Tour Screens

heaven-visual

Depeche Mode zeigen auf der aktuellen Delta Machine Tour ein paar feine Videoprojektionen, die hoffentlich wieder als Bonus-Material auf der nächsten Live-DVD landen werden. Das Screen-Video zum Song Heaven können wir Euch heute schon zeigen – viel Spaß!

Der Film wurde wie alle anderen Screens von Anton Corbijn gedreht.

Depeche Mode - HeavenHeaven ist in den folgenden Formaten erhältlich:
- CD-Single (Amazon | Amazon MP3 | iTunes)
- Maxi-CD (Amazon | Amazon MP3 | iTunes)
- 12"-Vinyl (Amazon | JPC)
 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

20
Kommentare

  1. oldspeeds
    20
    29.8.2013 - 14:59 Uhr

    Im Auge des Betrachters

    Fein! Sehr fein!

    Es wäre schön, wenn dM sich verstärkt in diese Richtung entwickeln würden, die sie mit
    Delta Maschine grad wieder eingeschlagen haben. Unterstrichen von Antons Zutun.
    Sprich, weg von dem Alltäglichem und Massenkompatiblem, hin zu mehr audiovisuellen Alleinstellungsmerkmalen.
    Ich mag hier nicht von Back to the Roots sprechen, ebenso wenig den Begriff Mainstream in den Mund nehmen.
    Aber ich befürchte, dass das Wunschdenken bleiben wird.
    Die Setlist der Tour spricht da Bände.

    Schlussendlich freue ich mich aber, nach der jahrelangen Durststrecke, endlich wieder ein Album zu haben, dass zum Zuhören einlädt und fordert.
    Mit obigem Video wird’s annähernd perfekt.

  2. Mike
    19
    29.8.2013 - 14:19 Uhr

    Ein sehr schönes und ausdruckstarkes Video. Es erinnert mich sehr stark an die in Szene gesetzten Beatles der 60er Jahre. Anton leistet hervorragende Arbeit für Depeche Mode. Wenn Anton jetzt auch noch im Studio so gute Arbeit leisten könnte, wäre das brilliant! Ich glaube nicht, das Anton unmusikalisch ist und ich würde mich nicht wundern, wenn er auch im Studio eine große Bereicherung für die Band wäre!

  3. subHuman
    18
    28.8.2013 - 15:56 Uhr

    als Band....

    Anton Corbijn schafft es als einziger Regisseur,das Depeche Mode als Band rüber kommt und das war schon immer so.

  4. Sandra
    17
    27.8.2013 - 22:52 Uhr

    Sinn

    Sie stellen in dem Film alte Video’s von sich nach. Ich finde das witzig. Z.bsp. die Vogelmasken wie bei Walking in my shoes.

  5. Tom Ace
    16
    27.8.2013 - 22:22 Uhr

    Hammer schön ;D

    Schon in Hamburg ist mir dieses Video im Hintergrund stark aufgefallen! Ich konnte nachher nur noch dahin schauen. Es ist so tiefsinnig und ich interpretiere das auch ganz gerne im Zusammenhang mit dem Song. Hat auch was von einem richtigen Musik Video zum Lied!
    Einfach Spitze

  6. wencke
    15
    27.8.2013 - 20:46 Uhr

    …Dave geht mit Phantasie in der Rolle auf, Martin muß sich das Lachen verkneifen und Flech weiß gar nicht, was das soll….typisch Anton halt, aber finden wir es mal cool . ;-)

  7. Alec Wilder
    14
    27.8.2013 - 17:15 Uhr

    Cool :)

    Mir gefällt das Video auch viel besser als das vorherige! Und ja, das passt auch besser zu den DMs. Schade, dass es hier keinen Likebutton gibt (ich weis, den gibts nur bei FB, aber warum nicht.).. :)

  8. 1982-Fan
    13
    27.8.2013 - 16:38 Uhr

    Danke!

    Ich mag es sehr! Gerade die schwarz-weiß-Aufnahmen, Großaufnahmen und die Bäume, die das ganze melancholisch wirken lassen. Ich bin froh, dass man die Band im Mittelpunkt endlich mal wieder sehen kann!
    Wir erinnern uns?: Es gab doch bei der TOTU-Tour Videos, die im TV kamen, wo ich als Fan nur dachte: „Was soll das?“ Ich möchte gar nicht mehr an „Hole to feed“ oder „Peace“ denken – die fand ich zum Fremdschämen bescheuert!
    Die 2013-Leinwand-Tour-Videos und die öffentlichen TV-Videos gefallen mir ausgesprochen gut! Anton macht seine Sache klasse und auch unsere Bandmitglieder sind sich „nicht zu schade“, sich filmen zu lassen. Daumen hoch!

  9. schuelbe
    12
    27.8.2013 - 13:48 Uhr

    Was wollen sie uns damit sagen oder wie tief liegt der Sinn?
    Ich denke mit „back to the roots“ oder zurück zu den Wurzeln ists wohl ganz gut beschrieben!

    Früher wars halt im Stahlwerk u jetzt auf Baumstämmen usw, usw!
    Ich bleibe bei meiner Meinung zu DM u Videos, für mich steht das nicht wirklich oft im Einklang, leider!

  10. Zero-b
    11
    27.8.2013 - 12:22 Uhr

    Also..

    … die Optik finde ich sehr interessant. Aber warum sich die Jungs seit Jahren so vorführen lassen ist mir ein absolutes Rätsel. Das geht über BEHIND THE WHEEL (Dave mit Krücken) über SUFFER WELL (Martin in Frauenkleidern) bis eben jetzt zu HEAVEN (Holzgitarren und bescheuerte Karnevalsmasken). Und das sind nur einige Beispiele. Bis auf ganz, ganz, ganz weinige Ausnahmen finde ich die Sachen von Corbijn einfach nur schreklich. Schrecklich doof, Schrecklich peinlich und schrecklich einfallslos. SO!