gloria_gloriaDa hat man dieses schöne Album vorliegen und grübelt wo-chen-lang, wie man das wohl der doch eher elektronisch orientierten Leserschaft nahebringen könnte… und da kommt die Band einem plötzlich ungefragt entgegen und covert den größten Hit von unser aller Lieblingsband!

Also: Gloria. Da muss man zunächst mit jenem gemeinen Vorurteil aufräumen, das da lautet: „Da kommt mal wieder so ein Fernsehkasper daher, schnappt sich einen erfolgreichen Musiker und macht einen auf Popstar.“ In diesem Falle: Weit gefehlt. Ja, Klaas Heufer-Umlauf ist den meisten aus Funk und Fernsehen bekannt und ja, Mark Tavassol kennt man bisher hauptsächlich von Wir Sind Helden. Aber!

Aber: Die beiden kennen sich schon länger und haben schon eine ganze Weile zusammen Songs geschrieben (die sie jetzt eben aufgenommen haben). Vor allem jedoch: Das ist kein Spaßprojekt, sondern ernst gemeint und außerdem gut geworden. Die geringere Überraschung ist sicher, dass Tavassol weiß, wie man gute Popsongs schreibt. Doch das große Plus bringt Heufer-Umlauf ins Spiel, denn der Mann kann tatsächlich singen. Markant, einfühlsam und ohne doppelten Boden.

So dass sich im Ergebnis eine hörenswerte Platte ergibt, mit einigen erstklassigen Songs – Anspieltipps: „Warten“, „Eigenes Berlin“, „Solange du mich lässt“ und das Enno-Bunger-Cover „Regen“ – und ernsthaften, nachdenklichen Texten (die vielleicht noch nicht immer auf den Punkt kommen, aber zumindest stets ehrlich sind).

Und nun kommen wir natürlich zu Depeche Mode: Auf ihrer aktuellen Tour (Daten s.u.) und bei diversen Fernsehauftritten covern Gloria keinen geringeren Song als „Enjoy The Silence“. Und das gar nicht schlecht. Bitte sehr:

Jetzt Gloria - Gloria bei Amazon bestellen/herunterladen

P.S. Die Tourdaten: 06.12.13 Frankfurt, Zoom, 07.12.13 Köln, Gloria, 08.12.13 Berlin, Lido, 11.12.13 Hamburg, Uebel & Gefährlich, 20.03.14 Weinheim, Cafe Central, 21.03.14 CH – Zürich, Kaufleuten, 22.03.14 Reutlingen, franz.K, 23.03.14 Bochum, Bahnhof Langendreer, 28.03.14 Osnabrück, Kleinen Freiheit, 29.03.14 Bremen, Nordlicht Festival, 30.03.14 Gütersloh, Die Weberei, 04.04.14 A – Graz , PPC, 05.04.14 A – Wien, Flex, 06.04.14 Nürnberg, KunstKulturQuartier

www.gloriamusik.de
www.facebook.com/hoertgloria

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

5
Kommentare

  1. Dark
    5
    4.12.2013 - 20:22 Uhr

    grausam

  2. TomDOTcom
    4
    1.12.2013 - 20:14 Uhr

    uups, lese gerade… er ist es…

  3. TomDOTcom
    3
    1.12.2013 - 20:12 Uhr

    Doppelgaenger...

    Hehe, ist das die Band um Klaas (Circus Halligalli) ???
    Der sieht echt genauso aus… lol!

  4. ich
    2
    28.11.2013 - 10:33 Uhr

    wie immer alles super

    fleissig kaufen!
    elektro!
    WAS HIER NOCH FEHLT ABER BESTIMMT KOMMEN WIRD – ANDEREA BERG ; SCHLIESSLICH IST DER SOUND AUCH SYNTHETISCH

    F:::U:::C:::K::::::::::::::::::::O::::::F:F

  5. mute13
    1
    27.11.2013 - 18:24 Uhr

    Klingt gar nicht schlecht auch wenn er nicht so textsicher ist ;-)