Fragile Tension / Hole to FeedDie neue Doppel-A-Single „Fragile Tension / Hole To Feed“ kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden. Der Onlineshop hat sowohl die CD-Single als auch das 12″-Doppel-Vinyl im Angebot. Die Remixes der CD-Single können außerdem einzeln als MP3-Download bestellt werden.

Leider fehlt auf der Produktseite der Vinyl-Maxi zurzeit die Trackliste, daher geben wir sie hier noch einmal wieder:

Doppel 12” -Vinyl (12BONG 42)
A.
Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
Fragile Tension – Kris Menace’s Love On Laserdisc Remix
B.
Hole To Feed – Popof Vocal Mix
Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
C.
Perfect – Roger Sanchez Club Mix
Perfect – Ralphi Rosario Dub
D.
Peace – Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix
Peace – Sander Van Doorn Remix

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

50
Kommentare

  1. The Price of Love
    50
    27.11.2009 - 10:46 Uhr

    @thegouten

    So mein lieber, ich versuche mal freundlich zu bleiben, weil auch dein Beitrag nicht verwerflich ist.

    Dass SOTU nichts taugt ist deine Meinung, nicht die meine und nicht die vieler Anderer. -Runter kommen- sollen meiner Meinung nach nur die Leute die hier andauernd irgendetwas auszusetzen haben.
    Wenn die Kritiken so ausfallen würden wie die Deine hätte ich mich überhauptnicht geäußert, weil das in der Form völlig akzeptabel ist und Geschmäcker auch unterschiedlich sind( altes leidiges Thema).

    Ansonsten liegen unsere Meinungen denke ich nicht ganz weit auseinander, denn ich denke dass die meisten depeche Fans anspuchsvolle Musik hörer sind, leider sind die Kommentare hier nicht immer entsprechend.

    Und noch Etwas(zum wiederholten Male)ich bin keiner von den Fans die alles toll und schön finden ( wie schon geschrieben habe ich mich gerade in der SOFAD Zeit von Depeche abgewendet und dieses Jahrtausend Album von so vielen soo hochgelobt ist bis Heute nicht mein Leblingsalbum)aber ich sicherlich zu den Leuten gehöre die SOTU sehr gelungen finden.

    Ansonsten denke ich, dass unsere Einstellungen garnicht soweit auseinander klaffen. Kritik ist auch gut aber eigenen Frust bitte anders verarbeiten oder einfach was anders hören.

    Und Ciao !!!

  2. 26.11.2009 - 22:57 Uhr

    @The Price of Love …und nur an The Price of Love

    Hej The (fxxxxx‘) Price of Love!

    Komm wieder runter und vor allem…komm mal wieder klar und mach Dir außerdem nichts vor. Das letzte Album taugt einfach nicht viel. Es ist nicht durchweg schlecht, depeche mode bleiben nur hinter ihren Möglichkeiten und unserem Anspruch zurück.

    Warum hören wir denn depeche mode und nicht irgendwelchen billig produzierten IKEA-Pop? Na? ……weil wir anspruchsvoll sind.

    Ist Dir schon mal aufgefallen, daß auf der Tour of the Universe schon einige Songs von Sounds of the Universe auf der Strecke geblieben sind? Getroffen hat es auch die (noch) aktuelle Single-Veröffentlichung Peace… „und tschüß“ (weniger Ü’s als in Kommentar Nr.29, dafür mit ‚ß‘) hieß es nach dem ersten Abend für In Sympathy. Dieses Stück mag ich z.B. sehr gerne – damit ich auch mal etwas positives sage.

    Jetzt bist Du wieder dran… ;)
    Bitte dieses Mal nicht so viele Leer-Zeilen…das kostet so viel Platz…

    Ich leg zur Abwechslúng mal Massive Attacks‘ Atom Splitting auf… da paßt die Sparte Sounds of the Universe mindestens genau so gut.

  3. micmac
    48
    26.11.2009 - 17:22 Uhr

    @ Puffi

    ja du hast recht. Es gibt Sie alle: Fanatiker die alles gut finden. Miesmacher die alles von früher besser finden. Normalos, die mal dieses mal jenes gut oder schlecht finden. Das war sicherlich schon immer so. Aber vor Jahren konnte man, wenn unter Fans über DM geschrieben wurde, noch nichts von Scheiße, Dreck oder „die sollen in Rente gehen“ hören. Ich finde z. B. eher, dass die Meckerfraktion immer kreischender wird. (-:

    Mit den Mixen hast du natürlich auch recht. Die Peace Mixe waren eine einzige Katastrophe. Bei Wrong waren zwei gute dabei (War meiner Meinung nach in den 80ern auch nicht besser). Allerdings gab es da mal ne B-Seite (Die findest du komplett auf der Box) oder mal ne einzelne Liveversion (jetzt kannst du dir allerdings jedes Konzert als CD oder mp3 bestellen).

    Ob Fragile Tension/Hole to feed jetzt gute oder schlechte Remixe enthält, lässt sich allerdings noch nicht sagen. Ich denke ab 11.12 wird es wieder neuen Diskussionsstoff geben. Bin jedenfalls gespannt.

  4. The Price of Love
    47
    26.11.2009 - 11:56 Uhr

    @Puffi:

    Glaube mir ganz bestimmt gerade Menschen die Depeche höhen nicht alles durch die Rosabrille sehen !!!

    @Andi:

    Gerade mit SOFAD hatte ich ganz große Probleme und habe mich damals von Depeche abgewendet.

    Ergo: wieder das leidige Thema Geschmack !!

    Soo See You und People Are People

  5. Puffi
    46
    25.11.2009 - 19:56 Uhr

    Ja, einige sind Miesmacher, die die Zeichen der Zeit nicht erkannt haben.
    Allerdings bin ich der Meinung, dass viele von uns (ich betone UNS, da ich seit 1984 Depeche Mode-Fan bin und es immer sein werde) ein wenig die Objektivität verloren haben und alles geil finden. Hauptsache Depeche Mode. Dass jahrelang die Vorbands von DEMO grundsätzlich ausgebuht worden sind (dafür können Dave, Martin und co. nix sondern wir, die Fans) zeugt nach wie vor von übelster Intoleranz. diesen Ruf haben wir leider weg. Und das seit Jahren.
    Und jetzt soll mir mal jemand sagen, dass er diese neuartige Veröffentlichungspolitik gut findet. Mixe über Mixe die Martin oder Dave wahrscheinlich selbst garnicht mehr zu Ohr bekommen.

    Wie dem auch sei. ich kauf nur noch die regulären Studioalben, sonst nix. Hoffe, es kommen noch welche.

    Achja,das mit Alan Wilder kann ich auch nicht mehr hören. Er ist raus. Basta. Und? Sie sind immernoch top.

    Ich bleib trotzdem DEMO-Fan, da sie für mich die einflussreichste und innovativste Band aller Zeiten ist.

    Das wars. Kein Kommentar meehr von mir.

    So und jetzt bitte wieder meckern.

  6. Violator
    45
    25.11.2009 - 18:46 Uhr

    @41
    Zustimming ab „Aber jetzt zu Fragile Tension“ ;)..

  7. Violator
    44
    25.11.2009 - 18:33 Uhr

    @9+5
    Verstehe eure Emotionen. Ich frage mich jedoch nicht wie erfolgreich DM mit Wilder geworden, sondern wie gut sie geblieben wären. Egal, er ist weg und ich finde die Scheiben von mal zu mal seichter und harmloser. Sotu hätte, außer Wrong, auch Erasure oder Pet Shop Boys machen können,- nette, superleichtverdauliche Synthymusik.“Weiterentwicklung“, ja gut, aber bitte doch nicht ins belanglose..

  8. Andi
    43
    25.11.2009 - 14:43 Uhr

    @ Patzinator:

    Mit dem Unterschied das SOFAD nach ein paar Jahren bei Fans und Kritikern zum Meisterwerk geworden ist. Und das wird mit SOTU sicher nicht passieren, jede Wette!

  9. Katrin
    42
    25.11.2009 - 10:03 Uhr

    Kann einfach nicht verstehen, was hier teilweise für ein Müll reingeschrieben wird. Das ist eine Seite für Fans – und nicht für Leute, die sich die Auflösung der Band wünschen! Solche Kommentare gehören hier nicht hin!
    Ich persönlich finde die SOTU super. Jedes Album klingt anders und hat seinen eigenen Charakter. Gerade das macht doch die Einzigartigkeit von Depeche Mode aus!
    Also, wer die neuen Sachen nicht mag, soll sich’s nicht anhören.

    Grüße an alle Devotees!

  10. Patzinator
    41
    24.11.2009 - 23:36 Uhr

    Lustig ist ja, dass damals das Gejammer als nach Violator die SOFAD rauskam ebenso groß war. Damals hieß es auch, der Sound von DM ist kaputt gemacht worden.

    Ich bin froh, dass DM nicht mehr klingen wie damals. Das wäre langweilig und ich wette wenn Alan heute noch dabei wäre, dann wäre der Sound auch nicht wie damals und trotzdem würden alle „Früher war alles besser“-Hörer rumjammern.

    Aber jetzt zu Fragile Tension. Mir gefällt das Video auch wenn ich den Song für einen der schlechteren auf dem neuen Album halte. Warum man nicht „Perfect“ oder „In Sympathy“ auskoppelt ist mir ein Rätsel. Das beste Stück „In Chains“ ist ja leider nicht so singletauglich….

1 3 4 5