wimp80s_omd

In diesem Monat sind ja manche Menschen närrisch. Unsere Partner vom Musikstreamingdienst WiMP sind aber vernarrt in die Achtziger. Und darum gibt es tolle Playlists, u.a. von Andy McCluskey (OMD).

Die Fakten: Die musikbegeisterten Kollegen bei WiMP (das seit ein paar Tagen übrigens seine Soundqualität auf CD-Qualität hin optimiert hat) widmen sich den von uns allen – musikalisch – so geliebten 80er Jahren mit ausgiebigen Playlists. Es gibt also zu jedem Jahr der Dekade 20 ausgewählte Titel – aktuell ist man bei 1985 (Yeah, Falco, Tears For Fears oder Cameo sind dabei! Aber auch, äh, Twisted Sister, man darf ja nie vergessen, die 80er hatten auch ihre fiesen Momente.) angekommen, in den nächsten Tagen wird das Jahrzehnt noch vervollständigt.

Darüber hinaus wurden auch Künstler zu ihren Lieblingen befragt. Und es ist bestimmt für so manchen interessant, was OMD-Stimme Andy McCluskey da so herausgesucht hat. Hier könnt ihr euch seine Favoriten (viel Offensichtliches wie Human League, Depeche Mode und Kraftwerk, aber auch Selteneres wie 808 State oder Etienne Daho) anhören. Wer lieber wissen will, was Samantha Fox so mochte (wie es aussieht, überwiegend Gassenhauer), wird hier fündig.

Wie immer gilt: Nichtabonnenten können für je 30 Sekunden reinhören (oder sich zumindest inspirieren lassen), WiMP-Mitglieder natürlich vollständig. Viel Spaß mit dem großen 80er-Special!

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.