F.O.D. liveIn vier Tagen fast 3000 Fans, zahlreiche Verkäufe des neuen Albums „Synthesizer TanzMusik“ und Ausverkauf des Vorgängeralbums „Made in Germany“ – so die beeindruckende Bilanz des f.o.d.- Tourauftaktes als Support von Blutengel durch Deutschland. „Wir sind Blutengel und deren Fans dankbar für diese grandiosen Tage und den geilen Tourauftakt. Die Blutengel-Fans haben uns so super unterstützt, was wir auf der Bühne gern zurückgegeben haben“, so Frontmann eXcess-D glücklich.

Nach grandiosem Start im sehr gut gefüllten Nürnberger Hirsch ging es zum Heimspiel nach Leipzig. Im fast ausverkauften Werk II spielten f.o.d. nahezu alle Songs des aktuellen Silberlings. Der Auftritt von Gastsängerin und Ex-Blutengel-Mitglied Eva Pölzing sorgte zwar zunächst für erstaunte Gesichter aber die Fans freuten sich über das Wiedersehen. So war es kein Wunder, dass die Songs mit ihr besonders gefeiert wurden. Nach dem Gig in Leipzig fuhr dann der Nightliner einmal quer durch die Republik gen Bochum in das „Matrix“. Im ausverkauften Haus war die Stimmung von Anfang an mitreißend und f.o.d. musste selbst zwei Stunden nach dem Gig noch Autogramme geben und für Erinnerungsfotos posieren. Krönender Abschluss der Tour war das Berliner „K17“ am Sonntagabend. Im widerum ausverkauftem Haus sorgten f.o.d. bei den Fans in der Hauptstadt für richtig gute Stimmung, die dann bereit waren für ihre Helden von Blutengel. So zeigte sich f.o.d.-Labelboss Chris Pohl dann auch sehr zufrieden nach diesen gemeinsamen Konzerten.

„Die Jungs haben einen super Job gemacht und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.“ Vor allem die CD-Verkaufszahlen an diesen vier Tagen sprächen für sich, so der charismatische Blutengel-Frontman. Natürlich war das aktuelle Werk „Synthesizer TanzMusik“ begehrtester Artikel aber auch das Vorgängeralbum „Made in Germany“ ist mit dieser Konzertreihe ausverkauft.

„Es war das Beste was wir bisher mit f.o.d. erlebt haben“, freute sich auch f.o.d.-Keyboarder André van den Gerk. „Und mit diesem positiven Gefühl im Rücken wird es weitergehen, denn es warten noch viele Ohren auf unsere Synthesizer TanzMusik“, pflichtet ihm An/dress bei.

„F.O.D. – Synthesizer TanzMusik“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

Die nächsten Konzerte stehen nämlich bereits an. So werden f.o.d. in den nächsten Wochen weiter auf Tour sein. Hier die weiteren Termine:

15.Mrz.2008 – G-Punkt – Merseburg (D)
21.Mrz.2008 – Prince – Riesa (D)
05.Apr.2008 – Viper Room – Wien (A)
09.-12.Mai.2008 – Wave Gotik Treffen – Leipzig (D)
19.Jul.2008 – SummerSummit – Lonnewitz (D)
25.Okt.2008 – Spot – Kassel (D)

Weitere Informationen zu f.o.d.

www.fod-band.de
www.myspace.com/excessdance

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.