Interview

Andy Fletcher. Bild: Yvonne MieleckeKurz vor dem Start der Nordamerika-Tour hat Andy Fletcher in einem Interview mit Detroit Free Press eine Zwischenbilanz gezogen. „Ich würde sagen, dass die Konzerte in Europa bisher die besten unserer Karriere waren.“

„Die Stimmung war toll, die Performance, es stimmte einfach alles“, resümiert Fletch weiter. Ganz anders verlief aus seiner Sicht die vorherige Tour: „Die letzte Tour verlief sehr unglücklich. Mein Vater verstarb während unseres ersten Konzerts, nach dem zweiten Auftritt wurde bei Dave Blasenkrebs entdeckt, und auch im weiteren Verlauf der Tournee war irgendwie der Wurm drin.“

„Ich klopf‘ auf Holz, dass diese Tour so weiter geht wie bisher“, freut sich Fletcher auf die bevorstehenden Auftritte. Und fügt scherzhaft hinzu: „Möglicherweise werden auf halbem Wege unsere Trennung bekannt geben“.

Hier findet ihr alle Daten der Nordamerika-Tour.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

63
Kommentare

  1. siri
    63
    25.8.2013 - 1:15 Uhr

    siri

    Ñachhtvogel siri an Exitermusic come back von 2010 in der Royal Albert Hall live allein vor ab die fangesànge..

    Herrlich ins Bett gehn kann ich immer noch

  2. siri
    62
    25.8.2013 - 0:35 Uhr

    siri

    Ist ja der Hammer,was du alles fúr mich hast..freuuu..ja dann gute Nacht..werd auch dann schluss machen…See you…

  3. 25.8.2013 - 0:29 Uhr

    @siri ,stimmt Fragile Tension ist weniger düster..

    So mit der Studio – Bare Version des Songs Clean verabschiede ich mich heute… Gute Nacht @siri

    Depeche Mode (Clean) Studio

    http://www.youtube.com/watch?v=T2f0QtynEaQ

1 5 6 7