Mitspracherecht

And One (Foto: Pressefoto)

Dass Künstler im Zeitalter des Crowdfundings zur Finanzierung ihres nächsten Albums auf ihre Fans zurück greifen, ist längst keine Seltenheit mehr. Wenn ein aber Musiker seine Fans auffordert, künstlerische Vorgaben für sein neues Werk zu machen, dann muss er schon ein wenig verrückt sein. So wie Steve Naghavi.

In diesem Jahr steht die nächste Trilogie von And One an. In einem Newsletter zwischen den Festtagen gab Steve Naghavi schon einmal den Titel des Hauptwerks bekannt: Vibrator. Gewisse äußerliche Ähnlichkeiten zum Titel des Depeche-Mode-Albums „Violator“ sind natürlich nur rein zufällig.

Vibrator soll ein echtes Fan-Album werden. Für Fans, aber vor allem aber von Fans, die nach den Plänen von Naghavi ein Mitspracherecht bei seiner Entstehung haben sollen. Und so will der Frontmann sein Vorhaben umsetzen:

Zusammen mit seinen Bandkollegen will Naghavi einen Online-Fragebogen zu allen möglichen Aspekten des Albums ins Netz stellen. Abgefragt sollen etwa Stil, Stimmung und Tanzbarkeit der Songs, aber auch Sprachaufteilung und Themen der Texte. Ein „halbes Stündchen“ müssten die Fans in den Fragebogen investieren, so Naghavi. Dafür können Sie dann aber auch frei kommentieren – und am Ende bekommen sie IHR And-One-Fanalbum.

Noch im Januar soll das Experiment losgehen. Wir sind sehr gespannt.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

3
Kommentare

  1. shice guy
    3
    9.1.2016 - 5:03 Uhr

    Viekkeicht ist es so,dass das neue AO- Machwerk so klingen sollte …

    https://www.youtube.com/watch?v=B2ZLK4PXeb8

    ;)

  2. Dogan
    2
    7.1.2016 - 20:12 Uhr

    Klasse

    Eine super Idee, wenn einem mal wieder nichts einfällt! Ein wahrer Künstler dieser Steve!

  3. Lockenkopf
    1
    5.1.2016 - 14:48 Uhr

    Heisst das nun, die Leute dürfen sich jetzt aus seinen Text- und Melodiebausteinen bzw. Re-Cycle-Presets die eigene Traum-CD zusammenbasteln?