CoverDrei Jahre, drei Alben. Nicht machbar? Faderhead beweisen das Gegenteil! Nachdem die beiden Vorgängeralben „FH1“ und „FH2“ über Accession Records veröffentlicht wurden, sah es nach der einvernehmlichen Trennung vom Label lange Zeit nicht mehr danach aus, als würde die Trilogie mit „FH3“ abgeschlossen. Im Spätsommer überraschte Mr. Sami Mark Yahya seine Fans dann doch noch mit der freudigen Botschaft für einen Veröffentlichungstermin.

Mit Szenehits wie „Dirtygrrrls / Dirtybois“ oder „Girly Show“ sind Faderhead bereits fester Bestandteil der internationalen DJ-Playlisten. Ihr treibender Electrosound ist geprägt von eingängigen Melodien, aber auch durch die konsequente Verwendung von Voice-Recordern, so dass der Gesang schnell zum Markenzeichen der Hamburger Kombo wurde.

Auch auf FH3 wird wieder kräftig an der Bassschraube gedreht ohne aber den Blick für das Wesentliche zu verlieren! Bereits mit dem Opener „Electrosluts Extraordinaire“ gibt es den nächsten, designierten Clubhit auf die Ohren. Auch dieses Mal steht wieder der verzerrte Gesang und die Clubtauglichkeit der einzelnen Songs im Vordergrund. Signifikant für „FH3“ sind so dann auch das treibende „Acquire The Fire„, ein EBM-lastiges „TZDV“ oder das technoide „ZigZag Machinery„.

Dass Mr. Faderhead aber auch ganz anders kann, beweist er mit seinen ersten Balladen! Und ob das nicht schon genug an Überraschung wäre, wird der Voice-Vocoder bei dem mitreißend balladesken „Let Me Go“ eingemottet. Auch bei dem poppigen „Here With You“ wird mehr auf die natürliche Stimme gesetzt.

FH3 ist das mit Abstand beste und kontrastreichste Album von Faderhead. Neben prädestinierten Clubhits gesellen sich harmonische Balladen, die dem Album neue klangliche Nuancen verleihen können. Bleibt nur zu hoffen, dass mit dem dritten Album nicht das Ende der noch jungen Bandgeschichte erreicht ist, denn hier ist durchaus noch einiges an kreativem Potential vorhanden!

„Faderhead – FH3“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.myspace.com/faderhead666

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.