Happy Birthday

Depeche Mode - ExciterAuf der vergangenen Delta Machine-Tour haben Depeche Mode ein Album auffällig vernachlässigt: Exciter. Nur ein Song brachte es zu Liveehren. Dabei hat das vergessene Album Einiges zu bieten. In diesen Tagen feiert es seinen 13. Geburtstag.

Bei seinem Erscheinen war „Exciter“ tatsächlich ein „Aufreger, wie es der Albumtitel versprochen hatte. Mit viel Leidenschaft diskutierten damals die Fans den neuen elektronischen Click’n’Cut-Sound der Band, der so anders klang als die organischen und atmosphärischen Klanglandschaften seines Vorgängers ULTRA. Dass ausgerechnet die Single „Dream on“ nach „People Are People“ zum zweiten Nummer-Eins-Track von Depeche Mode in Deutschland avancierte, erscheint heute noch merkwürdiger als vor 13 Jahren. Denn ganz ehrlich, so ganz unter uns: ein Hit war und ist Dream on nicht.

Aber Exciter hat durchaus seine Höhepunkte. Allen voran das wunderschöne, elegische „I am you“, das leider nie live gespielt wurde. Weibliche Anhänger werden bei dem minimal instrumentierten und zerbrechlich vorgetragenen „When the Body Speaks“ vor ihrem inneren Auge Dave Gahan an ihrem Bett sitzen sehen. Oder passt dieses Bild besser zu „Goodnight Lovers“? Martin Gores „Breathe“ ist ein echtes Schunkel-Blues-Stück und auch textlich ein Schmankerl. Und dann gab es natürlich noch die Single „Freelove“. An die hatten die Fans immens hohe Erwartungen, nachdem im Vorfeld von einem zweiten „Enjoy The Silence“ die Rede war. Doch die Richtungsangabe erwies sich als ebenso irreführend wie ein Schwall von Soundschnipseln, die vor dem Release von Exciter veröffentlicht wurden. Zum Glück verzichtet die Band heute auf diese Form von Anreizen zur Vorfreude.

Irgendwie ist Exciter in den nachfolgenden Jahren in Vergessenheit geraten. Man hört so wenig vom Album. In den Diskussionen der Fans spielt Exciter kaum eine Rolle. Und die Band spielte, wie eingangs erwähnt, auf der Tour nur einen Songs. When The Body Speaks.

Dennoch: Happy Birthday, Exciter! Wie möchten gerne wissen: Welche Songs sind Eure Highlights des Albums?

Exciter wurde international am 14. Mai 2001 veröffentlicht. In Deutschland erschient das Album ein paar Tage früher am 10. Mai 2001. Am 27. Mai 2014 erscheint eine Neuauflage in 180 Gramm Vinyl.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

162
Kommentare

  1. Julian
    89
    10.6.2014 - 20:14 Uhr

    Na ja

    hatte es lang ersehnt und war zuerst geschockt. es war schon ein hörbahrer cut nach alan wilders abgang. irgendwie wie ein experiment bzw. ein b-side album. hab mich dann mit einigen songs arangiert. doch alles in allen kein vergleich zu den drei alben davor

  2. testcase
    88
    23.5.2014 - 12:42 Uhr

    …und, schon den Vocoder entdeckt der sich in den Vocals von „Shine“ versteckt – ? :)
    Exciter ist für mich das letzte DM-Album wo ich wirklich gern hinhöre – was danach kam kommt in meinen Ohren immernoch hauptsächlich als „Krach“ an –
    Wobei die Delta Machine nicht ganz so schlimm ist wie PTA und vor allem SOTU.

  3. Razor73
    87
    21.5.2014 - 8:36 Uhr

    Wenn man ehrlich ist, hat die Albumqualität von DM seit SOFAD abgenommen: Ultra war noch gut bis sehr gut, Exciter naja, Playing The Angel etwas besser als Exciter, SOTU war schlicht und ergreifend scheisse, Delta besser als Exciter aber schlechter als PTA. Ich habe lange gebraucht, aber auch für mich steht nun fest, dass Alan Wilders Ausstieg ein äusserst herber Verlust war, ist und immer bleiben wird.

    Hört euch Violator und Sofad an und danach den o.g. Rest – dazwischen liegen (Klang)welten.

    • breakevenpointz
      87.1
      21.5.2014 - 17:40 Uhr

      Kann ich persönlich nicht feststellen, das die Qualität seit Alan Wilders Ausstieg schlechter geworden ist. Depeche Mode haben sich nicht zurückentwickelt, ganz im Gegenteil! Fest steht aber, das bei der SOFAD Tour irgendetwas bei Alan Wilder ausgelöst hat, was ihm zu diesem harten Schritt(Schnitt) bewogen hat. Exiter gehörte lange nicht zu meinen Lieblinsalben, jetzt nach 13 Jahren aber unter den drei besten aller Depeche Mode Alben liegt:-)

    • Lilian
      87.2
      22.5.2014 - 9:40 Uhr

      …na ja nach Alan´s Ausstieg nach der SOFAD Tour haben sich DM schon verändert aber ich finde sie haben einen guten Weg gefunden auch ohne Alan weiter zu machen. Ich finde beispielsweise die Ultra und die Delta einfach sehr gut und das funktionierte ja auch ohne Alan. Was seine Entscheidung ausgelöst hat DM zu verlassen, war wahrscheinlich die katastrophale SOFAD Tour, die natürlich für uns Fans von der Umsetzung her total super und für mich einer der besten DM Touren überhaupt war – aber für DM selber ja eher einem Alptraum ähnelte – je länger die Tour ging – von den damals vorhandenen Drogenproblemen gar nicht zu sprechen – das wird damals für Alan, der ja keine Drogen genommen hat, bestimmt schwer gewesen sein, wenn ein Teil der Bandkollegen laufend „high“ waren – lustig und angenehm war das damals für ihn bestimmt nicht. Trotzdem wäre es natürlich toll und total interessant, wenn DM noch mal Alan mit ins Boot holen würden für ein neues Album. Ehrlich gesagt hatte ich schon bei der Delta damit gerechnet, als so viel Geheimniskrämerei bei der Pressekonferenz gemacht wurde…aber leider war dem ja nicht so. Der Delta hat es aber meiner Meinung nach nicht geschadet – sie gehört trotzdem schon jetzt zu meinen DM Lieblingsalben.

  4. Andreas Wenzel
    86
    20.5.2014 - 14:24 Uhr

    Exciter - bei mir unter den "best of 5"

    Ich lass mich von irgendwelchen Statements diverser, zum Teil selbsternannten, „Fachleuten“ nicht beeinflussen. Und bloß weil’s denen nicht gefällt, heißt das für mich noch lange nicht, daß es schlecht ist! Für mich zählt immer noch mein Geschmack und danach kann ich urteilen.
    „Exciter“ rangiert bei mir unter den „top 5“ aller 13 DM Alben. Die musikalischen Höhepunkte auf diesem Album sind für mich „Shine“ – Wahnsinn die Athmosphäre, die dieser Song ausstrahlt, „I am you“ und „Goodnight Lovers“ – toll wie das Dave singt! „Sweetest condition“ und „Dead of night“ höre ich auch sehr gerne!

    • 20.5.2014 - 19:29 Uhr

      Deine Meinung sei dir unbelassen, Du sprichst aber nur für dich und deinen Musikgeschmack, wie Du die Songs hörst und empfindest. Aber für viele DM-Fans war und ist halt das zehnte Studio-Album nur mittelmässig bis schlecht oder einfach nur langweilig. Mein bestes Album oder eines der besten fünf ist es definitiv nicht, da gibt es andere wie Construction Time Again, Some Great Reward, Black Celebration, Music for the Masses, Violator, Ultra, Playing the Angel und selbst Sounds of the Universe das ich jederzeit vorziehen würde…

      ;-)

    • testcase
      86.2
      23.5.2014 - 16:04 Uhr

      Ich finde es absolute richtig und OK 100% dem eigenen Geschmack zu trauen.
      Rein von der Produktionsqualität her steht Exciter den früheren Alben um nichts nach – gehört für mich sogar zu den besseren – aber ob es eben musikalisch funktioniert und einen beim zuhören auch Anspricht ist eben was anderes.
      Obwohl auf Exciter sounddesignmäßig nicht weniger Kreativituat drinsteckt wie auf früheren Alben wirkt es auf mich z.B. auch vergleichsweise langweilig.
      Woran das liegt – keine Ahnung – vielleicht daran daß Dave’s Vocals manchmal so dünn und kraftlos klingen, daß die Tempi zu langsam sind, daß die Songs zu einfach strukturiert sind und sich zu oft wiederholen – es scheint so zu sein als ob bei dem Album das Sounddesign nachträglich auf die Songs draufgepackt wurde und nicht wie früher auch die „elektronische Komposition“ im Mittelpunkt stand –
      oder daß die Anlehnung an die 90ies clicks+cuts Ästhetik den Songs einfach die Energie entzieht.


      In dem Album steckt auf jeden Fall eine Menge Arbeit – aber ob die auch beim Zuhörer ankommt ist eben jedem selbst überlassen.
      Auf jeden Fall ist ein „objektives Urteil“ darüber nur schwer möglich.

  5. Poltergeist
    85
    19.5.2014 - 17:47 Uhr

    Exiter Shine

    Exiter wird total unterbewertet und ist nicht besser oder schlechter als die anderen 13 DMAlben. Das Album enthält wahre Perlen wie The Sweetest Condtion, When The Body Speaks (unglaublich dicht der Song).Warum es digital überarbeitet wurde? Keine Ahnung!

  6. Günthhher
    84
    19.5.2014 - 14:30 Uhr

    Nur einen Song von Exciter auf der Delta-Tour?

    Och, und waddis mit dem SOTU-Albung! Nicht mal Wrong wurde gespielt – rein gar nichts vom SOTU-Album!

    Nur mal soviel dazu: 1 Song vom Exciter bei der Delta-Tour ist schon mehr, als KEIN Song vom SOTU-Album! Daher wurde SOTU wohl mehr vergessen, meiner Meinung nach!

    Moin, Moin!

  7. Christian
    83
    19.5.2014 - 12:06 Uhr

    I am you

    Was für ein geiles Lied. Das Moto der Hochzeit mit meiner tollen Frau. Dieser Textschnippsel steht sogar auf unseren Eheringen.

  8. bart007
    82
    19.5.2014 - 11:49 Uhr

    Nicht mein Lieblingsalbum ...

    … aber ich habe nie verstanden, warum das Album von vielen Fans so verrissen wurde, denn so schlecht fand und finde ich es nicht.

    Meine Favoriten sind: Freelove, The sweetest condition, Shine, Breathe, I feel loved und (mit Einschränkungen, weil mich eine Passage extrem nervt) I am you.

    Warum ‚Dream on‘ als (erste) Single veröffentlich wurde, ist mir zwar nach wie vor schleierhaft, aber egal …

    Goodnight Lovers und When the body speaks sind an sich auch gute Songs, aber nicht so mein Fall.

    • Mastermind
      82.1
      20.5.2014 - 12:36 Uhr

      Ich auch nicht...

      Und das hier an anderer Stelle von Schönrederei gefaselt wird, ist für mich überhaupt nicht verständlich. Entweder gefällt „Exciter“ einem oder nicht, fertig. ;)

  9. Michael Paul
    81
    19.5.2014 - 7:21 Uhr

    Exiter

    Eines der BESTEN!!!!!!!

    • Janett
      81.1
      24.5.2014 - 20:23 Uhr

      Meine Lieblingssongs sind „freelove“ (schade das sie es zur Delta Tour nicht gespielt haben) und „I feel loved“. Es ist nicht mein Lieblingsalbum, dennoch find ich es gut. Es ist doch meistens so, sobald eine Band sich verändert und einen anderen Sound einlegt, regen sich die Fans auf. Delta Machine ist auch anders, aber ich finde es trotzdem genial. Meine Top 3 sind „Violator“, „SOFAD“ und „PTA“. Ich freue mich schon auf das neue Album und die nächste Tour.

      I just can`t get enough!!!

1 7 8 9