animales salvajes

Wer Erk Aicrag kennt, der weiß, dass er ein echter Wirbelwind ist. Musikalisch, auf der Bühne und auch sonst. Wer ihn einmal getroffen hat, ist felsenfest überzeugt, dass er den Spitznamen „Speedy Gonzales“, den ihm einige Journalisten gegeben haben, absolut verdient hat.

Nun kennt man den energiegeladenen Mexikaner vermutlich eher, weil er mit Hocico die großen und kleinen Bühnen der Welt erobert hat und auch weiter erobert und stets ein Bühnenprogramm voller Überraschungen präsentiert. Waren es 2008 bei den Hocico-Shows noch aztekische Tänzer, kam im letzten Jahr eine Mariachi-Band zum Einsatz.

Und weil Erk Überraschungen zu lieben scheint und neben Hocico natürlich auch sein Solo-Projekt Rabia Sorda fleißig pflegt und mit neuen Tracks bestückt, erscheint am 28.11.2014 die neue Scheibe der Band mit dem vielversprechenden Namen „Animales Salvajes“. Zu kaufen gibt es das gute Stück natürlich wie immer über Out of Line, Amazon oder als Download für alle, die lieber ihre Festplatten bestücken als sich eine CD in den Schrank zu stellen.

 

Woher der Name kommt und was es damit auf sich hat, hat der sympathische Musiker hier verraten:

Erk Aicrag on „Animales Salvajes“

 Josie Leopold
Ich bin die kleine Schnatterschnute vom Dienst: bunt, glitzernd, voller verrückter Ideen. Wenn ich nicht gerade Interviews führe, Beiträge verfasse oder versuche Wordpress davon zu überzeugen doch bitte nett mit mir zu sein, versuche ich die Welt ein bisschen besser und bunter zu machen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.