CoverGeschlagene zwölf Jahre nach ihrem letzten Album „Yesterday Man“ melden sich die Nordmänner von Elegant Machinery mit ihrem vierten Album „A Soft Exchange“ zurück. Dass die Mannen um Robert Enforsen zeitlich nicht stehen geblieben sind, beweisen sie auf ihrem neuen Silberling mit zehn eingängigen Synthiepop-Perlen.

Bereits in den 90er Jahren zählten Elegant Machinery zu den bekanntesten und auch richtungsweisendsten Vertretern des Synthiepop. Mit Hits wie „Watching You“ oder „Hard to Handel“ verbuchten sie nicht nur Clubhits, sondern auch den einen oder anderen Charterfolg.

Nachdem die drei Schweden im Verlauf dieses Jahres mit den beiden Singles „Feel the Silence“ und „Move„, mit denen sie in Schweden übrigens sofort die Single-Charts enterten, ein erstes Lebenszeichen veröffentlichten, folgt nun das langerwartete vierte Album.

Um es vorweg zu nehmen: Elegant Machinery klingen auch nach zwölf Jahren Pause noch wie Elegant Machinery und servieren zehn luftig-leichte Synthie-Songs die einfach Spass machen!

Tracks wie „With Grace„, „Do You Know„, „A Soft Exchange“ oder „Firm“ bestechen nicht nur durch interessante und verspielte Melodien, sondern auch durch die nach wie vor fesselnde Stimme von Robert Enforsen und den extrem eingängigen Refrains.
Für die clubtauglichen Akzente auf dem Album sorgen Songs wie „Feel the Silence“ oder das stark an die 80er erinnernde „Bleeding Words„. Als i-Tüpfelchen gibt es noch die wunderschöne minimalistische Ballade „Hold On„, die insbesondere den Fans analoger Synthesizer munden dürfte!

Elegant Machinery liefern mit „A Soft Exchange“ ein großartiges Comeback ab, das neben starken Melodien auch wunderschöne Popsongs bereithält, die eindrucksvoll beweisen, dass man auch heutzutage den Sound der 80er & 90er Jahre erfolgreich in die Gegenwart holen kann. Elegant Machinery sind zurück! KAUFTIPP!

„Elegant Machinery – A Soft Exchange“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

outoflinelogo

www.elegantmachinery.se
www.myspace.com/elegantmachinery

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.