Russell Thomas soll bei der für Oktober angekündigten Live-DVD Regie führen. Das zumindest meldet die in der Regel gut informierte DM-Seite www.depeche-mode.com. Thomas hat in der Vergangenheit mit Künstlern wie Coldplay, U2, Placebo, Beyoncé, Kylie Minogue, Robbie Williams und Silbermond zusammen gearbeitet. Auf seiner Internetseite sind einige Proben seiner aktuellen Arbeiten zu sehen. Auch ein kleiner Werbefilm wird angeboten:

Was können Depeche Mode-Fans von Thomas bzw. von der DVD erwarten?

Thomas zeigt eine Vorliebe für schnelle Schnitte und dynamische Kameraeinstellungen. Das funktioniert bei kraftvollen Songs wie z.B. „Clocks“ (Coldplay) besonders gut. Bei ruhigeren Songs hingegen setzt Thomas gerne auch einmal auf langsame Kameraschwenks. Ein Beispiel dafür ist „Das Beste“ von Silbermond. Thomas spielt gerne mit Close-Ups und Totalen, wobei Künstler und Publikum durchaus die Rollen wechseln. Einige Techniken haben wir allerdings nicht entdecken können: Videoeffekte und die oft billig wirkenden Zoom-Orgien. Die hat Thomas nicht nötig, denn er beherrscht die Kunst, seine Protagonisten passend zu Show und Musik in Szene zu setzen. Wir meinen: Russell Thomas ist eine sehr gute Wahl.

Eure Meinung ist gefragt

Soweit unsere Ansicht. Damit Ihr Euch selbst einen Eindruck machen könnt, haben wir Euch ein paar Links zusammen gestellt. Natürlich wollen wir auch Eure Meinung hören: Teil ihr unseren Eindruck oder seid ihr ganz anderer Ansicht? War erwartet ihr von der Live-DVD? Schreibt es uns!

Auszug aus Russell Thomas‘ Arbeit: Jamiroquai – Cosmic Girl (2002); Coldplay, Clocks (2003); Placebo – Special K (2003) Kylie Minogue, Can’t Get You Out Of My Head (2009); Silbermond – Das Beste (2007)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

71
Kommentare

  1. Markus
    71
    19.7.2010 - 11:50 Uhr

    @ Tini und Playing
    Oh,das würde den Rahmen hier sprengen(Glaube bin ja eh schon am Limit der eigentlichen Toleranz des eigentlichen Themas angelangt:-))).Nur soviel noch.Da war ein Männerpärchen aus dem Raum Stuttgart dabei und damals hatte man ja noch nicht soviel bekanntschaft gemacht damit(Ich zumindest nicht).Und die fand ich auch sehr Interssant und Putzig.Nachdem ich dann festgestellt hatte,das der eine immer und zu jeder gelegenheit ein Handtuch um den Hals trug fragte ich ihn auf der Fahrt zum Sheffield Konzert Warum er das täte?Und er antwortete mir in einer sehr hohen Stimme:Damit mich jeder erkennt.
    Ich hätte fast in den Sitz gebissen.
    Und der andere fragte,ob ich nicht das Bootvideo von Stuttgart gesehen hätte,weil er es gewesen sei,der mit den Konfettischnipsel um sich geworfen habe.
    Mann Mann Mann,das war wirklich eine Reise wo man Bücher von hätte schreiben können.Ich versuche aber in den nächsten Tagen oder Wochen mal im Forum was darüber aufzumachen,und vielleicht tut sich da dann noch etwas von dem ein oder anderen der 93 kurz vor Weihnachten mit auf der Indie Tour war.So gleich Mittagsschicht.Bis dann mal und schöne Grüsse.

1 6 7 8