Little 15 ist die vierte Auskopplung aus dem Album Music For The Masses. Der Song war nie als Single gedacht und hätte es beinahe nicht einmal aufs Album geschafft.

Der französische Vertrieb war jedoch der Ansicht, dass der Song als Single veröffentlicht werden müsse. Was dann auch in einigen Ländern geschah. Während sich „Little 15“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Top-20 behaupten konnte, floppte die Single in Frankreich völlig.

Zur Veröffentlichung von „Little 15“ wurden keine offiziellen Remixes angefertigt. Erst 16 Jahre später beauftragte die Band den deutschen Electro-Musiker Ulrich Schnauss, für die Compilation Remixes 81-04 einen Remix anzufertigen. In Zuge dessen wurde auch der „Bogus Brothers“-Mix digital veröffentlicht, der viele Jahre lang nur auf Bootlegs zu finden war.

Auf der B-Seite der Maxi-Single von Little 15 befinden sich zwei von Alan Wilder gespielte Klavierstücke. Bei Stjarna (Schwedisch für „Stern“) handelt es sich um eine Eigenkomposition von Songwriter Martin Gore. Moonlight Sonata No. 14 ist im Original von Ludwig van Beethoven. Alan Wilder hatte das Stück zum Spaß im Studio eingespielt, wo es Martin Gore heimlich mitgeschnitten hatte.

Musikvideo


Das Video zu „Little 15“ wurde von Martyn Atkins gedreht.

Tracklisten

7″-Single (Little 15)
A. Little 15 – 4:15
B. Stjarna – 4:28

12″-Single (12 Little 15)
A. Little 15 – 4:15
B2. Stjarna – 4:28
B2. Moonlight Sonata No. 14 – 5:37

CD-Single (CD Little 15)
01. Little 15 – 4:15
02. Stjarna – 4:28
03. Moonlight Sonata No. 14 – 5:37

Little 15 bei Amazon
Little 15 bei iTunes
Little 15 bei Poponaut

5
Kommentare

  1. 17.5.2015 - 9:24 Uhr
    4

    Jochen, die Texte sind aus der Chronistensicht geschrieben daher taucht der Schnauss-Mix hier nicht auf. Wenn das zu Irritationen führt, dann nehme ich gerne noch einen entsprechenden Hinweis im Text auf.

  2. Jochen
    16.5.2015 - 21:14 Uhr
    3

    der bogus brother mix ist aber auf der remixes 81···04 rare tracks digital Download Bonus cd erschienen. Ebenso gab es noch einen mix von ulrich schnauss. Sind das damit keine offiziellen Mixe?

  3. 16.5.2015 - 19:58 Uhr
    2

    Der Bogus Brother Mix war richtig gut, aber leider ein Bootleg-Mix. Offiziell gibt es keine Mixes. Hab das im Text jetzt besser dargestellt.

    Die Geschichte von Martin und der reiferen Dame hält sich hartnäckig. Ob was dran ist, weiß ich nicht.

  4. PSi
    16.5.2015 - 16:04 Uhr
    1

    Gab es nicht den Bogus-Brothers-Remix von Little 15?

    Schönes Stück der Jungs.

    Stimmt es dass Martin Gore mit 15 eine Beziehung mit einer älteren Dame hatte und das dieses Stück davon handelt?

    Gruß
    PSi

    • FRANKIE
      16.5.2016 - 13:38 Uhr
      1.1

      jepp – den mix gabs ende der 80er als weißpressung. habe ich noch irgendwo herumstehen. :-)
      fand ich richtig genial, da ich das original stets als etwas kraftlos empfand. mit den jahren fand ich das original dann doch als besser.

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weiter gegeben.