Drei Jahre nach ihrem letzten Album „A Different Life“, melden sich Diorama nun endlich zurück. Sieht man mal von einigen Konzerten ab, war es in den vergangenen Jahren auch verdammt ruhig um die Reutlinger Band. Damit ist nun endlich Schluss!
Child of Entertainment“ heißt der erste Vorbote zum neuen Album Cubed (VÖ: 19.03.2010) und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Schon nach den ersten Klängen von „Child of Entertainment“ verbreitet sich der unverwechselbare Charme, der der Musik von Diorama inne wohnt. Trockene Synthiesequenzen, ein tanzbarer Beat und die markante Stimme von Frontmann Torben Wendt erfüllen die Single mit Leben und die Ohren des Hörers mit Freude.
Diorama wagen hier keine großen Experimente, sondern bleiben sich musikalisch ausgesprochen treu, ohne jedoch langweilig oder gar altbacken zu wirken. Es ist mehr das Gefühl einen guten alten Bekannten wieder zu treffen, das beim Hören der Single entsteht.

Insgesamt vier Remixes interpretieren die Single von unterschiedlichen Gesichtspunkten. Während ‚Clubbed‚ getreu dem Namen noch ein Stück weit reduzierter und direkter produziert ist, wandelt die Single sich in der ‚Trapped‚ und ‚Broken‚ Version in erstklassige, fragile Balladen.
Progressiver und verhältnismäßig hart ist hingegen ‚Stolen‚ ausgefallen. Hier kommen neben Vocodern auch Elemente aus dem Bereich Industrial zum Einsatz.

Tanzbar bleibt es auch bei der exklusiven B-Seite „hla (Hideous Heart)„. Die musikalische Handschrift von Diorama bleibt auch hier stets präsent. Wie auch schon die eigentliche Single, glänzt auch „hla (Hideous Heart)“ mit einem eingängigen Refrain und verspielten Sounds.

Abgerundet wird die Single mit einer ansprechenden Live Version von Advance.

Diorama liefern mit „Child Of Entertainment“ einen erfreulich konstanten und ansprechenden Vorboten zum neuen Album ab, der sich schnell zum Ohrwurm entwickelt und Lust auf mehr macht.

„Diorama – Child of Entertainment“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.diorama-music.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.