CoverDie Berliner Band DIN (A) Tod fängt auf ihrem neuen Album perfekt das Lebensgefühl am Ende des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends ein. „Westwerk“ verbindet den Spirit der frühen Achtzigerjahre mit dem sympathisch-schrägen Electroclash-Sound der Hauptstadt zu einer vielseitigen No-Future-Pop-Musik mit Club-Appeal.

Die mutige Fusion aus reduzierten Elektronik-Sounds mit treibenden Gitarren- und Bass-Linien und einem Hauch unterkühlter Reserviertheit klingt noch satter, kompakter und runder als auf dem mit reichlich Lorbeeren bedachten Debütalbum der Band. Das am 06.03.2009 erscheinende neue Album „Westwerk“ steht für bis auf die Knochen reduzierte Hits, welche das kühle Düster-Flair der Sisters Of Mercy mit den minimalistischen Grooves von Bands wie Joy Division oder New Order und einem satten, elektronischen Beat-Fundament paaren.

Auf „Westwerk“ perfektioniert die Band ihre Vision eines modernen Post-Punk-Sounds, in den sich auch eine Cover-Version der frühen Joy-Division-Hymne „Warsaw“ nahtlos einreiht.

„Din (A) Tod – Westwerk“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

Trackliste:

01. Some Kind Of Hate
02. Westwerk
03. Glory In The Highest
04. Cold Star
05. Spartakus
06. Patron Of The Young
07. The Clockwork
08. Warsaw
09. Corridors
10. Fertile, Yes!
11. Flames Of The Calvary
12. Vorwärts, wir müssen zurück

www.myspace.com/dinatod

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.