coverVor ungefähr drei Jahren erschien mit „MenschFeind“ das letzte vollwertige musikalische Lebenszeichen aus dem Hause Diary of Dreams. Man hat sich also Zeit gelassen, den Nachfolger der „Nigredo“-Trilogie zu einem weiteren Paukenschlag werden zu lassen und das Warten hat sich bei dieser Kultband wie immer mehr als gelohnt!The Plague (Vö: 21.09.2007) heißt der gewaltige Vorbote auf das am 26.10.2007 folgende neunte Album, und schon das Cover verrät, dass es inhaltlich wie optisch da anknüpft, wo „MenschFeind“ uns im Ungewissen zurückließ.

Der Titelsong wird in zwei sehr unterschiedlichen Versionen präsentiert, welche abermals die Wandlungsfähigkeit der Band unter Beweis stellen. Das dann folgende „Allocution“ zeigt auf, mit welchen Extremen wir auf dem Album rechnen dürfen, denn diese einfühlsame und ergreifende Ballade ist das emotionale Gegenteil des brachial-dominanten „The Plague“.
Den Abschluss dieses silbernen Appetitmachers bildet eine „Memorial Version“ des DOD Klassikers „Traumtänzer“, der hier erneut einen Platz gefunden hat um als Danksagung an alle Fans zu fungieren; Dank für die unglaublich erinnerungsreiche Nigredo-Tour, auf der dieses Lied weltweit gefeiert wurde! … und es versteht sich fast von selbst, dass eine erneut umfangreiche Tour nicht lange auf sich warten lassen wird.

Hier das Tracklisting der am 21.09.2007 erscheinenden Maxi-CD:

01. The Plague (Vers.N41)
02. The Plague (Vers.N4-4)
03. Allocution
04. Traumtänzer (Memorial Version 07)

www.diaryofdreams.de

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.