Amphi_SamplerGut ein Monat ist seit dem 5. Amphi Festival ins Land gezogen. Die Bandauswahl ließ auch dieses Jahr wieder keine Wünsche offen und damit ihr euch auch ein musikalisches Andenken an dieses denkwürdige Wochenende nach Hause holen könnt, hat Out Of Line Records extra einen Sampler zusammengestellt.

Insgesamt 18 Bands des diesjährigen Line-Up gibt es auf der Kopplung zu hören und so „schwarz“ dieses auch war, fällt auch die CD aus. Von Synthiepop, Electro über EBM bis hin zu Goth-Rock findet ihr hier eine illustre Genremischung.

Angefangen mit den beiden Griechinnen von Marsheaux, die mit ihrer zuckersüßen Synthie-Nummer „Breakthrough“ den Startschuss geben, geht es weiter mit Live Tracks von Covenant, Front 242 und Hocico. Auch wenn diese Live Versionen nicht vom diesjährigen Festival stammen, lockern sie den Sampler enorm auf und können erfrischende Akzente setzen.

Nachdem das erste Drittel der CD schwer elektronisch geprägt ist, wird im Mittelteil der Goth-Rock in den Vordergrund gerückt. Auch wenn dies nicht jedermanns Fall ist, seien die Beiträge von Eisbrecher und The Birthday Massacre an dieser Stelle ausdrücklich erwähnt, da sich diese nicht nur qualitativ erheblich vom restlichen Gitarrenpart abheben.

EBM meets Industrial heißt es dann gegen Ende des Samplers. Hier gibt es mit Jäger 90, Xotox und Feindflug nochmal kräftig was auf die Löffel.

Der erste Amphi Festival Sampler schafft es ohne große Umschweife das Line-Up präzise und authentisch zu reflektieren. Und wie es auch auf nahezu jedem Festival der Fall ist, gibt es auch hier Bands die kicken und Bands die floppen, wobei dies natürlich immer im Auge des Betrachters liegt!

„Amphi Festival 2009 – Der Sampler“ bestellen bei:

outoflinelogo

www.amphi-festival.net
www.myspace.com/amphifestival

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.