Gestern wurden bereits die ersten Exemplare ausgeliefert, seit heute steht sie ganz offiziell in den Regalen: „Tour of the Universe – Live in Barcelona“, die brandneue Live-DVD von Depeche Mode. Insgesamt 25 Tracks enthält der Konzertmitschnitt, der im November 2009 an zwei Abenden im Palau St Jordi in Barcelona aufgezeichnet wurde. Käufer können aus drei Versionen auswählen, darunter auch die erste Blu-Ray in der Geschichte der Band. Bei tape.tv könnte Ihr Euch die komplette DVD online ansehen.

Alle Welthits auf einer DVD

„Tour of the Universe“ wurde von Regisseur Russel Thomas in Szene gesetzt, der auch schon für Künstler wie U2, Coldplay, Placebo, Beyoncé, Kylie Minogue und Robbie Williams gearbeitet hat. Die Songliste ist ein Best-of der erfolgreichsten Songs von Depeche Mode wie Walking in my Shoes, Precious, Enjoy The Silence oder Personal Jesus. Vom aktuellen Album „Sounds of the Universe“ sind sechs Lieder auf der Scheibe inklusive der Single „Wrong“ (zur detallierten Trackliste) .

In drei Versionen erhältlich

Käufer der Standard-DVD (Amazon) erhalten außer dem Konzert einen Audiomitschnitt des Konzerts auf 2 CDs. Wer sich für die Deluxe-Edition (Amazon) entscheidet, erhält zusätzlich eine Bonus-DVD mit der Tourdokumentation “Inside The Universe”, zwei in New York während der Proben aufgenommene Stücke sowie die von Anton Corbijn exklusiv gedrehten Filme für die Bühnenprojektionen zu sieben Songs plus zusätzliche Bildmontagen von Aufnahmen diverser Bühnenbildschirme. Zusätzlich enthalten sind Videos zu den vier Singles aus dem Album “Sounds Of The Universe”. Das beste Bild erhalten Käufer der Blu-Ray (Amazon). Diese müssen jedoch im Vergleich zur Deluxe-Edition auf die beiden Audio-CD verzichten.

Ausschnitte aus der DVD

Wir haben die Live-DVD in einer Rezension ausgiebig gewürdigt und sind der Meinung: Tour of the Universe ist die beste Live-DVD seit „Devoitonal“ – weltklasse! Aber lassen wir doch einfach die Bilder sprechen. Bei tape.tv könnt Ihr Euch die komplette DVD online ansehen.


Auf tape.tv gibts noch mehr Depeche Mode Musikvideos zu sehen!

Hier sind die Formate und die Trackliste im Detail:

Standard-Version (1xDVD, 2xCD – Amazon):
Enthält DVD1 sowie die beiden Audio-CDs

Limitierte Deluxe-Version (2xDVD, 2xCD – Amazon):
DVD1 ( 21 Songs + vier Bonus-Tracks)
DVD2 (Bonus-Material inklusive Dokumentation und Promo-Videos)
2 x CD (Audioversionen der 21 Tracks von DVD1)

Blu-ray (2x Blu-ray Discs – Amazon)


DIE TRACKLISTE
DVD1
In Chains
Wrong
Hole To Feed
Walking In My Shoes
It’s No Good
A Question Of Time
Precious
Fly On The Windscreen
Jezebel
Home
Come Back
Policy Of Truth
In Your Room
I Feel You
Enjoy The Silence
Never Let Me Down Again
Dressed In Black
Stripped
Behind The Wheel
Personal Jesus
Waiting For The Night

Bonus-Tracks
World In My Eyes
Sister Of Night
Miles Away / The Truth Is
One Caress

DVD2

Tourdokumentation „Inside the Universe“

Tour Of The Universe Screens:
In Chains
Walking In My Shoes
Precious
Come Back
Policy Of Truth
Enjoy The Silence
Personal Jesus

Tour Of The Universe / Proben (Rehearsals):
Wrong
Walking In My Shoes

Bonus-Tracks:
Insight (live)
Hole To Feed (Live Screen Montage)
Behind The Wheel (Barcelona Montage)
Never Let Me Down Again (Live Screen Montage)

Sounds Of The Universe – Videos:
Wrong
Peace
Hole To Feed
Fragile Tension

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

292
Kommentare

  1. Mirco
    292
    17.11.2010 - 17:49 Uhr

    Ich find die DVD klasse und hab ne Blue Ray.
    Einfach klasse Bild.
    Weiß jemand wer zum schluß Martin & Dave am Klavier/Synthie begleitet?

  2. Junior_Painkiller
    291
    14.11.2010 - 22:12 Uhr

    Gleich am 5. zu Media Markt gelaufen und siehe da: Sie war schon erhältlich, obwohl unsere Filiale hier ’n bissl schleißig mim Sortiment is. ^^
    Tolle Aufnahmen. Was mir etwas gefehlt hat war das Publikum, mal abgesehen dass man es alle 2min gesehen hat, hat es soundmäßig und Handlusmäßig gefehlt.Ein Grund warum ich mir Touring the Angel immer wieder gern ansehe ist Dave’s erstauntes Gesicht wenn die ganze Halle „All I ever wanted“ brüllt und er mit nem Blick dasteht à la: Wow hab ja garnix mehr zu tun hier! Generell wirkten alle schon etwas müde in Barcelona als auch beim Konzert in Wien bei dem ich dabei war. Is auch verständlich nach all dem was die Gruppe auf der Tour durchmachen musste. Find ich auch gut dass diesmal ruhigere Schwenks verwendet wurden und wenig bis garkeine Effekthascherei betrieben wurde. „Suffer well“ machte bei der letzten DVD den Namen zum Program: Da wird einem ja schwindlig beim zugucken.

1 28 29 30