Erstes von zwei Konzerten

Dave Gahan in Aktion (Archivfoto: Uwe Grund)Depeche Mode sind in Berlin und damit in der Stadt, mit der sie weitaus mehr als nur etliche Konzerte verbindet. Hier hat die Band Alben aufgenommen und Martin Gore lebte in den 80er-Jahren sogar eine Zeit lang im Westteil der Stadt. Am Montagabend spielten Dave, Martin und Fletch das erste von zwei Konzerten in der O2 World, die später als Live-DVD erscheinen werden. Wir haben die Setlist und Bilder für Euch.

In keiner anderen Stadt gibt es zu Depeche Mode-Konzerten ein so gutes Rahmenprogramm wie in der deutschen Hauptstadt. Speziell für Fans bietet Musictours Berlin Führungen durch die legendären Hansa-Studios an, in denen die Band in den 80ern an einigen wichtigen Longplayern gearbeitet hat. Und auch, wer sich lieber die Stadt ansehen möchte, muss nicht auf die üblichen Stadtführungen zurück greifen: Mit DM-Tour Berlin unternehmt ihr zusammen mit anderen Fans eine zweistündige Sightseeing-Tour an die Wirkungsstätten von Depeche Mode – viel Spaß und gute Musik inklusive.

Live-Mitschnitt für DVD

In Berlin wird für eine Live-DVD mitgeschnitten, die im kommenden Jahr erscheinen wird. Regisseur ist abermals Anton Corbijn, der während des Konzerts auf der Bühne gesichtet wurde.

Bilder


Schreibt einen Konzertbericht oder schickt uns Eure Fotos vom Konzert an tour@depechemode.de!

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Should Be Higher
07. Policy Of Truth
08. The Child Inside (Martin)
09. But Not Tonight (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Zugabe —

16. Shake The Disease (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. Feel You
20. Never Let Me Down Again

Unser Berlin-Stream zum Konzert

[snippet id=“tour-deutschland“]

Letzte Aktualisierung: 26.11.2013 (c) depechemode.de

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

220
Kommentare

  1. sisterofnight [nicht aus MD]
    220
    27.11.2013 - 19:51 Uhr

    @Violated Jesus, #209:

    Genau mein Gedanke – wenn man unbedingt Dave mit Geflügel vergleichen möchte, dann doch eher mit einem Pfau als mit einem Gockel.

    Gut, es muss dazu erwähnt werden, dass die Journalistin von der Frankfurter Rundschau den Begriff ‚Obergockel‘ in ihrem Review vom Konzert der Sommertour mit einem lustigen Unterton verwendet hatte (das wurde beim Lesen des Artikels klar).

    Aber ihre Kollegen der schreibenden Zunft haben den Begriff dann ohne den lustigen Unterton übernommen und seitdem muss man in gefühlt jedem zweiten Review lesen, dass Dave „über die Bühne gockelt“ oder, wie im Review des Musikexpress‘, „rasante Gockeleien“ ausführt.

    WTF sind eigentlich ‚rasante Gockeleien‘ ?!

  2. Klaeuschen
    219
    27.11.2013 - 18:08 Uhr

    @214 Anna Maria

    Also, ich bin Kölnerin, das heisst aber nicht, nur weil die Stimmung so klasse in Köln war, wurde da Karneval gefeiert und in Schwarz verkleidet. 1. hasse ich Karneval, nicht zuletzt, weil 100tausende von ausserhalb angereist kommen und was völlig anderes draus machen, nach dem Motto, hier können wir die Sau raus lassen und es nur zählt, wie abgefüllt man ist.
    Ich für meinen Teil trage auch so Schwarz. Schwarze Roehrenjeans und schwarzes T-Shirt wäre doch ein langweiliges Kostüm, oder? :-)
    Arbeite in der jungen Mode und da ist sogar schwarzer Nagellack gerade top in.
    Wir sind hier halt nicht so zugeknöpft wie in manch anderen Städten. :-)

  3. Franzi
    218
    27.11.2013 - 15:53 Uhr

    Neue und alte Songs

    @ Kommentar 91
    also für mich war die Tour mit meinen 25 Jahren (natürlich trotzdem textsicher ;)) die erste DM-Tour und die „alten“ Sachen spielen keinesfalls eine untergeordnete Rolle für mich. Ich meine, das sind ja auch richtig geile Sachen, die übelst abgehen und über solche Perlen wie But Not Tonight freut sich auch ein junger Devotee sehr. Und gerade, wenn man zum ersten Mal geht, will man die Sachen natürlich auch wahnsinnig gern mal live sehen. Ich hab mich zum Beispiel am Montag riesig gefreut, dass sie Behind The Wheel gespielt haben, ist ja nun auch nicht so neu. Nichtsdestotrotz find ich die neuen Sachen auch richtig geil. Zwar schon schade, dass Soothe My Soul und Goodbye nicht kamen, aber die durfte ich ja im Sommer schon zweimal genießen. Vielleicht spielen sie’s ja heute, dass sie mit auf die DVD kommen.
    Ich freu mich jedenfalls erstmal riesig auf DD, da dürfen wir uns wahrscheinlich nochmal gepflegt den A**** abfrieren, und dann auf die DVD :D

  4. MARIA
    217
    27.11.2013 - 15:29 Uhr

    @215 Jens

    Wie gerne würde ich dir die Karte abkaufen und nach der Arbeit nicht nach Hause fahren, sondern zum Bahnhof und ab nach Berlin. Sch… drauf, dass ich noch meine Büroklamotten anhabe und nichts schwarzes. Komme aber aus Dortmund und muss noch mind. 1 Std. arbeiten. Seufz …

  5. Franzi
    216
    27.11.2013 - 15:23 Uhr

    Plan aufgegangen!!!

    Ach es war sooo genial am Montag! Wünsche allen, die heute gehen, ganz viel Spaß, lasst die Halle nochmal beben.
    Wir hatten uns für Berlin Karten besorgt, hauptsächlich weil wir vermutet hatten, dass sie aufzeichnen. Zeitpunkt passte, einzige Location in dem Zeitraum mit zwei Shows und außerdem ist Berlin ja längst überfällig. Und es hat geklappt !!! Sehr geil. Kann die DVD kaum erwarten :D

  6. Jens
    215
    27.11.2013 - 14:01 Uhr

    1 Sitzplatz Block 208 / Reihe 8 / Platz 15

    Hi,
    meine Freundin kann nicht mit zum Konzert heute Abend. Daher eine Karte über: Sitzplatz Block 208 / Reihe 8 / Platz 15. Abgabe zum Kartenpreis 83,85€. Übergabe geht nur vor der Halle, da ich heute noch aus HH Anreise…
    Bei Interesse bitte kurz anrufen: 01733779634.
    Jens

  7. Anna-Maria
    214
    27.11.2013 - 13:57 Uhr

    @ Simon & Garfunkel Nr. 105

    Deinen Vorschlag über einen neueingespielten Mittschnitt des Alsterdorfer Sporthalle würde ich sofort unterschreiben. Was für eine tolle Idee! Da aus der „guten alten Zeit“ kaum Material vorhanden ist bzw. digital aufgearbeitet.
    Ich stelle mir nur die Ticketverteilung etwas problematisch vor, wenn quasi nur eine Handvoll Fans in den Genuss des Konzerts kommen können. Entweder bricht der Rechner von Eventim „auseinander“ oder vor den Vorverkaufsstellen bricht eine Massenschlägerei aus. Alternativ könnten die Tickets bei der AWO Weihnachtstombola gewinnen werden, neben hübschen Häkeldeckchen und einen Gutschein für die Fahrt nach Bad Münstereifel.
    Von mir aus kann der komische Kanarienvogel wieder dabei sein. Man/frau springt auch mal über den Schatten.

    Vor einiger Zeit habe eine inoffizielle DVD von der Black Celebration Tour mit dem irreführenden Namen „I feel you“ erworben. Die Bildführung und die Bildqualität ist miserabel, aber der Sound ist akzeptabel und nun tauche ich ab und an in einer längst vergangen Zeit ein…..

    Den Gedanken einer reinen Elektro-Band sollten wir begraben! Die privaten musikalischen Vorlieben der Herren sind nun mal andere und fließen inzwischen bei jedem neuem Album ein. Diesmal der Blues! Wobei ich gestehen muss, dass Angel, Soft Touch und Soothe My Soul meine Lieblingssongs des Album sind.
    Was ich zu bemängel habe ist das jede Tour ins gleiche Rock-Gewand gepresst wird. Wenn schon immer NLMDA und Co gespielt wird, dann bitteschön auch neu eingespielt und „überholt“

    Die Drums passten bei der Exciter-Tour überhaupt zu den melodiösen Songs.
    Wobei ich gestehen muss, dass der Kanarienvogel bei Devotion auch schon kräftig in den Trommeln haute.

    Was ich mich bei den Konzerten immer frage, warum Martin unbedingt Gitarre spielen möchte. Mit Verlaub, aber richtig beherrscht er das Instrument nicht und das Ganze wirkt sehr amateurhaft als vor 50 000 Zuschauern zum Besten zu geben.

    Black Swarm? Auch im Alltag ist dies meine bevorzugte Kleidungsfarbe. Vielleicht nennt man mich auch graues Mäuschen, jedoch in „Bunt“ fühle ich mich sehr unwohl.
    Aber ich gebe dir Recht, viele Fans kommen bei den Konzerten verkleidet daher. Der neusten modischen Schnickschnack auf der Klamotte ist sehr verräterisch….

    Ja, ich war in Kölle dabei. Wollte erst nicht, habe mich wenige Stunden vor dem Beginn entschlossen hinzufahren…. Bei zahl Eins und nimm Zwei oder zahl nur die Hälfte konnte ich nicht wiederstehen…. Bereut habe ich den Abstecher keine Minute, der elektrisierte Hexenkessel feierte Karneval. (Huch, da sind wir wieder beim Verkleiden) Von der Stimmung mein Bestes, zumindest kommen die Shows der letzten Jahre in Düsseldorf nicht ran.

    Bis denne!

  8. mbStone
    213
    27.11.2013 - 13:57 Uhr

    In der Tat, stimmungsmäßig war der Montag eines der besten Konzerte, die ich gesehen habe. Aber bei der Setlist könnten sie wirklich ein wenig experimentierfreudiger sein. Wir würden es Ihnen mit noch mehr Jubel danken und die Party wäre perfekt.

  9. Ich sage JAAA zur Setlist
    212
    27.11.2013 - 13:51 Uhr

    @ sisterofnight (nicht aus MD)

    Vor allem empfinde ich diesen Review als absolute Verneigung vor dem Berliner DM- Publikum. „Seid wann singt das Publikum bei Pop und Rockkonzerten eigentlich nicht nur Refrains und Strophen, sondern auch Keyboardmelodien und Gitarrenriffs mit?“ ist wohl schon als Erhebung in den Stimmungsadelsstand zu verstehen. Ähnlich sieht das auch der „Tagesspiegel“ und die „BZ“.
    Und da fragt man sich wieder,auf welchem Konzert waren eigentlich manche Stimmungsmeckerer von gestern.
    Puuuh,wohl nochmal Glück gehabt,gibt wohl doch keine Peinlich-DVD.;-)

  10. Violated Jesus
    211
    27.11.2013 - 13:44 Uhr

    @Maria
    Mir ist es das letzte Mal bei Wetten dass…? aufgefallen, wo ja Markus Lanz seine entsprechenden Sprechblasen abgesondert hat. Hätte nur noch gefehlt, dass er eine Lanz Challange ala „Wetten dass…? ich mehr Drogen konsumieren kann als Dave G. aus NY zu seinen besten Zeiten.“ aus dem Hut gezaubert hätte. :-(

1 20 21 22