Depeche Mode zählen zweifelsfrei zu einer der meist gecoverten Bands überhaupt und eine musikalische Interpretation ihrer Songs kommt oftmals einer Huldigung seitens anderer Musiker gleich. In Berlin findet am 31.05. erstmal das „Tribute to DEPECHE MODE goes ROCK“-Festival mit über 15 Bands statt, welche ausschliesslich Depeche Mode-Songs vortragen. Weitere Informationen gibt es hier

Termin:

Date: Sa. 31.05.08
Ort: Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin
Zeit: Einlass ab 18h !!!
Eintritt : VVK 8€, AK 10,-€
Tickets über www.hekticket.de – Hotline: 030/ 230 99 333

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

20
Kommentare

  1. janny
    20
    26.5.2008 - 2:43 Uhr

    @heinz müller

    denke nicht das dm je ein rein elektronisches projekt waren.zu viel handarbeit (immer schon)! zu erdig noch dazu! sonst hiessen sie ja schliesslich „suicide commando“ oder ähnlich.heissen aber leider dm.hören sich nicht im geringsten an wie weichspühlpop like erasure oder die eben genannte i-band!einfach mal zuhören und nicht nur ablesen.

    aber dem doors/dm frontmann vergleich stimme ich gerne zu :) die jungs bleiben unikate !

  2. Mario
    19
    21.5.2008 - 18:02 Uhr

    Nein, die Doors gibt es seit 1972 nicht mehr, nachdem 1971 Jim Morrison gestorben ist.
    Dieser hatte ähnliches Charisma wie Dave, ein geborender Frontmann. Und er starb an Heroin, nachdem er es zum ersten Mal probiert hatte. Dave hätte ein ähnliches Schicksal ereilt, ja wenn nicht …

  3. Kiss-A-Mix
    18
    21.5.2008 - 11:19 Uhr

    Wißt Ihr noch was heute genau vor 15 Jahren war? Kaum vorstellbar, wie geil das war, und wie lange es nun her ist. 15 Jahre, Wahnsinn.
    Da begann die Devotional-Tour (offiziell, bevor es wieder Leute verbessern wollen). Da war Dave gerade mal 31 Jahre jung, so alt wie ich heute. Und dann nicht nur die Euphorie auf der einen Seite, sonder auch das ganze Leid ab Ende der Tour: Depressionen bei Fletch, Alans Gallensteine und vor allem sein Ausstieg, gebrochene Rippen bei Dave und dann der ganze Drogenkram. Gut, dass diese Zeiten ein Ende haben. Nur bedauere ich immer noch Alans Abgang.
    Die Arbeitsweise hat sich doch direkt danach wieder total normalisiert, da kann er doch nun echt zurückkommen.

  4. 20.5.2008 - 20:10 Uhr

    @Intruda
    Nun, so ganz Quatsch ist es nicht, denn ich hab das aus erster Quelle (von den Veranstaltern) als Begründung für die Ablehnung eines rein(!) elektronischen Projekts („zu nah am Original“).

  5. ffm20zaheri@yahoo.de
    16
    20.5.2008 - 16:21 Uhr

    hmmm also ich glaube man kann duran duran oder the doors nicht mit depeche mode vergleichen und duran duran schon gar nicht denn die machen wie ich kürzlich auf timbalands seite gelesen habe immer noch musik und keine sau interessiert sich dafür obwohl timbaland ihr letztes album produziert hat und der is ja im moment extrem angesagt

    + denke ich dass es kaum 20jährige gibt die duran duran noch kennen wohingegen depeche mode sogar bei den jüngeren angesagt sind was man auf der playing the angel tour gesehen hat

  6. Thomas Norton
    15
    20.5.2008 - 15:01 Uhr

    Na, da kann man wirklich gespannt sein…
    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand ’nen DM-Song „mutwillig“ zerstört, dafür ist der Aufwand mit Coverversionen zu stark. Die “Die Pro-To-Typen” sind in der Tat eher elektronisch, mal schauen.
    Weiß jemand vielleicht etwas über die DM-Party am 24.5 in Berlin? Eine Elvis-Band spielt DM? Klingt zumindest interessant… Hab den Flyer Samstag @ Musichall bekommen.

  7. duran duran
    14
    20.5.2008 - 6:01 Uhr

    Duran Duran is back!
    :o)

  8. Angel
    13
    19.5.2008 - 17:33 Uhr

    @ 11 und 12
    „The Doors“ – gibt es die noch ??
    Ich glaube, dass DM die einzig aktive Band mit diesem Phänomen ist.

  9. Mario
    12
    19.5.2008 - 12:04 Uhr

    Korrektur: Beitrag #5 ist gemeint :-)

  10. Mario
    11
    19.5.2008 - 12:04 Uhr

    Zu Beitrag #4

    Ich kann dir noch ne Band sagen! ;-)

    „The Doors“ … Ist meine absolute Lieblingsgruppe noch vor DM geworden, obwohl ich selbst seit ca 1988 DM Fan bin.
    Ende Juli findet bei Magdeburg das Feast of Friends Festival statt, auf dem ausschließlich Doors Coverbands auftreten. :-)