Depeche Mode sind beim vierten UK Music Video Awards in London für ihr Video zu Personal Jesus 2011 ausgezeichnet worden. Der von Regisseur Andrew Faber in Tschechien gedrehte Clip erhielt den Preis als bestes alternatives Video. Die Auszeichnung ist insofern bemerkenswert, als die Band in ihrer Heimat Großbritannien in der Regel keine Preise erhält.

So waren sich etwa die Verantwortlichen der BRIT Awards nicht zu peinlich, den diesjährigen “Outstanding contribution to music”-Award kurzerhand aus dem Programm zu nehmen, nachdem Fans bei Facebook vehement den Preis für das Lebenswerk eingefordert hatten. 30 Jahre Depeche Mode – für die BRIT Awards kein Thema.

Möglicherweise war für die Auszeichnung bei den UK Music Video Awards mit ausschlaggebend, dass die Band in dem Video selbst gar nicht auftaucht – wir wissen es nicht. Im künstlerisch schön in Szene gesetzten Clip geht es inhaltlich um die Inquisition des 16. Jahrhundert. Damals wurden angebliche Hexen von einer Brücke in den Fluss geworfen: Ertrank die Frau, war sie unschuldig. Tauchte Sie an der Wasseroberfläche wieder auf, war sie als Hexe enttarnt und starb später.

Hier ist noch einmal der Videoclip:

 Sven Plaggemeier
Über den Autor | Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Online-Journalist und Social Median. Du kannst Sven bei Facebook, Google+ und Xing treffen.
82
Kommentare

  1. Franck
    80
    23.11.2011 - 17:37 Uhr

    Sollte

    deine Frage ernst gemeint sein, muss man dir eigentlich zu gute halten, das du immerhin bereits den Band Namen richtig geschrieben hast .. Ja und der Keyboarder, von Duran Duran hat kürzlich für DM ge-remixt, warum auch immer, da trifft dann zu: helefe wo immer du helfen kannst !

  2. FREDDY MAC
    79
    19.11.2011 - 23:20 Uhr

    Wer sind Duran Duran ???????
    Jedem das seine aber wer sind die????

  3. XXX
    78
    17.11.2011 - 17:40 Uhr

    @ FRANCK

    Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass sie die größeren Hallen, aus schwindendem Interesse der Fans, nicht mehr füllen können ?!?
    Ich möchte dir deine Tagträumen nicht zerstören, kann deiner Argumentation aber nicht mehr folgen und werde dir aus fehlendem Interesse einfach nur noch recht geben.

    P.S. Ich finde das Video nicht so schlecht ;-)

  4. Franck
    77
    17.11.2011 - 0:06 Uhr

    Tja

    dazu muss man folgendes wissen: dieses Jahr diese 4 Mini Konzerte IN DEUTSCHLAND wohlgemerkt, grenzen schon fast an ehemalige Normalität, denn bei letzten Album waren sie lediglich für 1 Konzert hier und dem Album davor ähnlich. Das Dilemma, aus Fan Sicht besteht schon sehr lange, nochmals, in Deutschland. Ausserhalb krönen sie regelmässig ihre Werke mit ausgedehnten Weltourneen. Warum, sie Dutschland eher meiden, hat eine lange und hässliche Vergangenheit. Ich habe zum Beispiel noch einen Bravo Artikel, mit der fetten Überschrift, von 1989 “Duran Duran hassen ihre Fans”, das kurz dazu. Franck

  5. XXX
    76
    16.11.2011 - 18:38 Uhr

    @ FRANCK

    … und füllen grade eben mal wieder WELTWEIT Stadien wie z.b. den Madison Square Garden …,
    die Münchener TonHalle, das Leipziger Haus Auensee, die Dortmunder Westfalenhalle 2 und vor allem die Berliner Columbiahalle ;-). Das nenne ich doch mal eine Auswahl der echten Superlative, da können DM natürlich nicht mithalten.

  6. Franck
    75
    16.11.2011 - 1:34 Uhr

    Klar

    sind DD wenn man mal über den deutschen Tellerand schaut, populärer, weil beliebter und warum ? jetzt wird es wieder philisophisch .. sie EBEN stets auf ihre 2. DD Mania reduziertund danach stets eben an diese längst vergessene, zwar gerne erinnerte Zeiten GEMESSEN wurden und werden. Und denoch haben sie weiterhin innovative Musik, mit vielen vielen künstlerisch herausragenden Stilbrüchen garnierten NEUEN Alben geschrieben .. UND für die Statistiker .. DD haben defiinitiv MEHR Platten verkauft UND füllen grade eben mal wieder WLTWEIT Stadien wie z.b den Madis Square Garden .. AUSVERKAUFT. Punkt. Nun zurück zu DM, also meiner Meinung war ihre im Grunde genommen gleichbleibende musikalische Ausrichtung, elecktro, entweder weil sie nicht mehr können oder weil sie der Meinung sind, damit können sie gerade die deutschen bzw osteuropäischen Fans weiter halten. Aber für DD Fans und andere Musikliebhaber ist eben Abwechslung in Breite wie Tiefe, der Reiz, nicht das immer gleiche. Franck

  7. Nicole
    74
    15.11.2011 - 22:56 Uhr

    @ Ga(ha)ndalf: Aber ja doch, ich bin ja auch so dermaßen krank….
    Dachte Schoki und Schnaps helfen, klappt aber
    auch nicht…. Jetzt versuch´i ch´s schon, mit Fußball
    gucken…… :-)

    Schönen Abend noch

  8. A Pain that you must get used to
    73
    15.11.2011 - 22:54 Uhr

    @MARKUS Wer das Buch von Andy Taylor gelesen hat, weiß, der kommt kein 3. Mal zurück :-P

  9. Markus
    72
    15.11.2011 - 21:44 Uhr

    mmmh,ohne an ihrem Musikalischen Fähigkeiten zu kratzen,denn die sind ohne Zweifel vorhanden.Medazzaland,Poptrash und auch das letzte Album All you need…,gehören zu meinen Top 3 Alben von DD und Unterstreichen dieses meiner Meinung nach.Aber ich denke,sie haben durch schlechtes Management und ständiges wechseln der Stammformation,aus 5 wurden 3,dann 2,dann wieder 5 und auf einmal dann doch nur noch 4,selbst an ihrem Sockel gekrazt auf dem sie mal gestanden haben.Denke mit ein bisschen kontinuität und Ruhe in allem ,wäre da durchaus mehr drinne gewesen.Denke auch da ist DM in allem besser aufgestellt als Dr.Duran und seine Barbarella.Würde mich nicht wundern wenn Andy Taylor fürs nächste Album zum Dritten Mal um die Ecke kommt.Wie dem auch sei,hoffe Dave,Martin und Fletch kommen uns sehr bald für die nächste Tour besuchen.

  10. dm8698
    71
    15.11.2011 - 20:24 Uhr

    @Franck

    Welche britische Band erfolgreicher als DM…? außer den Beatles…? lass mal überlegen… Ich meine, über 100 Mio. Tonträger von DM sind schon ein Brett, aber folgende Bands liegen da wohl noch ein weing drüber:

    Queen
    Led Zeppelin
    Pink Floyd
    Rolling Stones
    Deep Purple

    Duran Duran gehören da wiederum nicht dazu und sind erfolgs- und verkaufszahlentechnisch nochmal eine Nummer tiefer als DM angesiedelt, obwohl DD auch sehr geniale Titel hatte wie z.B. “Save A Prayer”, welcher für mich einer der besten Titel aller Zeiten ist.

    Das dazu.

    Aber, auch DM ist nunmal NICHT die beste Band der Welt, das sind schon die Ärzte ;-) und haben auch nicht die meistverkauften Tonträger, das sind wie gesagt die Beatles, das beste Video aller Zeiten haben sie auch nicht gedreht (das war ja laut MTV-Voting vor ein paar Jahren angeblich “Lady Marmelaide”). Und gegen das längste in den Billboard-Charts vorhandene Album “Dark Side of The Moon” von Pink Floyd mit 773 Wochen werden DM auch niemals anstinken können. Das größte Konzert bzw. die meiste Zuschauerzahl werden DM vermutlich auch nie erreichen. DM sind gut und sicher sehr einzigartig, aber dieser Superlativen-Hype ist nunmal völlig daneben (und prinzipiell Scheißegal), weil es wie o.g. genügend Gegenbeispiele gibt, die DM doch ein wenig relativieren.

    Und was PJ2011 anbetrifft wundert es mich allen Ernstes, wie dieses Video überhaupt einen Preis bekommen hat (so schön es für DM auch sein mag), was ich bei Wrong jedoch eher verstanden hätte. By The Way PJ2011… lief diese Version überhaupt schon einmal im öffentlich-rechtlichen Radio, neben den ganzen Mainstream-Pappnasen, die pro Tag mindestens 25 Mal / Sender gespielt werden?! Nicht wirklich. Aber wen wundert’s, dies war bei nahezu jeder DM-Single seit 1990 so.

1 6 7 8