davosDie erst im Jahr 2004 gegründete Syntie-Wave-Pop-Band dAVOS kann schon jetzt auf ein umfassendes Sammelsurium von Veröffentlichungen zurückblicken. Neben diversen Remixen habe die vier Österreicher bereits drei E.P’s. und eine 7″ Vinyl auf den Markt gebracht. Mit Just Like Mine präsentieren Gerd Hall, Michael Ruin und Frontmann Eric Nelson nun ihr erste Album.

Musikalisch gibt es auf „Just Like Mine“ eine interessante Mischung aus Synthie-Pop und Wave zu hören. Kommt bei Fruit of Joy noch eine dezent versteckte Gitarre und ein Schlagzeug zum Einsatz, die dem Song einen Touch von New Order verleihen, stehen Tracks wie Decline, For Heaven’s Sake, See Clear oder My New Pearl ganz im Zeichen des 90er Jahre Synthie-Pop.

Mit den beiden Balladen Of Someone Who Passed Away und Brian können dAVOS zusätzliche musikalische Akzente setzen.

Auch wenn die Stimme bei einzelnen Tracks etwas dünn wirkt, bieten dAVOS auf ihrer Debüt-CD soliden Synthie-Pop der Fans alter De/Vision- oder Camouflage-Veröffentlichungen sicherlich munden wird.

„dAVOS – Just Like Mine“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

oder bei

bestellen bei amazon

www.myspace.com/musicdavos

Zur Startseite

2
Kommentare

  1. 3.2.2008 - 20:02 Uhr

    Als Freund dunkler Wave, ja fast Gothic kommt man an Client kaum vorbei, dAvos ist sicherlich eine Art Ergänzung hierzu. Bitte mehr dAVON!

  2. 13.1.2008 - 10:05 Uhr

    also ich finde die cd sehr gelungen. habs mir die songs bei poponaut.de angehört und dann gleich bestellt. die stimme ist fantastsich!