Nach der Erkrankung von Dave Gahan an einer Magen-Darm-Infektion befindet sich der Sänger von Depeche Mode zu ärztlichen Untersuchungen noch immer im Krankenhaus. Ihm geht es nach Informationen aus dem Umfeld aber schon besser. Ob die Konzerte in Istanbul und Bukarest stattfinden werden, steht derzeit allerdings noch nicht fest.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

118
Kommentare

  1. MrRued
    118
    15.5.2009 - 13:20 Uhr

    Ähm mal so nebenbei – Depeche Mode bestimmen nicht den Preis der Tickets. Die bekommen ihre Gage vom Veranstalter und der bestimmt den Preis für die Tickets. Wendet euch also an den, falls euch das Ticket zu teuer erscheint.

  2. aphex
    117
    15.5.2009 - 9:16 Uhr

    wass soll eigentlich der schwachsinn, den preis für die tix mit daves gesundheit/genesung gegenzurechnen? meint ihr, er braucht die kohle für die krankenhausrechnung? ich kann mir vorstellen, das hier für manche leute 70 euretten ne menge kohle sind – die gehören nur gezahlt, wenn dafür im gegenzug eine leistung, in diesem fall also ein konzert, erbracht wird. lustig, was manche für eine spendenmentalität an den tag legen (kopfschüttel)…

  3. Rick
    116
    15.5.2009 - 8:59 Uhr

    Mann, mann, mann was ich bei all dem hier überhaupt nicht verstehe, ist die Feindseligkeit! Jeder macht sich so seine Gedanken zur Situation und teilt sie hier im Forum mit (was ja auch Sinn und Zweck der Sache ist)! Das dann aber jeder zweite für seinen Kommentar angegriffen oder für geistig umnachtet erklärt wird, erschliesst sich mir nicht! Als Beispiel sei die Dogengeschichte erwähnt. Ich kann mir auch beim besten Willen keinen Rückfall vorstellen, aber das ist nur meine Sichtweise. Deshalb ist es doch aber legitim wenn andere darüber nachdenken ob es nicht doch irgendwas damit zu tun hat. Jeder der sich auch nur ein bißchen mit der Materie auskennt, weiß dass es auch nach Jahren der „Abstinenz“, durch verschiedenste, sogar kleinste Aspekte wieder von vorn los gehen kann. Da ist es auch egal ob der Betroffene in einem intakten Umfeld lebt. Keiner weiß doch wie es IN diesen Menschen aussieht! Dieses, sich darüber Gedanken machen hat doch auch nichts mit diesen blöden: „Einmal Junkie , immer Junkie“ Sprüchen zu tun. Hört also bitte auf euch gegenseitig zu beschimpfen nur weil ihr andere Gedankenansätze habt!

    DAVE WÜNSCHE ICH GUTE BESSERUNG!!!
    Man müsste irgendeine Fan-Aktion starten, die der Band zeigt das wir hinter ihr stehen und es kaum erwarten können, dass sie zurückkehrt!

  4. MrRued
    115
    15.5.2009 - 8:25 Uhr

    @Angelwing1981 (112) Ja. Weder das Alter noch die Frau noch Kinder halten Menschen von Dummheiten ab. Aber das nur nebenbei.
    Mir ist schleierhaft, warum hier irgendwelche Mißgüngster diesen Schwachsinn verbreiten. Muss Dave denn jetzt jedesmal einen Drogentest vorweisen, wenn er wegen einer Krankheit ins Krankenhaus kommt? Er ist krank! Er liegt im Krankenhaus! Wenn ich im Krankenhaus liege, dann ist da was schlimmes. Ich geh nicht wegen einem Schnupfen dahin oder weil mir der Fingernagel abgebrochen ist. Warum in aller Welt glauben hier einige, dass das Dave tut? Man man man…ich wünsch ihm gute Besserung, schließlich gibts ne Menge normale Menschen, die ihn noch brauchen.

  5. Monica
    114
    14.5.2009 - 22:13 Uhr

    A real Depeche Mode Fan can not be mad that a concert felt out or – when you wish – he might have lost a few Euro buying a ticket. That’s not the meaning of „fan“. We shall hope that Dave is soon on his feet again. Dave, get well soon! I love you guys!

  6. Jezebel
    113
    14.5.2009 - 12:52 Uhr

    Erst einmal hoffe ich, dass es Dave bald besser geht, und das er nicht ernsthaft krank ist, damit will ich sagen: Magen Darm ist nicht angenehm, aber man überlebt es.

    An die, die enttäuscht sind, weil die Konzerte ausfallen…. es wird alles gut, DM finden 101% eine Lösung.

    Was hier über Drogen gepostet wird, finde ich schlimm, es ist für einen Exjunkie sehr schlimm zu unrecht verdächtigt zu werden. Lasst das!!!!

  7. Angelwing1981
    112
    14.5.2009 - 11:18 Uhr

    Oh Mann!
    Dass die Fans, die da extra angereist sind und stundenlang umsonst warten mussten, sauer sind, kann ich ja nachvollziehen.
    Blöd gelaufen. Aber da kann weder der Veranstalter, noch die Securitys, noch sonst wer was dafür, dass sowas passiert ist.
    Kein Mensch ist perfekt und kann 24 Stunden am Tag zu 100% funktionieren.
    Selbst wenn wir Dave Gahan als unseren Gott betrachten.
    Ich wünsche ihm auf alle Fälle gute Besserung. Konzerte können immer noch nachgeholt werden, selbst wenn die ganze Tour ausfallen sollte. Was sind schon 70 Euro im Vergleich zu seiner Gesundheit? Nichts!
    Und zu den Leuten, die meinen, es läge an irgendwelchen Drogengeschichten etc.:
    Glaubt ihr allen Ernstes, dass ein 47 Jahre alter Mann, der Kinder und Familie hat und alles im Leben erreicht hat, sowas wieder nötig hat? Vor allem, da er schon mal fast daran gestorben wäre bzw. 2 Minuten lang tot war. Das ist totaler Blödsinn.
    LG

  8. Tadeus
    111
    14.5.2009 - 11:16 Uhr

    Im Französischen Radio wurde heute gesagt das die Tour für 3 Wochen erstma ausfällt, ob es stimmt zeigt sich hoffentlich noch!!

1 10 11 12