Dave Gahan spielt mit den SoulsaversEs war immer ein Wunsch von Dave Gahan, gemeinsam mit den Soulsavers das Album ‚The Light The Dead‘ (Amazon) live auf die Bühne zu bringen. Am Samstagabend war es endlich soweit: Vor rund 75 geladenen Gästen spielten Dave, Rich Machin und weitere Musiker in den Capitol Record Studios in Kalifornien das im Vorfeld bekannt gewordene Geheimkonzert.

Martyn LeNoble hatte sich auf Twitter verplaudert. Er stand am Samstag als Bassist mit auf der Bühne. Für ihn war es ein ganz besonderer Abend: Zum ersten Mal spielt er gemeinsam mit seiner 15-jährigen Tochter Marlon, die am Cello für die richtigen Streicherklänge sorgte, vor dem gleichen Publikum.

Insgesamt sieben Lieder performanten Dave Gahan und die Soulsavers in 45 Minuten auf der kleinen Bühne. Hier ist die Setlist:

01 Presence of God
02 In The Morning
03 Bitterman
04 Just Try
05 Take Me Back Home
06 Tonight
07 Gone Too Far

UPDATE: Der gesamte Auftritt wurde mitgeschnitten. Und: Er wird in Kürze veröffentlicht. In welcher Form, das ließ Manager Jonathan Kessler offen. TV-Show seien ebenso denkbar wie eine Veröffentlichung im Internet.

Wir waren für Euch auf Bildersuche und haben einige Fotos gefunden.

Fotocredits:
mxdown http://instagram.com/p/NXrnjFvYs8/
mxdown http://instagram.com/p/NXqpB8PYsI/
Martyn LeNoble https://twitter.com/martynlenoble/status/226842498025275392/photo/1
Leah http://twitpic.com/aab0o3
Laura https://twitter.com/Lauralista/status/226898544785760258/photo/1

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

27
Kommentare

  1. mb4dm
    27
    25.7.2012 - 12:41 Uhr

    @ga(ha)ndalf

    danke fuers reinsetzen

    das ist doch mal genial
    also ich sehe das so….das sind die songs…fuer die martin bei dm sonst immer verantwortlich ist und dann mit seiner engelsstimme vorsingt

    die lieder hier….(wenn man mal vom blues absieht) sind der dave solopart
    wenn man so will in der langsameren gefuehlvolleren abteilung

    einfach grossartig….
    ich liebe es

    die platte einfach so beim hoeren fand ich schon ok…aber ist nicht sooooo 100 ruebergesprungen….aber LIVE….das hat was….also auf jeden fall halte ich jetzt nach einem soulsaver/dave konzert ausschau

  2. Ga(ha)ndalf
    26
    24.7.2012 - 22:43 Uhr

    Geheimsache

    Manchmal lohnt ja doch ein Blick ins Forum nebenan. Hier nun TMBH und Tonight in voller Länge. Schade nur, dass dem Filmer gerade bei GTF die Luft ausgegangen ist.
    http://www.youtube.com/watch?v=mPc4R2QqyhE

  3. Ga(ha)ndalf
    25
    24.7.2012 - 15:28 Uhr

    @ The Black Celebrator (24): Ach, das ist mir nun wieder zu pauschal. Wenn ich nun Deine Aussagen nicht unkommentiert akzeptiere, heißt das noch lange nicht, dass „alle anderen falsch liegen“ ;-).
    Da ich zu allem Möglichen gerne meinen Senf abgebe, kann ich ja nachvollziehen, dass Du mich vielleicht so einschätzt. Aber glaube mir: ich hätte kein Problem damit, wenn Du sagst, dass Du mit der Musik der Soulsavers nichts anfangen kannst. Ich habe aber ein Problem mit Formulierungen wie „Bevor sich Dave mit den Soulsavers abgab, kannte die kaum eine Sau. Jetzt sind sie in aller Munde – dank Dave. Sollte er abspringen, würden die schnell wieder in Vergessenheit geraten“. Das ist mir zu einfach gestrickt. Darüber hinaus stellst Du das nicht als Deine Meinung hin, sondern in Form einer Tatsachenbehauptung. Dem wollte ich etwas entgegnen, das ist alles. Zumal ich stark annehme, dass Du Dich noch nie wirklich mit dem Schaffen dieser Band befasst hast.
    Einigen wir uns doch einfach darauf, dass wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, sondern nur weiter aneinander vorbeireden werden. Du verstehst einfach nicht was ich meine, wenn ich von Daves Motivation rede … und ich verstehe Dich ja auch nicht. *g
    Zusammenfassend möchte ich also weder Deine Freundin noch Deine Feindin sein. Kannst gerne noch was erwidern, für mich ist das Thema jetzt durch.

  4. The Black Celebrater
    24
    24.7.2012 - 13:15 Uhr

    @Ga(ha)dalf

    Scheint so, als hätte ich einen neuen Freund gefunden ;-).

    Das Problem, was ich mit dir habe, ist die Tatsache, dass du offenbar nur deine eigene Meinung akzeptieren kannst, alle anderen liegen falsch. Wenn du meine Meinung zur Kenntnis nimmst – kein Problem, aber wenn du sie direkt als unkompetent abstempelst (und das hast du indirekt getan), dann hol ich eben den Götz raus oder sage dir auf andere Weise, das ich mir damit den Mund abputze. Soviel dazu.

    Was die Verbindung Soulsavers – Depeche Mode angeht: Ich denke, Dave brauchte nur mal etwas Abwechselung. Ich kann mir besten Willens nicht vorstellen, dass es ihm nach SOTU an Motivation fehlte. Soweit ich weiß, stand SOTU in 23 Nationen auf Platz 1 in den Album-Charts, das ist denke ich motivierend genug und zeigt, das DM es nicht nötig haben, sich in irgend einer Weise von einer Band (die ich nach wie vor als Geheimtipp bezeichne) beeinflussen zu lassen. Die Jungs haben eben Talent.

  5. Ga(ha)ndalf
    23
    24.7.2012 - 7:14 Uhr

    @ Lars: Wie geil! Danke für´s posten. Was für ein vielversprechender Schnippsel. Jetzt bin ich wach. Mein Herz pocht. Was ist schon der Kaffee neben mir … Mehr davon!

  6. Lars
    22
    23.7.2012 - 23:17 Uhr
  7. Ga(ha)ndalf
    21
    23.7.2012 - 17:14 Uhr

    @ The Black Celebrator: Ich zitiere: „Wer will schon eine Band kennen, die grottenschlecht ist?“ Antwort: Niemand, selbst ich nicht ;-).
    Heute ist zwar erst Montag, aber ich glaube diese Nr. 18 ist bereits jetzt mein „Kommi der Woche“ :-). Bisher dachte ich echt, DM seien noch ein Geheimtipp; auch dass die Soulsavers Mainstream sind, davon war ich irriger Weise ebenfalls fest überzeugt.
    Dass „der Bekanntheitsgrad sehr wohl ein wichtiger Indikator für die qualitative Beurteilung einer Band ist“, sieht man ja an Dieter Bohlen, den ich hier überstrapazierender Weise mal beispielhaft (schnarch) bemühen möchte. Gott ist das anstrengend …Kann mich mal jemand vertreten?

    Dennoch kurz zu Nr. 17: Es geht doch nicht um irgendeinen Einfluss des Soulsavers-Projekts an sich auf das neue DM-Album (wobei: von mir aus gerne!). Es geht doch insbesondere um Daves Motivation, weiterhin seinen bestmöglichen Beitrag für DM abzuliefern. Darin sah ich zumindest die größte Gefahr, für das Fortbestehen von DM. Und das fällt ihm jetzt bestimmt viel leichter, da er sich auf einem anderen Terrain austoben, sprich verwirklichen durfte. Mit eigenen Texten und dem Musikstil, den er offensichtlich privat bevorzugt; und auch der Selbsterkenntnis, welcher Stimmumfang im tatsächlich zur Verfügung steht. Und dass da für ihn persönlich sehr wohl ein Zusammenhang besteht (sprich das eine war ggf. die Voraussetzung für das andere) war für meine Begriffe anhand von diversen Interviews deutlich oder wenigstens zwischen den Zeilen rauszuhören.

    Sorry schon mal für meine ironische Bissigkeit; Engelsgeduld zählt einfach nicht zu meinen Stärken. Kannst mir ja bei Bedarf noch mal den Götz von und zu vorbeischicken … ;-).