Neues Werk mit den Soulsavers

Die Soulsavers und Dave Gahan. Foto: Pressefoto

Anfang des Jahres sind Dave Gahan und die Soulsavers ins Studio gegangen, um ein neues Album aufzunehmen. Über das Projekt wurde seitdem Stillschweigen geübt, damit die Musiker in Ruhe arbeiten können. Jetzt aber kommt Bewegung in die Sache: Die Songtitel des Albums wurde bereits veröffentlicht.

Auf der Seite repertoire.bmi.com – ein Verzeichnis mit über 8 Millionen Werken von Songwritern und Künstlern – sind die neue Songtitel bereits in der Datenbank verzeichnet. Eine Abfrage nach David Gahan als Songwriter ergibt die unten aufgeführten Titel. Als weitere Songwriter werden Ian Glover und Rich Machin genannt.

Wie das neue Soulsavers-Album heißen wird, ist noch nicht bekannt. Wir rechnen in den nächsten Tagen mit einer offiziellen Pressemitteilung. Der Nachfolger zu „The Light The Dead See“ könnte dann noch vor Weihnachten erscheinen.

Die Songtitel (in alphabetischer Reihenfolge)

All Of This And Nothing
Angels And Ghosts
Don’t Cry
Last Time
Lately
My Sun
One Thing
Shine
Tempted
You Owe Me

[Update] Nach dem Bekanntwerden der Songtitel in der Nacht zu Samstag, gibt es eine erste Reaktion von den Soulsavers. Auf Instagram zeigen sich die Musiker über die Nachrichten in den Sozialen Medien nicht begeistert und bezeichnen sie per Hashtag als Spekulationen.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

72
Kommentare

  1. Lilian
    26
    4.9.2015 - 20:59 Uhr

    Fans wie Eismachine

    …wie kann man seit 2001 séine Zeit in eine Band investieren, die einem nicht mehr gefällt? Steht man dann nicht irgendwie auf der Leitung? Wenn man Prince nur bis Purple Rain gut findet, dann besuch ich doch nicht noch Jahre später ein Prince Forum und beschwer mich über seine Weiterentwicklung, die mir nicht gefällt. Es sei denn, man ist so unzufrieden mit sich, dass man seinen Frust irgendwo los werden muss und seine Zeit sowieso nicht besser einzusetzen weiß. Leute, hört doch einfach DM bis dahin, wo sie Euch noch gefallen und gut ist.

    Die positive Weiterentwicklung von Dave Gahan ist glaube ich unbestritten. Er hätte es sich auch leicht machen können und einfach von Mart vorgesetzte Songs weiter singen können. Schön, dass er sich nicht hat beirren lassen, es hat sich definitiv gelohnt, sonst hätten wir Songs wie z.B. „Saw Something“ nie zu hören bekommen. Stimmlich hat er sich so dermaßen weiter entwickelt – großes Wow.

    Also bitte lasst doch die Bad Vibrations a la „Früher war alles besser“. Niemand zwingt Euch weiter DM zu hören, wir leben in einem freien Land.

    • Silke B.
      26.1
      4.9.2015 - 21:09 Uhr

      Danke Lilian, Du sprichst mir aus der Seele!

    • Eismaschine
      26.2
      5.9.2015 - 0:38 Uhr

      Wie waers mit Zugang zur Kommentarfunktion nur fuer richtige, gute Fans?

      Kritiker und 80s Ethusiasten ohne Sinn und Ahnung von weiterentwickelter DM-Musik muessen draussen bleiben?

      Ein Diskussionraum nur von / fuer Begeisterten waere geschaffen.

      Selbst wenn Fletch mit einem Finger an seinem Toaster Musik macht und auf ein Doppelalbum brennt, wuerde die tosende Freude darueber hier von keinem getruebt werden.

    • Lilian
      26.3
      5.9.2015 - 9:01 Uhr

      @Eismachine

      Das große Ziel ist ja hier nicht ALLES gut zu finden. Als Fan ist doch eine gesunde Portion Kritik vollkommen legitim. Wenn ich aber als sogenannter Fan alles nach 2001 (wir schreiben immerhin schon das Jahr 2015) schlecht finde und der Musik nichts mehr abgewinnen kann, dann ist es doch normal, dass man sich fragt…was macht diese Person noch in einem DM Fan Forum? Was bringt es ihm hier ständig nur rum zu meckern? Ist doch pure Zeitverschwendung für ihn und für die Fans, die auch heute DM noch gut finden, echt nervig.

      Zum Vorwurf viele DM Fans hier würden kritiklos alles gut finden was DM oder die einzelnen solo machen, entspricht doch auch nicht den Tatsachen. Viele können beispielsweise mit dem aktuellem Solo Projekt von Mart nicht so viel anfangen, weil es eben nicht den Nerv aller DM Fans trifft. Auch werden hier nicht kritiklos neue DM Sachen in den Himmel gehoben, sondern auch ausdiskutiert, wie es beispielsweise beim Erscheinen von Heaven oder der ganzen Delta Machine hier der Fall war. Da ist es ja nun im Rückblick wirklich nicht so, dass hier alle vollkommen verklärt sofort gesagt hätten, dass die Delta Machine super toll wäre. Ich denke die Qualität des Albums wurde vielen Fans wie so häufig erst nach vielen mehrfachen Hören des Werks bewußt, was ja auch in Ordnung ist. Es ist heute noch sehr interessant sich den Thread vom Beginn (wo man sich die Songs der Delta vorab anhören konnte) bis zum Schluß (wo sich die Delta schon in der Fan Base etabliert hatte) durchzulesen. Da war von blindem Folgen der DM Massen nichts zu merken! Im Gegenteil, da wurde jeder Song durch diskutiert. Und gerade das macht das Fan Sein und diese Seite, wo man sich austauschen kann, doch aus! Aber wenn man wirklich nur hier ist, um alles schlecht zu reden was nach 2001 oder noch schlimmer nach SOFAD kam, dann ist das doch sehr strange und man fragt sich dann halt, was diese Person nach so vielen Jahren noch hier macht.

    • 5.9.2015 - 9:15 Uhr

      …wie kann man seit 2001 séine Zeit in eine Band investieren, die einem nicht mehr gefällt?
      ______________________________________________________________

      Es gibt halt viele (alt) Fans (mich eingeschlossen) die immer noch hoffen das DM irgendwann nochmal ein richtig großer Wurf gelingt und das die Jungs ein gutes Album abliefern das wirklich restlos überzeugt sowohl kompositionstechnisch als auch Soundmässig.

      Stattdessen bekommt man seit 2001 ab der Exciter eher nur so mittelmäßige Alben vorgesetzt oder Singles wie Peace, Heaven, Goodnight Lovers usw. die früher wohl nicht mal als B-Seite verwendet worden wären.

      Und nein ich brauche auch keine „weiterentwickelte Band“ die auf Blues, Soul, Gospel oder Rockelemente setzt und dazu ein paar billig klingende Synthie-Fieps und Brummsounds, das können andere Bands u. Künstler besser die aus den entsprechenden Sparten kommen. Keiner würde zb. erwarten das eine Metal-Band wie Metallica auf einem neuen Album auf Techno oder Trance Melodien/Sounds einsetzt oder R&B Sängerinnen wie Rihanna, Beyoncé, Alica Keys usw. plötzlich Punkrock oder Death Metal Alben veröffentlichen nur damit sie sich „weiterentwickeln“. Kurzum Schuster bleib bei deinen Leisten, DM waren als Electro-Synthpop Band genial bis einschliesslich 1997 das Ultra-Album… danach sowohl Live als auch die Studioalben nur noch durchschnittliches bis mittelmäßiges Zeug.

    • Lilian
      26.5
      5.9.2015 - 15:18 Uhr

      Na ja, wenn wir jetzt schon von Weiterentwicklung sprechen, der Change von Violator zu SOFAD war auch enorm…trotzdem zählt SOFAD zu einem der beliebtesten DM Alben – obwohl dieser Change seit der VÖ von I Feel You anfangs auch kritisiert wurde. Später war man dann als Fan froh, dass DM so experimentierfreudig war und sich weiter entwickelte. Darüber hinaus waren doch eigentlich auf jedem Album nach Ultra einige gute Songs drauf. „Alte“ DM Fans, schön und gut, da zähl ich mich selbst auch zu, da meine Lieblingsalben auch eher Music For The Masses, Violator & SOFAD sind – aber mir gefallen die Nachfolgeralben nach SOFAD (außer Exciter) auch. Jedes Album hat für sich seine guten Songs und ich finde gerade mit der Delta haben DM zumindest für mich nochmal ins Schwarze getroffen, Hut ab. In Sachen Konzerte muss ich sagen, dass ich bei der Delta Tour von der enormen Dave Gahan Energie erstaunt war, WOW! Bühnentechnisch war mein Favorit auch die Devotional Tour aber schlecht fand ich die letzte Bühnenshow auch nicht, dass wäre wirklich Kritik auf hohem Niveau.

  2. pleite
    25
    4.9.2015 - 19:48 Uhr

    Erik
    was bist du denn für ein vogel?! …
    Also ob Du „Vogel“ schon seit 1981 dMFan bist !! Hahaha

    1981: Speak & Spell
    1982: A Broken Frame
    1983: Construction Time Again
    1984: Some Great Reward
    1986: Black Celebration
    1987: Music for the Masses
    1990: Violator
    1993: Songs of Faith and Devotion
    1997: Ultra
    2001: Exciter
    2005: Playing the Angel
    2009: Sounds of the Universe
    2013: Delta Machine

    Grüsse Pleite
    hahah

  3. kris
    24
    4.9.2015 - 19:07 Uhr

    Schade

    …dass hier immer so viele unzufriedene Fans (!) unterwegs sind. Ich frage mich oft, warum sie überhaupt noch ins Form schauen wenn sie seit Anfang der 90er alles schlecht finden was DM so treiben.
    Ich finde die Delta Machine sehr geil, innovativ und sehr stark, habe die Konzerte sehr genossen und habe (allerdings erst im im zweiten Anlauf) auch die letzte Soulsavers Platte lieben gelernt!
    Ich bin seit über 25 Jahren immer noch ein höchst zufriedener Fan!

  4. Silke
    23
    4.9.2015 - 11:59 Uhr

    @ Eismaschine

    Das ist doch Geschmackssache ….das sehen nicht alle so ! Was ist denn z.B. mit “ A pain that I’m used too“ , „Precious“ , „Suffer well“ , „Wrong “ ,
    „Should be higher“ and so on … !! Ich liebe auch die alten songs , finde aber nicht das jetzt alles schlecht ist … und ich liebe DM und das wird auch so bleiben !!!

  5. steiner
    22
    4.9.2015 - 11:46 Uhr

    eismaschine hat leider vollkommen recht.

  6. Silke
    21
    3.9.2015 - 16:17 Uhr

    Wow , hier sind wohl einige der „größten und treuesten“ DM Fans versammelt , was ? ;-) Mal ehrlich , manch einer ist doch nur zum provozieren hier…. Kritik okay , aber das ? Werdet ihr unter Folter gezwungen , weiterhin DM Fans zu sein ??? — Liebe Grüße an alle „echten“ devotees !!!

    • Eismaschine
      21.1
      3.9.2015 - 22:43 Uhr

      Noe…

      Hier will nur keiner auf biegen und brechen zugeben, dass seit 2001 kein DM-Song mehr erschienen ist der einem den Atem raubt.

      Es muss ja nicht weitergehen so wie bis 1992. Nur die Qualitaet koennte sich an die Zeit etwas annaehern.

      Das in die Sounds nichts mehr an Ideen invenstiert wird ist naemlich seitdem so.

      Es heisst hier bitte keine Ewigkeit 80er. Aber seit 2001 eine Ewigkeit Exciter.. da sagt keiner was.

    • Dressed in Red
      21.2
      4.9.2015 - 19:31 Uhr

      „dass seit 2001 kein DM-Song mehr erschienen ist der einem den Atem raubt“

      Wenn das für dich so ist, dann ist das dein ganz persönliches Problem, das zu verallgemeinern unsinnig ist…