Nicht nur Martin war in den letzten Monaten musikalisch mit anderen Dingen als Depeche Mode beschäftigt. Auch Dave Gahan blieb nicht untätig. Im Mai des vergangenen Jahres verriet er am Rande einer Preisverleihung, dass er zusammen mit der Band Soulsavers an neuen Songs schreibe. Alle berechtigten Spekulationen um ein neues Solo-Album des Sängers erfüllten sich aber nicht. Früchte der Kooperation werden dennoch bald zu hören sein: In London wird gerade letzte Hand an eine neue Soulsavers-Veröffentlichung, wahrscheinlich eine Single, angelegt – mit Dave Gahan als Sänger.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit sind zur Zeit leider nicht bekannt. Also wenden wir uns den Soulsavers zu. Dem aufmerksamen und aufgeschlossenen Depeche Mode Fan dürfte im Jahre 2009 die damalige Vorband unserer Jungs positiv aufgefallen sein. Auch Dave entdeckte damals schon seinen Faible für die Band, was nun in einer Zusammenarbeit mit den Soulsavers mündete. Wenig verwunderlich, denn kommt so mancher Song der Soulsavers ähnlich düster, intensiv und detailverliebt daher – wenn auch in einem völlig anderem Musikgewand – wie Dave, Martin, Fletch (und Alan) vor dem 21. Jahrhundert.

Die Soulsavers sind eine englische Produktion bestehend aus Rich Machin und Ian Glover, die neben dem Hauptsänger Mark Lanegan (früher bei den Screaming Trees) mit wechselnden Gastsängern arbeiten. Unter diesen befanden sich schon bekannte Künstler wie Mike Patton (Faith No More, Tomahawk), Richard Hawley, Gibby Haynes und Jason Pierce (Spiritualized, Spacemen 3).

Der musikalische Stil der Soulsavers kann als „Downtempo Elektronica“ mit Einflüssen von Rock, Gospel, Soul und Country bezeichnet werden. Das letzte Album der Soulsavers erschien 2009 mit dem Namen „Broken“.

Wir sind gespannt auf das Ergebnis und halten Euch auf dem Laufenden .

Zur Startseite

73
Kommentare

  1. Extreme
    73
    25.2.2012 - 15:07 Uhr

    Ja, ich glaub auch, dass die 80er ne geile Zeit gewesen sein müssen. Leider kann ich das nur durch einige Infos u Songs so sagen, da ich damals ja erst gebohren bin. Jedenf finde ich die Freiheitskämpfe u Songs aus den 80ern super. Nur das mit den Drogen natürl nicht. Ok, nicht Alles, was heute so gemacht wird ist gleich scheiße. Aber so einige Songs in den Charts sind echt nur zum kotzen. Und da höre ich mir dann lieber die alten Songs an.

  2. Lilian
    72
    13.2.2012 - 15:42 Uhr

    Wenns ihm Spaß macht…warum nicht?

    Zu den 80igern…einfach nur eine total geniale Zeit, die wohl so nie wieder zurückkommen wird, leider!

  3. Fake-Producer
    71
    12.2.2012 - 19:39 Uhr

    56 u. 57 sind eh eine Person, merkt eigentlich jeder.

1 6 7 8