Interview mit KROQ

Dave GahanDave Gahan hat in dieser Woche mit der kalifornischen Radiostation KROQ über das neue Album Delta Maschine (Amazon) gesprochen. Dabei verriet er auch, dass die aktuelle Single Heaven die Richtung des Albums vorgegeben hat: „Als mir Martin den Song vorspielte, löste er damit richtig was aus. Ich dachte mir: den Song muss ich singen, ich kann es kaum abwarten.“

Während viele Fans auf unserer Seite die Vermutung äußerten, dass der neue Stil von Depeche Mode vor allem von der Zusammenarbeit von Dave Gahan mit den Soulsavers beeinflusst sei, stellt der Sänger klar, dass Martin Gore mit vielen Blues-Riffs ins Studio gekommen sei. Delta Machine sei zwar keine Blues-Platte. In den 13 Liedern fänden sich aber viele Blueselemente wieder. Der Longplayer sei nach langer Zeit wieder ein sehr direktes Album geworden.

„Wir haben mit jedem Song eine Menge verschiedener Arrangements und Ideen ausprobiert.“

Was Dave Gahan dem Radiosender sonst noch zum Album, dem Video zu Heaven und der Nordamerika-Tour erzählt hat, könnt ihr hier nachhören:

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

215
Kommentare

  1. ALEC
    215
    20.2.2013 - 17:43 Uhr

    VOODOORACER

    Früher…..Was zählt ist Heute!
    HIER DENKT JEDER KRÜMEL ER WÄRE KUCHEN

  2. careofus
    214
    8.2.2013 - 16:42 Uhr

    ich glaube dass es vielen Zuhörern der neuen Single Heaven so ähnlich geht wie im Song geschrieben, eine Erde gibt es nur einmal, der Himmel ist immer da gewesen und für ewig, jedoch ohne irdisches Leben. Ich finde dieser Song sollte zum Nachdenken über unsere Zukunft anregen, die Musik hebt sich bei DM wie immer von allem anderen Übel ehrlich und wunderschön ab.
    Wir sollten unsere Erde beschützen…. , sehr schöner Song.

  3. SoDu
    213
    6.2.2013 - 19:02 Uhr

    #Clean

    Da liegst Du falsch das ich Voodooracer bin oder Er SoDu.
    Es gibt halt dinge wo auch kritiken übereinstimmen können…

    Das passt aber nicht in Euer Beuteschema und somit wird man(n) gleich als Fake preis gegeben. Leider bist Du da im irrtum…

    und DeFranko,da hast Du aber einige Jahre geschlafen nicht weil Du so ausgeruht wirkst. Nein der Vergleich zur Synti-Szene und mesh nach 1996 lassen mich echt staunen über Dein musikalisches unwissen. Bleib mal lieber auschließlich bei Dep Mod da kann wenigstens nicht schief gehen und verschlafen hast Du ja eh einige Jahre der Musikszene,was bei DM nicht ins Gewicht fällt !!!

  4. VoodooRacer
    212
    6.2.2013 - 16:21 Uhr

    Noch was zum Thema Mesh & Co…

    Man kann sich streiten, ob Mesh (die Band) nun eine Alternative sind, oder nicht. Ich, für meinen Teil höre auch gerne Mesh, DeVision, VNV Nation etc…
    Auch sind die Konzerte viel uriger und familiärer. Kein Vergleich zu diesen überteuerten Massenveranstaltungen…vielleicht heißt es hier auch einfach nur „Back to the roots“…

    Für manche haben sich diese Bands angeblich nicht weiterentwickelt. Nur, wenn eine Weiterentwicklung Songs wie z.B. “Peace“ (DM) hervorbringt, dann pfeife ich auf die Weiterentwicklung und bewege mich lieber nur noch auf der Stelle…
    Wenn ich nur an diesen Song denke, kriege jetzt noch eine Gänsehaut (im negativen Sinne). Aber selbst hier gab es mehr als genug, die dieses Stück hoch gefeiert haben und darin so eine Art Krönung der Weiterentwicklung von Depeche Mode gesehen haben. Spätestens da habe ich den einen oder anderen nicht mehr verstanden, denn für mich war es der bisherige negative Höhepunkt von DM…

  5. VoodooRacer
    211
    6.2.2013 - 15:52 Uhr

    @Clean…

    Um es dir noch mal klar zu machen: wenn ich was zu schreiben habe, benötige ich keinen zweiten und/ oder dritten Nickname, um meine Meinung zu untermauern…

    Das es hier Leute gibt, die das nötig haben, steht außer Zweifel…dazu zähle ich aber mit Sicherheit nicht. Wenn da Zweifel bestehen, kann auch gerne ein Admin hinzugezogen werden. Vielleicht sieht man dann vielleicht auch, WER es denn nun nötig hat…gell???

    Und um noch mal auf deine Äußerung zurück zu kommen: ich werde 44 Jahre alt, kaufte mir damals (1983) das erste Album von DM, noch auf Kassette (so was gab es damals noch!), besuchte mein erstes Konzert damals in Essen (Some great reward) und habe seitdem ALLE Touren zum Teil sogar mehrmals besucht! DM gehörte zu meinem Leben…
    Ich nehme mir also raus, zu behaupten, dass ich ein begeisterter DM-Fan war. Mittlerweile verfolge ich zwar noch das Geschehen um die Band, sehe aber alles distanzierter und kritischer…und ich denke: DAS ist mein gutes Recht!!!

    Ich habe keine Ahnung, wie alt du bist. Nach deinen Äußerungen vermisse ich eine gewisse Reife…jedenfalls lese ich da keinen erwachsenen, gestandenen und reifen Menschen heraus, bzw. sogar ein Familienmensch (sprich eigene Kinder)…

    Nun behaupte ich einfach, dass du zu meinen DM-Anfängen entweder noch Quark im Schaufenster warst oder „Die Drei Fragezeichen“ gehört hast und im Dunkeln zu Hause sein musstest…

    …und nun kannst du über deinen ganzen Müll, den du vorher geschrieben hast, mal ernsthaft drüber nachdenken. Wenn du dabei der Meinung bist, immer noch im Recht zu sein, solltest du unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen

1 20 21 22