Präsentiert von depechemode.de

Die Veröffentlichung von "Live in Berlin" wird auf zehn Release-Partys gefeiert. Es ist schon fast eine Tradition, dass größere Veröffentlichungen von Depeche Mode mit Release-Partys zelebriert werden. Auch bei der kommenden DVD „Live in Berlin“ ist das nicht anders. Zusammen mit anderen Fans könnt ihr bundesweit auf zehn Partys den neuen Konzertfilm von Anton Corbijn feiern.

Präsentiert wird das DVD-Release-Event von depechemode.de. Auch diesmal könnt bei den Partys mit etwas Glück das eine oder andere Depeche-Mode-Souvenir gewinnen. Informationen zum Programm der einzelnen Partys erfahrt ihr bei den Veranstaltern oder in unserem Partykalender.

Live in Berlin: Release-Partys

14.11. – Koblenz, Dreams
14.11. – Mainz, KUZ
15.11. – München, Nektar (Weitere Infos)
15.11. – Dresden, Solidoor
18.11. – Leipzig, 4Rooms (Weitere infos)
21.11. – Köln, Luxor (Weitere Infos)
29.11. – Rostock, M.A.U.
29.11. – Offenbach, MTW
06.12. – Stuttgart, LKA
06.12. – Augsburg, Kantine

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

35
Kommentare

  1. Bummiflummi
    16
    21.11.2014 - 0:42 Uhr

    DENNIS BURMEISTER im Forum gesperrt, musste ich erfahren!!! Und ? Der Typ wird weitermachen mit seinen Lügen, Intrigen, geschäftsschädigenden Machenschaften zu Lasten Dritter. Der lacht doch dümmlich in seine Wampe und wartet die Sperre ab. Und leider schaut der Betreiber nur zu, macht sich mitverantwortlich, wenn er weiß, was Verantwortung bedeutet.
    Auch ein Forum ist kein rechtsfreier Raum und Verleumdungen, extreme Beleidigungen und Intrigen sind strafbare Handlungen, die „D.B.“ bestens beherrscht und alle schauen zu. Interessant, mit was für unmenschlichen, primitiven, schlimmen Fingern Anne H. und Mute, Sony und Co. so „seriös“ kooperieren…. armes Deutschland bzw. schlimm, was die Szenerie um Depeche Mode so zum widerlichen und abstoßenden Vorschein bringt…

    • Reus
      16.1
      12.12.2014 - 23:57 Uhr

      RECHT HAT ER!!!!

    • Personal Jesus_in_Hamburg
      15.1
      17.11.2014 - 0:55 Uhr

      Kommentar gelöscht, natürlich!
      Damit die miesen, unmenschlichen und intriganten Machenschaften von Dennis Burmeister (u.a. auch für die Vergabe der Release-Events zuständig) bloß nicht öffentlich werden…

      Daß Frank Kottysch noch ruhig bleibt, ist verwunderlich, ehrt ihn aber!
      Mit [* Beleidigung gelöscht *] „dennis“ (so heißt er im Forum, was er auch schon geleugnet hat gegenüber Personen im Gespräch) gibt sich ja eigentlich keiner gerne ab….

      Respekt an Lorenz aus Hannover, der einen Teil der Machenschaften aufdeckt – aber leider auch nur einen Teil. Dennis ist noch viel schlimmer, unmenschlicher, charakterloser und perfider als man sich das vorstellen kann…

  2. Rainman
    14
    1.11.2014 - 18:22 Uhr

    Unprofessionell

    Wenn jemand bei der Vergabe von Release-Partys sein Ego über den eigentlichen Sinn und Zweck einer Release-Party stellt, ist das schon bemerkenswert. Wenn bei der letzten Delta Machine-CD-Release-Party in der Postsendung, in der eigentlich Release-Material sein sollte, sich lediglich Werbung in eigener Sache (Buch) befindet, ist das dreist und daß Veranstalter die Release-Party mangels Tonträgern und Verlosungsmaterial nicht durchführen konnten, eine Frechheit. Zu Recht wird sich darüber beschwert. Und wenn dann die Leute, die sich darüber beschwert haben, bei der nächsten Vergabe ignoriert werden, muß man sich wirklich fragen, ob die Person, die beauftragt wurde, nicht einfach die Falsche ist. Wenn ich völlig falsch liegen sollte, wäre es interessant, nach welchen Regeln die Vergabe diesmal erfolgt ist. In Berlin, Hannover und Hamburg keine Release-Partys? Unglaublich. Sinn und Zweck von Release-Partys sollte doch eigentlich sein, sie vor möglichst großem Publikum zu präsentieren. Zumindest wäre das im Sinne von Depeche Mode.

  3. Janet Bressem
    13
    29.10.2014 - 11:12 Uhr

    DVD Release

    Es erscheint die DVD “ Live in Berlin “ und in Berlin keine Party ??? Das finde ich arg traurig :-(

  4. Mode
    12
    20.10.2014 - 16:37 Uhr

    Irk dald sick tark mido super Depeche Mode!

  5. dm-Sascha
    11
    20.10.2014 - 9:22 Uhr

    Release

    Schade, kein Hamburg dabei. Gerade im Hinblick darauf, dass das erste deutsche“VHS“ Konzert aus Hamburg kam. The World we live in, but not in Hamburg…

    • Dennis
      11.1
      14.11.2014 - 16:07 Uhr

      In Hamburg findet offenbar nichts statt. Warum das so ist, müsst ihr die lokalen Veranstalter selbst fragen. Der Release-Termin zur DVD stand ja lange genug fest :)