Daniel MillerDie Kollegen von Bonedo haben in dieser Woche einen weiteren Podcast online gestellt, den wir Euch gerne vorstellen. Zu Wort kommt diesmal Daniel Miller, Entdecker von Depeche Mode und Chef des Kultlabels MUTE. In dem 30-minütigen Podcast erzählt Miller ausgiebig über die Anfänge seines Labels, mit dem er ursprünglich nur seine eigene Single unters Volk bringen wollte. Doch als er daraufhin Demo-Tapes zugesendet bekommen habe und darunter eines von Fad Gadget gewesen sei, habe die Geschichte ihren Lauf genommen.

Ausgiebig erzählt Daniel Miller von seiner Unternehmensphilosophie, die in Zeiten des schnellen Euros auf dem ersten Blick anachronistisch erscheint, aber aktueller denn je sein dürfte. Für Daniel steht immer die Musik und die gute Beziehung zu den Künstlern im Vordergrund. Sein Ziel sei es nicht, so viel Geld wie möglich zu machen, sondern gute Musik zu fördern. Wenn er mit Musikern zusammen arbeite, dann sei die Zusammenarbeit immer langfristig angelegt. Dabei müsse er sich mit den Künstlern auch persönlich gut verstehen, sonst habe das keinen Sinn.

Miller empfindet es als großes Glück, in seinem Leben auf viele außergewöhnliche Musiker gestoßen zu sein. Obwohl es heute sehr viel mehr elektronische Musik als in den Anfangstagen von MUTE in den frühen 80ern gebe, seien Musiker, die aus der Menge herausstechen, weiterhin die Ausnahme. Als Label-Chef könne man nur großartige Bands entdecken, die bereits da sind. Und das würde eher zufällig geschehen. Ausnahmekünstler würden einem manchmal alle drei Jahre, manchmal nur alle zehn Jahre über den Weg laufen.

Auf seine ungewöhnlichen Besuche im Studio angesprochen, wo Miller gerne einmal MUTE-Künstler aufsucht, legt er viel Wert auf die Feststellung, dass er sich nicht als Produzent sieht: „Meine Aufgabe ist es herausfzufinden, welche Songs aufgenommen werden sollen, was man tun kann, um sie zu verbessern und den richtigen Produzenten zu finden“. In den Aufnahmeprozess mischt sich Daniel Miller nicht ein. Er schaue er erst kurz vor dem Abmischen vorbei, also wenn alles aufgenommen wurde, um zu sagen, was seiner Meinung nach besser gemacht werden könne.

Den vollständigen Podcast könnt ihr Euch bei Bonedo anhören.

Daniel Miller veröffentlichte 1978 unter dem Pseudonym „The Normal“ die erste MUTE-Single „Warm Leatherette“ (Amazon):

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

43
Kommentare

  1. Der Bundeskanzler
    42
    28.7.2011 - 12:24 Uhr

    Ja, sehe ich auch so, wie der Onkel Miller!

    Daher würde ich gerne mal von ihm oder wem auch immer erfahren, OB ES JETZT DEMNÄCHST eine weitere SINGLE-VÖ der Remix-Collection 2011 gibt!

    WEIL: Bei der damailigen REMIX-BOX wurden 3 Maxis ausgekoppelt! Bei der neuen RMX-BOX 2011 bislang aber NUR EINE (PS)!

    Weiß da jemand was?

    Musik steht ja immer im Vordergrund – von daher die Frage!

    LG!

  2. Oh Well
    41
    25.7.2011 - 17:38 Uhr

    :D

1 3 4 5