Coverversionen

Klangbezirk - Enjoy The Silence

Es ist Wochenende und damit Zeit, euch wieder einige Coverversionen vorzustellen, die ihr vielleicht noch nicht kennt. Heute tauchen wir in die für Depeche Mode untypischen Genres Reggae und A-capella ab. Eine Version kommt aus deutschen Landen.

Klangbezirk – Enjoy The Silence

Die vier Vokalartisten von Klangbezirk sind eine mehrfach ausgezeichnete A-Capella-Band. Alle Mitglieder waren zuvor im Bundesjazzorchester aktiv. Für ihre A-capella-Version von „Enjoy The Silence“ hat das Quartett sogar ein eigenes Video produziert.

Reggaesta – Personal Jesus

Was sagt ein Reggae-Fan, wenn man ihm das Gras weg nimmt? Antwort: Mach doch mal einer diese fürchterliche Musik aus! – Dieser abgedroschene Witz beschreibt mein grundsätzliches Verhältnis zu Reggae. Trotzdem gibt es natürlich einige positive Ausreißer. Und wer Reggae mag, mag möglicherweise auch Reggaestas Version von „Personal Jesus“. Interessant ist sie allemal.


Depeche Mode – Personal Jesus (reggae version… von Reggaesta

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

22
Kommentare

  1. freelove1
    16
    29.8.2014 - 21:02 Uhr

    Morgen Abend spielt bei uns hier im Sauerland eine Coverband namens „remode“ im Rahmen von der Reihe Rock in Barendorf ( in Iserlohn), also richtig schöne Mucke. Bin mal total gespannt, da die You Tube – Videos gar nicht mal so schlecht sind. Klar sind das nicht Dave und Co., aber trotzdem glaube ich ganz gut gemacht. Also wer noch Lust bekommt auf einen DM-Abend der etwas anderen Art – wird bestimmt ein ganz netter Samstagabend, besser als vor der Glotze sitzen. Ich lass mich einfach mal überraschen!!!

  2. 22.8.2014 - 10:21 Uhr

    Die Reggae-Version von „Personal Jesus“ ist super. Mal ein neuer Ansatz für den Song. Danke für den Tipp.

  3. Lisa
    14
    20.8.2014 - 0:00 Uhr

    Enjoy The Silence

    Ganz klar: Klangbezirk ist besser. Tolle Stimmen, tolles Arrangement, tolles Video, Gänsehautfeeling, einfach super.

  4. Heiko
    13
    19.8.2014 - 21:39 Uhr

    kopfhörer

    Ich finde die Version von klangbezirk ganz gut gelungen. Ich finde es immer wieder toll wieviele unterschiedliche Künstler sich von unseren Jungs inspirieren lassen. Vielleicht sollte man sich die Titel mal nicht über die eingebauten pc/Laptop/tablet oder smartphone Lautsprecher anhören.
    Mein bestes ETS Cover ist übrigens von Susan Boyle

  5. Björn
    12
    19.8.2014 - 10:49 Uhr

    Wieder mal der Beweis das man aus Guten Songs schrott machen kann.
    Das Erste geht ja noch bis die Kreissäge einsätz auch Frauen Stimme genant und zu der zweiten Fassung fällt mir nur eins dazu ein

    http://img01.lachschon.de/images/Coldman-1175636735.jpg

  6. rockstar
    11
    19.8.2014 - 9:02 Uhr

    Die A Cappella Version finde ich richtig klasse – besonders wenn die Blonde Sängerin einsetzt…da hab ich richtig Gänsehaut bekommen. Wirklich toll gemacht!!!

    Raggae kann ich einfach nicht hören…schon der Rhythmus geht mir auf den Nerv…daher kann ich die version nicht nicht bewerten.