CoverAm 8.4.2008 veröffentlichen CLIENT eine Compilation der besonderen Art: „Untitled Remix“ vereint die besten Remixe der „Heartland“-Ära, sowie Kollaborationen, Raritäten und unveröffentlichtes Material auf einer CD. Ideal für jeden, der die Club-Vinyl-Maxis zu den Album-Auskopplungen nicht sein eigen nennt, denn hier gibt es die kreativsten Mixe der Songs durch die derzeit spannendsten Künstler der elektronischen Musikszene (u.a. EYERER und NAMITO, UNTERART, FUCHS and HORN, uvm.) in geballter Form.

So wird „Untitled Remix„, ganz nebenbei, zum Trip durch die verschiedenen Ausprägungen moderner elektronischer Musik. Für ihre Fans haben die Ladies aber auch noch tief in ihre Schatzkiste gegriffen: zwei unveröffentlichte Stücke (ein neuer Song, ‚Sorry‚, sowie die kongeniale Bearbeitung des Kult-Hits „Der Amboss“ von DIE KRUPPS mit den Altmeistern persönlich!), zwei unveröffentlichte Remixe, und rare Compilation Tracks (z.B. den Tanzflächen-Brecher „Suicide Sister“, der in Zusammenarbeit mit Nitzer Ebbs Douglas McCarthy entstand!) runden diesen voll gepackten Silberling ab.

„Untitled Remix“ ist Fan-Futter, kreativer Overkill und Disco-Inferno zugleich… eine Achterbahnfahrt durch die tausend verschiedenen Facetten der coolsten Girl-Band dieses Planeten und die ideale Ergänzung zu „Heartland“!

Hier das voraussichtliche Tracklisting:

01 Suicide Sister (With Douglas McCarthy)
02 Drive (Eyerer And Namito RMX)
03 Zerox (N Joi Radio Edit
04 Lights Go Out (Unterart Mix)
05 Der Amboss (With Die Krupps)
06 Drive (Dobro Lovemix by Boosta)
07 It’s Not Over (Cherrystone Mix)
08 Sorry (Replica Featuring Client)
09 It’s Not Over (Lost Outside Mix)
10 Suicide Sister (Zip Mix)
11 Drive (Fuchs And Horn Remix)
12 It’s Not Over (Kindle Remix)
13 Drive (Rich Samuels Nightdriving Mix)

www.client-online.de

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. besserwisser
    1
    27.2.2008 - 8:14 Uhr

    Also Sorry ist ja auch schon ein alter Hut, der bereits mindestens vor zwei Jahren veröffentlicht wurde…

    Insgesamt ein bischen wenig Neues an Mixen fuer meinen Geschmack. Da haben die Maedels doch bestimmt noch einiges in der Hinterhand