CoverMit einer ordentlichen Fuhre weiblichen Sexappeal haben Client ihre bisherigen Veröffentlichungen inszeniert. Von Uniformen bis hin zu High-Heels war für nahezu jeden Fetisch etwas dabei. Musikalisch zeigten sich die Damen extrovertiert, wobei stets ein kühles Understatement in ihren Songs mitschwang. Mit „Command“ gibt es nun wieder ordentlich Nachschlag – und auch dieses Mal darf das Auge mitessen!

Wie schon beim Vorgänger „Heartland“ war auch auf „Command“ Youth (u.a. Killing Joke) der verantwortliche Produzent und dieses Mal hat er noch deutlicher seine Handschrift hinterlassen.

Lebte „Heartland“ in erster Linie noch von verspielten Electro-Sounds, ist „Command“ wesentliche rotziger, ja sogar rockig geworden. Der organischere Sound wird dem Hörer schon beim Opener „Your Love Is Like Petrol“ unverblümt und direkt ins Ohr katapultiert. Kantige und von Gitarren dominierte Songs finden sich auf dem 10 Track starken Album einige. Sei es das wavige „Don’t Run Away„, das schwer rockende „Son Of A Gun“ oder das überragende „Ghosts„.

Abwechslung bieten die poppige Vorabsingle „Can You Feel„, das hypnotische „Satisfaction“ und das housige „Make Me Believe In You„.

Auf der limited Edition finden sich neben den Videos von „Can You Feel„, „It’s Not Over“ und „6 In The Morning“ auch drei pulsierenden Remixes von „Can You Feel“ und die exklusive B-Seite „Soldier„.

Client klingen auf „Command“ erwachsener denn je und bieten perfekt arrangierten Indiepop á la Ladytron, bleiben sich aber trotzdem treu und überzeugen auch mit ihrem vierten Album auf ganzer Linie! Kauftipp!

„Client – Command“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

outoflinelogo

www.client-online.de

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.