Ein 20. Geburtstag, das ist schon was, gerade in der schnelllebigen Welt der modernen Musik. Das Berliner Label City Slang hat dieses Jubiläum jüngst erreicht und gedenkt dies auch entsprechend zu feiern. Recht so!

Man startete unter Christof Ellinghaus in den 90ern mit viel Rockmusik, die jedoch von Anfang an gern auch von der abseitigeren Art sein durfte, und dehnte und streckte sich dann in alle möglichen Richtungen. Mit Künstlern wie The Flaming Lips fing es an, mit Arcade Fire oder Get Well Soon feiert man aktuelle Erfolge. Und dazwischen etablierten sich so einige Künstler national wie international, zu deren Schlüsselwerken man nun feine Deluxe Limited Edition Reissues herausbringt.

Allen voran nennen wir da The Notwist, deren absolutes Meisterwerk „Neon Golden“ Anfang 2002 auf unnachahmliche Art und Weise Indiepop mit experimenteller Elektronik verheiratete. Der Neuauflage wird als Bonus eine pralle DVD beigelegt, die den hochinteressanten Dokumentarfilm „On/Off The Record“ sowie reichhaltiges Bonusmaterial (Musikvideos, Soundtrack, EPK) beinhaltet. Absolute Empfehlung!

Des weiteren dürfen sich Anhänger der einstmals als „Tex-Mex Radiohead“ gefeierten Calexico ebenso über Wiederauflagen zweier Alben („Hot Rail“ und „Feast Of Fire“) nebst umfassenden Bonus-CDs (Remixe, Outtakes, Raritäten) freuen wie die Freunde der erdig-warmen Klänge von Kurt Wagners Lambchop („Nixon“ und „Is A Woman“, ebenfalls umfangreich ergänzt). Fans Letzterer, denen das nicht genügt, können sich außerdem an der Lambchop-Tour-Box ergötzen, die mit 8 CDs und 2 DVDs endgültig alle Fragen klären dürfte.

Darüber hinaus spendiert City Slang eine Gratis-Compilation, die es hier zum Download gibt. Get Well Soon packen hier – ebenfalls für lau! – eine Live-EP vom Auftritt im Konzerthaus Dortmund (mit Orchester!) dazu, auf den anstehenden Konzerten der Band wird man sich (schon wieder kostenlos!) eine 3D-Brille mitnehmen dürfen, die das Ansehen eines 3D-Livemitschnitts ermöglicht.

Und das Wochenende vom 19.-21.11. steht schließlich ganz im Zeichen der Live-Feierlichkeiten. Im Berliner Admiralspalast gibt es am Freitag The Notwist (die „Neon Golden“ komplett aufführen werden!) plus Calexico (mit „Feast Of Wire“) und Get Well Soon. Der Samstag hält dann mit Menomena, Tortoise und Broken Social Scene dagegen, und auch der Sonntag liefert mit Alexi Murdoch, Yo La Tengo und Lambchop Liebhabermusik. Hingehen!

(Addison)

„The Notwist – Neon Golden (Re-Issue)“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.cityslang.com/twenty

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.