coverSchon auf ihrem Debütalbum „Hand aufs Herz“ wusste die sympathische Sängerin Maria Antonia-Schmidt mit ihrem verträumten Electropop zu begeistern und fand im Umfeld von Northern Lite nicht nur ein etabliertes Indie-Label (1st Decade Records), sondern ging zusammen mit den Jungs auch auf große Tournee. Mit der Single-Version von „Enemy“ präsentierten Northern Lite eine mit Maria neu eingespielte Version, die auch im Rahmen des BuViSo-Contest dargeboten wurde. Bester Nährboden also, um die gemachten Erfahrungen auf dem zweiten Album Fabelweiss zu verarbeiten.

Ein Markenzeichen von Chapeau Claque sind neben den verspielten Sounds auch die deutschen, zum Teil stark metaphorischen Texte, die ihren ganz eigenen Charme entwickeln. Auch auf ‚Fabelweiss‚ setzen Chapeau Claque ihren Stil gekonnt und konsequent fort. Für erfrischende Abwechslung sorgen auf dem zweiten Longplayer erstmals englischsprachige Songs, die sich nahtlos einfügen.

Mit Titeln wie dem romantisch angehauchten „Unsere Liebe – ein Storch„, der tanzbaren Pophymne „Zum Tanz“ oder den an MIA erinnernden „Rot„, servieren Chapeau Claque erstklassige deutsche Popsongs, die sofort ins Ohr gehen und Spaß machen.

Einen Tick besser und überzeugender präsentieren Maria und Co. ihre ersten englischsprachigen Songs. „Metamor“ ist eine fragil wirkende Ballade, die dank einer dezenten Instrumentierung die bezaubernde Stimme von Maria in den Mittelpunkt stellt. Auch „Last Dance“ schließt sich hier nahtlos an und präsentiert sich als verträumte Popballade, die man schöner nicht hätte umsetzen können. Großes Kino!
Mit „Pandora (Kiss Miss Tradedy)“ gibt es einen für das Album eher ungewöhnlichen Song auf die Lauscher. Die Mischung aus deutschen und englischen Vocals und poppig verspielten Electrosounds geht auf und kann voll überzeugen!

Chapeau Claque zelebrieren auch auf ‚Fabelweiss‚ verträumten, leicht naiven Electropop, der einfach Spaß macht und sich deutlich von anderen Platten abhebt. Die Weiterentwicklung zum Vorgängeralbum, insbesondere das Einbinden englischsprachiger Songs, ist Chapeau Claque wunderbar harmonisch gelungen. Reinhören lohnt sich!

Übrigens: Chapeau Claque werden im Herbst dieses Jahres erneut mit Northern Lite auf Tournee gehen! Die Dates hierzu fndet ihr in unserem Tourkalender!

„Chapeau Claque – Fabelweiss“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.chapeauclaque.net/
www.myspace.com/chapeauclaque

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. verträumt
    1
    21.9.2008 - 10:33 Uhr

    unglaubliche stimme/texte/musik …
    einfach nur tooooll!!
    zum träumen