Cephalgy CoverNach dem 2. Album „Finde Deinen Dämon“ kommt das Trio Cephalgy mit einer EP, die das Warten auf den nächsten Longplayer versüßen soll. Bereits als „Ersatzvorband“ auf der letzten And One Tour konnte die Band ihren deutschsprachigen Electro wunderbar platzieren. Auf der aktuellen EP „Moment der Stille“ gibt es sodann auch gleich vier neue Track und fünf Remixe von Songs der ersten beiden Alben. Die neuen Tracks klingen teilweise wieder so, wie wir es vom ersten Album „Engel Sterben Nie“ gewohnt sind. Man bekommt die gewohnte Mischung aus überwiegend deutschen Herz-Schmerz-Texten und tanzbaren, eingängigen Dark-Electro-Klängen.

„Vom Himmel“, „Niemals“, „Like Hell“ und „Mein Glaube“, so die Namen der neuen Titel, sind dabei jedoch keineswegs langweilig. Cephalgy schaffen es, den Hörer mit eingängigen Beats auf die Tanzfläche zu treiben und dort zu halten. Remixe sind bekanntlich Geschmackssache, jedoch werden auch eingefleischte Cephalgy-Hörer mindestens den Blutengel Remix von „Engel Sterben Nie“ mögen.

Auch die Remixe von „Violent Times“ und der Lost Area RMX von „Mein Versprechen“ können überzeugen und scheinen wie geschneidert für die Floors dieser Republik.

Cephalgy bieten ihren Fans mit dieser EP neun Songs, die sowohl Wohnzimmer funktionieren aber auch clubtauglich sind. Wer Bands wie Gothminister, Blutengel und ASP mag, sollte auf jeden Fall mal mit einem Ohr reinhören.

„Cephalgy – „Moment der Stille““ bestellen bei:

outoflinelogo

Anspieltipps: „Vom Himmel“, „Mein Versprechen“ (Lost Area RMX) und „Like Hell“

www.cephalgy.de.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.