Greyscale erscheint erst 2015

Camouflage (Pressefoto)Im Sommer wollten Camouflage ihr neues Album „Greyscale“ veröffentlichen, anschließend sollte es im Januar auf große Deutschlandtour gehen. Doch daraus wird nichts. Die Band hat am Freitag bekannt gegeben, dass sie Album und Tour verschieben muss.

Weil Camouflage mit der Veröffentlichung ihrer limitierten CD-Box und ihres Jubiläumskonzerts im Februar länger beschäftigt waren, als ursprünglich geplant, fehlt nun die Zeit, das Album pünktlich fertig zu stellen: „Uns macht die Tatsache, dass wir drei nicht hauptberuflich für die Band arbeiten können, mal wieder einen großen Strich durch die Rechnung. Die einzige Möglichkeit, den Termin einzuhalten, wäre ein Verzicht auf unsere Liebe zum Detail und zur Sorgfalt, mit der wir bisher all unsere Alben aufgenommen haben“, heißt es auf der Band-Webseite.

Da die Erwartungen der Fans an Greyscale hoch seien und man sie auf keinen Fall enttäuschen wolle, müsse man nun die „Notbremse“ ziehen, um ein „tolles und überzeugendes Album“ abliefern zu können. Als Release-Datum peilen Camouflage nun den 13. Februar 2015 an.

Die Verschiebung des Albums führt auch dazu, dass sich die Tour um gut zwei Monate verzögert. Die neuen Termine findet ihr unten. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Trotz des neuen Albumtermins müssen Fans wahrscheinlich nicht bis zum nächsten Jahr auf neues Material warten. Camouflage kündigten an, dass sie zuvor zwei Singles veröffentlichen wollten.

Camouflage – Greyscale Tour 2015 (Tickets kaufen)

19.03.2015 MÜNCHEN – Backstage Werk
20.03.2015 STUTTGART – LKA
21.03.2015 KÖLN – Live Music Hall
22.03.2015 HANNOVER – Musikzentrum
24.03.2015 ASCHAFFENBURG – Colos-Saal
26.03.2015 ERFURT – Stadtgarten
27.03.2015 DRESDEN – Reithalle
28.03.2015 BERLIN – Kesselhaus
29.03.2015 HAMBURG – Docks
31.03.2015 MAGDEBURG – Factory

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

12
Kommentare

  1. BONDAGE people
    7
    14.5.2014 - 18:37 Uhr

    nur kurz…Diese Phase, das Album “ Ultra“ war vielleicht die wichtige Momentaufnahme von D.M.
    Depeche Mode waren nach 180 Gigs weltweit (Concerte for SOFD) innerlich ausgebrannt, gleichzeitig der damalige Abgang von A. Wilder und die Erkenntnis, das D. Gahan den Kampf mit sich selber und sein Leben step by step für sich gewinnen konnte!

  2. BONDAGE people
    6
    14.5.2014 - 17:57 Uhr

    Hallo,

    für alle Fans hier die Camouflage irgendwie mögen oder auch nicht und gleichzeitig doppelt frustriert sind, weil “ Greyscale „(wie ja schon mehrmals erwähnt) sich zeitlich verschiebt und auf der anderen Seite das unentliche Warten auf ein neues Depeche Mode Album ja irgendwie kaum aushalten ist, however, ich habe mir deshalb mal erlaubt aus 100ten von Depeche Mode Interviews im Zeitraum von (1986-heute) das für mich absolut Beeindruckendes Interview für euch heraus zufiltern.

    Ergebnis.:
    Prädikat/Besonders Wertvoll
    Absolut beeindruckend
    Atemberaubend

    Das Interview mit Depeche Mode entstand kurz nach Fertigstellung der „Ultra“ Produktion. Die Phase/Dekade in der Dave Gahan vom Rockstar/Phase/Songs of Faith and Devotion wieder zum normalen Menschen zurückkehrte!
    Unvorstellbar in welcher Welt er damals gelebt hatte. Seht selber mehr. Hier ist der Link.:

    Depeche mode interview april 1997 VH1
    https://www.youtube.com/watch?v=depcQkwFWdM

  3. BONDAGE people
    5
    13.5.2014 - 23:58 Uhr

    Verzögerung des Albums " Greyscale"

    Meine Damen und Herren,
    liebe Depeche Mode Fans,

    es gibt hinsichtlich der zeitlichen Verschiebung einige Gründe.:

    01: Camouflage sind mit die einzige Band die seit Jahren Nebenjobs haben ( u.a. Marcus Meyn ist Label Manager bei MOKOH Music/http://de.linkedin.com/pub/marcus-meyn/41/b97/3b4, Oliver Kreyssig ist Marketingmanager bei UMG u. Heiko Maile arbeitet als selbständiger Musikproduzent!

    02.: Camouflage lieben die Detailarbeit, das Besondere, das Außergewöhnliche bezügl. Soundentwicklung, Songwriting usw…
    Der kommende Longplayer “ Greyscale “ wird ein absolutes Hammeralbum, ein Meisterwerk der besonderen Art & Weiße. Die Inspiration sind nicht nur Depeche Mode und ehrlichgesagt, allein schon dieser Gedanke, das „Greyscale “ die größte Vorplanungszeit bzw. Entstehungsgeschichte innerhalb der Band bedeutet sagt schon einiges aus.:
    Das ganze braucht halt seine Zeit. “ Greyscale“ ist möglicherweise ein neuer Meilenstein im mittlerweile extrem schwierigen Popgeschäft.:
    Ich kann nur für die deutsche Ausnahmeband und deren großen Fangemeinde nur hoffen, dass das Album auch ein wirtschftlicher(kommerzieller) Erfolg werden wird, mit dem Ziel, das die deutsche Antwort auf Depeche Mode entlich in großen Location/Hallen ihr unglaubliches Liveerlebnis präsentieren wird!

  4. MARIA
    4
    13.5.2014 - 11:56 Uhr

    Amphi 2014

    Und was ist mit der Teilnahme am Amphi-Festival?

  5. haga
    3
    12.5.2014 - 11:52 Uhr

    Das einzige, was MIR hier gerade in wenig aufstößt, ist die tatsache, dass wieder einmal dieses uralt-Foto rausgekramt wurde… ;-)

    • 13.5.2014 - 19:36 Uhr

      Wir haben kein anderes! Ein neueres Pressefoto würde ich sofort verwenden.

  6. Jack
    2
    11.5.2014 - 17:25 Uhr

    Ärgerlich

    Das Album war mal für 2012 angekündigt, aber zwei Singles ist mal ne Entschädigung.Hoffe Songs haben die Kraft der Liveauftritte behalten
    und es geht nicht wieder Rückwärts, wie bei anderen Bands.

    Camouflage können ordentlich Dampf machen, und sind sie
    so ziemlich die letzten, hoffe das bleibt so, bin gespannt :)

    Karten werden demnächst bestellt :)

    • haga
      2.1
      12.5.2014 - 11:49 Uhr

      Klar ist das ärgerlich, man „plant“ ja schließlich auch ein wenig voraus. aber ganz ehrlich… ich warte lieber noch ein wenig länger auf ein den Perfektionsansprüchen von band und Fans entsprechendes Werk als ein jetzt eiligst zusammengeschustertes Album, nur um den Termin noch einhalten zu können. wie bereits erwähnt, haben alle bandmitglieder anderweitige berufliche – und ja auch familiäre – Verpflichtungen. die sollte man als fan tolerieren und gönnen können…

  7. ug universe
    1
    11.5.2014 - 16:52 Uhr

    ... ja ja das kommt von zu frühen Ankündigungen

    Echt ärgerlich. Gerade am Fr habe ich Tix gekauft.

    Das kommt von diesem immer früher angkündigten Terminen.
    Wer weiß en heute schon was im Mai 2015 ist ?
    Doch die Tix Verkauf startet immer früher.

    Ich werde die Tix zurück geben u wieder
    auf die alte Tradition zurück gehen. Spontan nach Lust u Laune hin zu gehen. Und wenn keine Tix mehr gibt
    dann halt nicht. Schade für die Band.
    Doch irgendwie verständlich.

    Tipp ! erst Album veröffentlichen, Reaktion bzw. Erfolg abwarten u dann Tour je nach Erfolg planen.
    Alles andere führt nur zu Stress.

    ug

    • Gästebuch-Besucher
      1.1
      11.5.2014 - 22:31 Uhr

      Ich kann deinen Frust bzgl. der Tickets verstehen. Was mich wundert ist, dass beim Jubiläums-Konzi in Dresden die VÖ des Album recht genau datiert angekündigt wurde. Die Box war ja damals auch schon draußen. Das ist jetzt drei Monate her. Haben die so lange gebraucht, um zu merken, dass es länger dauert?
      Zur verfrühten Ankündigung: was die Tour angeht kann ich da die Bands verstehen, macht doch jede so. Die brauchen doch auch Planungssicherheit.
      Früher kam erst die Tour und dann das Album raus. Da war es wirklich noch zu Werbezwecken um einen Kaufanreiz zu schaffen.

    • haga
      1.2
      12.5.2014 - 11:54 Uhr

      Verfrühte Ankündigungen zwingen doch niemanden zu verfrühtem ticket-kauf…

    • Tom W.
      1.3
      13.5.2014 - 15:19 Uhr

      Ich weiß jetzt auch noch nicht, was im Januar, Februar, März…2015 ist. Wenn es dann Mai wird, was soll´s. Ich gehe halt schon nächste Woche zum Konzert nach Leipzig und nächstes Jahr vielleicht nach Dresden, ganz ohne Stress. Nicht aufregen, es gibt ja nachvollziehbare Gründe für die Verschiebung, wir sind doch Vorfreude gewohnt…:) Die Jungs haben sich jedenfalls alle Unterstützung verdient. Deshalb locker bleiben.