Konzert im Berliner Postbahnhof

Booka ShadeDie erste Vorgruppe für die kommende Depeche Mode-Tour steht fest: Das deutsche Electro-Duo Booka Shade wird Depeche Mode beim offiziellen Tourauftakt 7. Mai im Hayakron Park in Tel Aviv (Israel) als Vorgruppe auftreten. Das teilte uns heute das Management der Band per Mail mit.

Die Tour rückt näher und damit wird die die Spannung größer, wer Depeche Mode auf den Konzerten als Vorgruppe unterstützen wird. Zumindest für das Konzert in Tel Aviv ist die Frage nun geklärt: Die Wahl fiel auf Walter Merziger und Arno Kammermeier, besser bekannt als Booka Shade. Die beiden hatten in der Vergangenheit für den Depeche Mode-Song Martyr einen Remix beigesteuert und auch Dave Gahan ließe sich von den Electro-Musikern seinen Song Kingdom remixen. Wir bei depechemode.de begleiten Booka Shade seit vielen Jahren in unseren Electro-News und freuen uns daher ganz besonders für die Zwei.

Am Freitag Konzert im Berliner Postbahnhof

Wer Booka Shade live erleben will, hat dazu am Freitag, de 8. März, im Berliner Postbahnhof die Gelegenheit. Auf der Facebook-Seite von Book Shade könnt ihr aktuell Tickets für das Konzert gewinnen.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

44
Kommentare

  1. Björn
    44
    8.3.2013 - 16:02 Uhr

    @T.M.F.K.A.D.B.

    Past nicht so ganz,eher zum Drop Dead Festival.

    http://www.youtube.com/watch?v=lwxvnZJuBpo

  2. icke bins
    43
    8.3.2013 - 9:01 Uhr

    passend wäre ja nach der letzten tour mit nitzer ebb jetzt front 242 aber es is mir lieber wenn diese band ausgebuht wird

  3. T.M.F.K.A.D.B.
    42
    7.3.2013 - 22:09 Uhr

    Meine persönliche Wunsch-Vorband für die Delta-Gigs in Dtschland wären

    SCHWEFELGELB

    http://www.youtube.com/watch?v=hcey-kjqz-M

  4. Frau Ga(ha)ndalf
    41
    7.3.2013 - 20:13 Uhr

    Caves „push the sky away“ kann man hier ruhig mal … pushen. Richtig gut.
    „Leider“ bleibe ich derzeit immer an diesem Jubilee Street hängen. Diese Streicher – phantastisch. Ein Album für das man sich Zeit nehmen muss; so Gott will in meinem Fall am Samstag.

    Den Vorwurf angeblicher Beifang-Songs bei DM muss ich in diesem Kontext trotzdem nicht verstehen … aber jeder wie er denkt.

1 3 4 5