Pünktlich zum Sommerbeginn haben Blank & Jones den fünften Teil ihrer Relax-Reihe veröffentlicht. Gewohnt chillig auf der einen und ein Stück weit cluborientierter auf der anderen Seite, liefert uns das umtriebige Produzenten-Duo auch dieses Mal wieder den passenden Sound für die warmen Tage des Jahres.

Ganz im Sinne der „Café del Mar“ Compilations, haben es Piet & Jasper über die Jahre geschafft, ihren ganz eigenen Sommertraum zu etablieren. Und geträumt werden darf auch in diesem Jahr wieder!
Verpackt in einer stilvollen Pappbox warten zwei CDs, die von ihrem musikalischen Inhalt gewohnt gegensätzlich ausfallen. Wie schon bei den Vorgängern, gibt es auch dieses Mal wieder auf der ersten CD einen stilvollen Mix von Chill Out, Downbeat und Bar Grooves zu hören. CD 2 bietet hingegen das Futter für feurige Partyabende.

Mit den chansonartigen Klängen von „J’en reste là“ beginnt eine relaxte Reise in den virtuosen Klangkosmos von Blank & Jones, der mehr als nur gradlinige Clubsounds zu bieten hat. Anspruchsvolle, detaillierte Produktionen machen auch „Relax Edition 5 wieder zu einem besonderen Hörvergnügen.
Da treffen die dezenten Salsa-Rhythmen von „Bossa Per Emilia“ auf klassische Chill Out Tracks wie „Moonlight Over Maldives„, „Jet Set„, „Worldwhite“ oder auf das soulig angehauchte „Lazy Life„.
Verpackt in einen unaufdringlichen Mix, der so homogen wie vielseitig ausgefallen ist, knüpfen Piet und Jasper mit dem ersten Silberling nahtlos an die vier Vorgänger an, wenn auch man große Namen wie Claudia Brücken, Keane, Anne Clark oder die Pet Shop Boys vergeblich sucht. Dafür haben Blank & Jones aber ein ganz besonderes Leckerli in petto.
Exklusiv für diese Veröffentlichung hat das Kölner Duo den Depeche Mode Hit „Freelove“ gecovert. Auf dem ersten Silberling findet sich dabei eine dem Konzept angepasste, recht minimalistische Version, bei der die Stimme von Sängerin Bobo deutlich in den Mittelpunkt gerückt wird. Auf CD 2 bekommt „Freelove“ hingegen genug tanzbare Substanz, um auch in den Clubs zu bestehen. Großartige Arbeit!

Tanzbar bleibt auch der Rest des zweiten Silberlings. Hinter dem Titel „Moon“ verbergen sich zehn (z.T. neue) Tracks und Remixes von Songs der ersten CD, wobei den Hörer mehr Pop als Dance erwartet!
Da wäre zum Beispiel die zuckersüsse Einstiegsnummer „Miracle Man“ oder der druckvolle „Moonshine Mix“ von „Quedate„, die den grundlegenden Sound des zweiten Teils von „Relax Edition 5“ widerspiegeln. Easy Listening Nummern à la „Comment Te Dire Adieu“ oder „Midsummer Dream“ reihen sich dabei genauso passig in den Mix ein wie die pumpenden Floorburner „Flying High“ und „Pushin‘„. Abgerundet mit dem Sahnehäubchen „Freelove“, lässt auch der zweite Silberling keine Wünsche offen und den Hörer mit einem wohligen Strahlen in den Augen zurück.

Blank & Jones schöpfen auf „Relax Edition 5“ wieder aus dem kreativen Vollen und servieren uns einen atmosphärischen wie stylischen Soundtrack für diesen Sommer. Tipp!

„Blank & Jones – Relax Edition 5“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.blankandjones.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.