Bring back the 80ies! Derzeit sind die 80er so angesagt wie schon lange nicht mehr. Mode, Lifestyle und auch die Musik des farbenfrohen Jahrzehnts erleben eine Renaissance der besonderen Art. Kein Wunder also, dass die von Piet Blank und Jasper Jones zusammengestellte Hommage an die größten Hits der 80er vergangenes Jahr einschlug wie eine Bombe und sich auch bis heute noch in den Charts hält. „So80s“ überzeugte nicht nur durch große Namen, sondern auch durch seinen erstklassigen Inhalt, denn erstmals gab es hier ausschließlich 12“ und Extended Mixes zu hören. Mit „So80s Volume 2“ setzt das DJ-Team nun im Eiltempo nach und liefert erneut ein Sammelsurium erstklassiger Hits, die in ihren speziellen Versionen zum Teil noch nie auf CD veröffentlicht wurden.

Wie schon beim ersten Teil, gibt es auch dieses Mal wieder auf CD 1 einen potenten Megamix, der 17 ausgewählte Tracks ohne Hilfsmittel wie z.B. Pitching in raffinierter Art und Weise verbindet. Das Ergebnis ist erneut beeindruckend. Da wandern Songs von Freddy Mercury, Duran Duran, Bryan Ferry und OMD elegant ineinander über – genreübergreifend und in tollen XXL Versionen – und erzeugen eine mitreißende, musikalische Zeitreise in eines der wichtigsten Jahrzehnte der Popmusik.

CD 2 und CD 3 bieten hingegen 27 Songs in seltenen und zum Teil bisher auf CD unveröffentlichten 12“/ Extended Versionen, natürlich in voller Länge!
Bands und Künstler wie Culture Club, A-HA, Talk Talk, New Order, Simple Minds, Yazoo, Heaven 17, Ultravox, Spandau Ballet, Corey Heart oder Bronski Beat sorgen dabei für hervorragende Unterhaltung.
Dass bei der Zusammenstellung der CD Box nicht der kommerzielle Gedanke, sondern die Liebe zur Musik im Vordergrund stand, wird durch Songs wie „Only When You Leave“ von Spandau Ballet, „Don’t Need A Gun“ von Billy Idol oder „Reap The Wild“ von Ultravox deutlich, denn hier hätten auch durchaus erfolgreichere Tracks ihren Platz finden können. Und genau das ist einer der Punkte, der „So80s“ so authentisch macht. Neben einschlägigen Gassenhauern wie z.B. „Such A Shame„, „Take On Me“ oder „Don’t Go„, liefern die ‚weniger bekannten‘ aber nicht minder interessanten Songs einen angenehmen Gegenpol.

Wer also schon immer mal „Sunglasses at Night“, „Promised You A Miracle“, „Don’t Stop The Dance“, „Love Kills“, „Thieves Like Us“, „Big In Japan“, „Don’t Go“ oder „Smalltown Boy“ in extralangen Versionen hören wollte, der wird mit diesem Sampler bestens versorgt!

Blank & Jones ist hier ein weiteres Mal ein kleines Meisterwerk in Sachen 80er Revival gelungen. Neben der Vielzahl an Songs, sind es vor allem die abwechslungsreichen Mixes, die auch „So80s Vol.2“ zu einem echten Highlight für jeden Fan der 80er werden lässt. Kauftipp!

PS.: Wer sich die digitale Version kauft, bekommt gleich noch den raren Route66/Behind the Wheel Megamix, einen exklusiven Blank & Jones Remix von „Kids In America“ sowie ausgewählte Musikvideos aus den 80ern oben drauf!

„So80s Vol.2“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.soundcolours.com

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.