coverNachdem das 2004er Album „Monument“ nur noch schwer zu bekommen war, gibt es mit dem Re-Release nun endlich Abhilfe. Das 2CD Digipack hält dabei nicht nur das ursprüngliche Album bereit, sondern bietet gleich 12 zusätzliche Tracks und Remixes, die ein Mal mehr für ausgefeilten Electro á la Blank & Jones stehen.

Im edlen Digipack verstaut, bietet die erste CD neben dem einst zwölf Track starken Album ‚Monument‚ noch drei Zugaben in Form der Songs „The Hardest Heart (Suburban Mix)„, „Perfect Silence (Future Pop Edit)“ und „Summer Sun„. Während die Trance-Hymne ‚Summer Sun‘ lediglich als Ambient Mix auf CD und das Original ursprünglich nur als Vinyl-Only Release erschienen ist, gibt es mit dem ‚Future Pop Edit‘ von Prefect Silence auch einen gänzlich neuen Mix zu hören.

Das Monument schon zum Release vor vier Jahren für Aufsehen sorgen konnte steht außer Frage. Befinden sich mit „A Forest (feat. Robert Smith)“, „The Hardest Heart (feat. Anne Clark)“, „Perfect Silence“ und „Mind Of The Wonderful“ gleich vier erfolgreiche Singles auf dem Album. Die Mischung aus Trance, Dance und Pop geht auch auf ‚Monument‘ auf und mit wundervollen Pop-Hymnen wie ‚Mind Of The Wonderful‚ oder ‚City Of Angels‚, sowie druckvollen Clubnummern wie ‚Flowtation‚ und ‚Zero Gravity‚ wird für Kurzweiligkeit und Abwechslung gesorgt.

Auf der zweiten CD gibt es neun zum Teil neu produzierte oder bisher unveröffentlichte Remixes des Albums zu entdecken. Den Auftakt macht der ‚US Break Mix‘ von ‚Zero Gravity‚, der im Vergleich zum Original etwas langsamer und chilliger produziert, dafür aber in ein voll überzeugendes Soundgewand gekleidet wurde.
Mit den Remixen von ‚The Hardest Heart‚ und dem extrem nach vorne preschenden ‚Stars Shine Bright (Sam Sharp Remix)‚ wird es dann wesentlich cluborientierter auf der Bonus CD.
Auch die Remixes von ‚City of Angles‚, ‚Perfect Silence‚ und ‚Mind Of The Wonderful‚ werden durch harte Basslines und einer erhöhten BPM Zahl dominiert, so dass hier der Bezug zu den Clubs stets gegeben ist.

Der Exor Remix von ‚A Forest‚ setzt zwischen den sonst eher schnelleren und zum Teil kompromissloseren Neuinterpretationen der Songs einen Ruhepunkt, wobei nach den zunächst trancigen Soundstrukturen zu Beginn das Tempo wieder angezogen wird.

Insgesamt bietet die Bonus CD neun sehr interessante Remixes der Songs von Monument, wobei es sich hier fast ausnahmslos um Club-Smasher handelt.

Monument als Einzelwerk bietet bereits viel Abwechslung und beleuchtet dabei alle Facetten moderner elektronischer Pop- und Electromusik und ist dadurch sehr vielschichtig geraten. Mit dem Re-Release setzen Blank&Jones noch einen drauf und bieten neben dem eh genialen Album noch viele zum Teil neue Remixes, die diverse Songs in einem neuen Licht erscheinen lassen. Wer das Album noch nicht sein Eigen nennt, sollte hier unbedingt reinhören!

„Blank & Jones – Monument“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.blankandjones.com
www.myspace.com/blankandjonesinfo

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.