Am vergangenen Donnerstag stellte der Berliner Künstler Ben Ivory im Rahmen des ‚Eurovision Song Contest‘ seine aktuelle Single „The Righteous Ones“ vor. Seit Freitag ist die Single nun auch in allen Stores erhältlich und gibt einen ersten Vorgeschmack auf das am 22. März 2013 erscheinende Debütalbum „Neon Cathedral„.

Auch wenn der Berliner am Donnerstag nur im Mittelfeld gelandet ist, bietet er auf seinem kommenden Art-Pop-Album „Neon Cathedral“, das von Kim Wennerström produziert und von Michael Ilbert (Cardigans, Taylor Swift, The Hives, Roxette) in den legendären Hansa Studios abgemischt wurde, eine Vielzahl mitreißender Popnummern, die ihren ganz eigenen Charme besitzen.

Ben Ivory - The Righteous Ones bestellen bei

Den Clip zur aktuellen Single könnt ihr euch hier ansehen:

Übrigens ist das Video zur Single „The Righteous Ones“ für den ECHO 2013 in der Kategorie „Bestes Video National“ nominiert.

Weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite www.benivory.com

Zur Startseite

5
Kommentare

  1. nicole
    5
    7.3.2013 - 14:53 Uhr

    ich fide das lied super geil auch die botschaft ist genial voraus gesetzt man versteht den text richtig einfach ein geiler song da drausen gibt es genung die gegen alle sind die queer sind

  2. Mike
    4
    19.2.2013 - 17:43 Uhr

    Hey! Als ich den Song bei „Unser Star für ESC“ gehört habe dachte ich, klingt voll Achziger – richtig genial! Allerdings der Nachhall in dieser Halle war grausam! In der Videofassung eindeutig besser!
    Vielleicht kaufen?!

    Gruss Mike

  3. Molok
    3
    19.2.2013 - 11:53 Uhr

    Schade ...

    der Titel hätte sicher mehr Eindruck beim ESC hinterlassen, als das Gelalalale der Dancefloor-Komatöse Cascacacada.

  4. elf
    2
    18.2.2013 - 21:23 Uhr

    Der Typ erinnert ziemlich an Steve Strange (allerdings ohne Hut) :)
    Eigentlich ein toller Song, allerdings finde ich mich mit der Botschaft nicht einverstanden.
    Klar sind wir alle „queer“. aber ich finde trotzdem nicht dass man sich einreden muss dass da draussen diese
    Typen sind gegen die man sich verbarrikadieren muss,
    oder dass man selbst anderen Leuten unbedingt auf den Keks gehen muss.
    Das sind doch alles blos Missverständnisse und Einbildungen.

    Hoffe blos dass daraus keine Hymne für den nächsen CSD wird.
    Lass doch mal locker ey! :)

  5. Splitter
    1
    18.2.2013 - 18:26 Uhr

    Geiler Song!