Depeche Mode 2009Willkommen zum ersten Depeche Mode-Gossip in neuen Jahr! Zum Jahreswechsel hatten wir es euch versprochen: 2012 wird es heiße News und Gerüchte zum neuen Album der Band geben. Gesicherte Neuigkeiten gibt es derzeit nicht, dafür sprießen die Gerüchte geplanten Bandtreffen im Januar in die Höhe.

Laut einer tschechischen Fanpage will sich die Band in der kommenden Woche in Santa Barbara treffen, um sich Demos von Martin Gore und Dave Gahan anzuhören.

Andere Gerüchte besagen, dass ein Treffen der Band für den 10. Januar in London geplant sei. Auch bei diesem Meeting sollen die Demos gehört und über die Richtung des neuen Albums gesprochen werden.

Für beide Gerüchte gibt es keine Quellenangaben, sie sind daher reine Spekulation. Am Ende der kommenden Woche werden wir mehr wissen.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

99
Kommentare

  1. Lilian
    98
    24.1.2012 - 13:57 Uhr

    …hab noch was vergessen…was auch noch cool war…bei der Papermonsters Tour – „Walking in my shoes“ und Eigner am Schlagzeug – auch super!

  2. Lilian
    97
    24.1.2012 - 13:52 Uhr

    @ JJ Kom. 23

    Also ich fand bei der SOFAD Tour super, dass Alan zu „In my room“ auf der Bühne am Schlagzeug saß…sensationeller Auftritt und live meine absolute Lieblingsversion von dem Song.
    Das neue Album kann ruhig gut gemischt sein – von allem etwas bitte…

  3. leon
    96
    21.1.2012 - 0:20 Uhr

    mod mein leben

    also wenn ich auch wat sagen kann bin mit DM aufgewachsen es ist mein leben und jedes album spricht eine sprache sammel alles was depeche mode heißt egal wie alle alben entstanden sind es zählt die stimme von dave& melodie dazu. 81-97 sind die besten jahre gewessen und die letzten zwei alben war der mix von den jahren davor und DM live ist noch schärfer weil die spielen immer noch die alten dinger.wenn das neue album kommt wird es alles andere übertreffen ES LEBE DEPECHEMODE ganz einfach

  4. Zu OHNE 80ER KEIN DEPECHE MODE!
    95
    10.1.2012 - 10:35 Uhr

    @Mike

    Kein Problem! Deine Botschaft ist angekommen. Ich stimme dir in einigen Sachen vollkommen zu. Allerdings klang es so witzig, als du meintest, „früher“. 2006 ist für mich eher noch die Neuzeit. Und zum Thema Kaufbock, stimme ich dir vollkommen zu. Ich habe in den letzten Jahren oft Depeche Mode mit gemischten Gefühlen gekauft, denn ihre neuerern Sachen, vor allem diese DJ-Remixe seit so ca. den späten 90ern finde ich nicht so doll. Wenn Menschen sich anders umorientieren, ist das vollkommen normal. Und wenn wir ehrlich sind, die beste Zeit haben Depeche schon hinter sich.

  5. AnselmoNewSound
    94
    9.1.2012 - 21:15 Uhr

    nicht zu fassen

    ich kann hier einige kommentare überhaupt nicht verstehen. natürlich wissen depeche mode was wier fans gerne hören würden. deshalb haben sie ja auch bei der SOTU extra-box eine 2 u.3 cd mit reingepackt. light, ghost, oh well sind ja auch richtige sahneschnitten. trotzdem, ich möchte wieder was richtig neues vom sound her. unsere götter werden es uns schon besorgen)

  6. Mike Mittelstädt
    93
    9.1.2012 - 19:39 Uhr

    Zu OHNE 80ER KEIN DEPECHE MODE!

    Ich möchte Dir gerne antworten. Ich bin seit der Single „STRANGELOVE“
    , übrigens ein Release von 1987, Fan dieser einmaligen Musikband! Am meisten verwundert hat mich das Album „SONGS OF FAITH & DEVOTION“ von 1993. Erstaunt war ich aber ebenfalls vom Sound der ersten Singles, wie z.Bsp: „DREAMING OF ME“ oder „JUST CAN`T GET ENOUGH“, die ich zu mindest im Original viel zu popig finde!!! Aus heutiger Sicht finde ich das „SOME GREAT REWARD“ von 1984 die erste LP/CD von Depeche Mode ist, die -MIR- wirklich gefällt! Meine persönliche „BEST OF“ Liste hat folgende Reihenfolge:

    1. MUSIK FOR THE MASSES (1987)

    2. VIOLATOR (1990)

    3. BLACK CELEBRATION (1986)

    4. SOUND OF THE UNIVERSE (2009)

    5. ULTRA (1997)

    6. SOME GREAT REWARD (1984)

    Sorry, die ersten drei LP´s/CD´s haben mir nie wirklich gut gefallen, jedoch Singles wie „EVERYTHING COUNT`S“ & „JUST CAN`T GET ENOUGH“ von der 101 Live Doppel LP/CD (1989) finde wirklich HAMMER!!!
    Von der ersten LP/CD „SPEAK & SPELL“ (glaube 1981) finde ich noch „PHOTOGRAPHIC“, aber auch „nur“, als Livefassung von der LD „THE WORLD WE LIFE & LIVE IN HAMBURG“ (1985) fantastisch!!!

    Bei „SONGS OF FAITH & DEVOTION“ finde ich „IN YOUR ROOM – Zephyr Mix“ , „WALKING IN MY SHOES“ & „ONE CARESS“ genial.
    Diese Titel gefallen mir auch in verschieden Livefassungen schlicht weg sehr gut!!!, dass Album als Gesamtwerk höre ich mir sehr selten an.

    Zur „EXITER“: Ich finde dieses Album besser als die ersten drei , und bei „DREAM ON“ als Livefassung von der Doppel DVD „ONE NIGHT IN PARIS“ (2001) bekomm ich immer Lust lauter als normal zu machen!!!

    „PLAYING THE ANGEL“ (2006) finde ich als Gesamtwerk auch nicht so der Hammer, aber die Singles „PRECIOUS“, „JOHN THE REVELATOR“ , „A PAIN THAT I`M USED TO“ & „SUFFER WELL“ sind einfach spitze!!!

    Insgesamt gefällt mir also eine ganze Menge, auch einige Remixe gefallen mir wirklich gut – am meisten mag ich hier den „IN CHAINS“ Remix von Alan Wilder.

    Ich finde auch das Depeche Mode live einfach einen „i – Punkt“ besser sind, als im Studio.

    Was ich wirklich sagen wollte, ist einfach die Tatsache, dass ich keinen Kaufbock mehr auf Depeche Mode habe, aber geschenkt ist ja auch mal was NEUES!

    Schönen Gruß an aller DEMO Fans sendet Mike Mittelstädt aus Leipzig.

  7. Erik
    92
    9.1.2012 - 18:31 Uhr

    @ DEPECHEMODE101

    was für eine lösung?
    kannst du mir mal sagen, wovon du sprichst?

  8. depechemode101
    91
    9.1.2012 - 17:36 Uhr

    @Erik

    Was genau möchtest du uns allen denn mitteilen? Sprech dich ruhig aus, wir hören dir zu und versuchen für dich eine Lösung zu fnden.

1 8 9 10