CoverGut drei Jahre haben sich Stephan Groth und seine Mannen Zeit gelassen, um neue Songs für ihr sechstes Studioalbum „Rocket Science“ zu schreiben. Nachdem sie mit ihrem letzten Album „You and Me Against The World“ einen signifikanten Wandel in ihrem Sound vollführt und damit ihr Fanlager gespalten haben, gibt es mit „Apollo (Live on Your TV)“ nun einen ersten Vorgeschmack auf das am 23.01.09 erscheinende Album „Rocket Science„.

Wer insgeheim gehofft hatte, dass Apoptygma Berzerk mit ihrem neuen Album doch wieder zurück in die elektronischen Gefilde finden, dürfte mit der Vorabsingle „Apollo (Live On Your TV)“ schnell zurück in die Realität geholt werden. Geradlinige, schnörkellose Rockgitarren gepaart mit Sprachfetzen, die auf belanglosen elektronischen Sounds gebettet sind, eröffnen die Single und bilden gleichzeitig das Grundgerüst für einen recht mittelmäßigen Song, der die Griffigkeit alter Singles vermissen lässt.
Auch wenn der Track einen ohrwurmlastigen Refrain besitzt, mangelt es „Apollo (Live on Your TV)“ einfach an Authentizität und könnte, wüsste man es nicht besser, von einer x-beliebigen „Retortenband“ stammen.

Interessanter ist dagegen der „Rotersand Rework Mix“, der wesentlich elektronischer gehalten ist und dem Song einen clublastigeren Sound verleiht, der an alte APB Zeiten erinnert.

Apoptygma Berzerk setzen mit „Apollo (Live on Your TV)“ den auf ‚You and Me Against The World‘ eingeschlagenen musikalischen Weg konsequent fort und bieten eine Pop-Rock-Chart-Nummer, wie man sie bereits von vielen anderen Bands kennt. Sicherlich nicht der beste Track vom kommenden Album. Es bleibt abzuwarten, wie der Konsument in diesem Fall urteilt…

„Apoptygma Berzerk – Apollo (Live on Your TV)“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.apoptygmaberzerk.de
www.myspace.com/apoptygmaberzerk

Zur Startseite

4
Kommentare

  1. Egon
    4
    23.1.2009 - 10:30 Uhr

    zu rockig!

  2. Egon
    3
    23.1.2009 - 10:29 Uhr

    zu rockig! wo sind die guten alten Electrostücke wie auf der apocalyptic manifesto?

  3. DJ-VM[81]
    2
    18.1.2009 - 22:20 Uhr

    hu nun ist sie also da die erste single aus rocket science ein brückenschlag zum letzten album aber nicht präsentativ fürs kommende album, habe ich in einem interview gelesen und es bewahrheitet sich, die recht langen snippets auf mtv lassen da ein richtig knuffiges retro electro indiealbum ala Ladytron meets Carpark North, meets The Faint auf uns zukommen. Apoptygma Bererk scheint eins zu werden mit ihrem Nebenprojekt Fairlight Children. noch eine Woche Yeah!

  4. Conspiracy
    1
    15.1.2009 - 3:40 Uhr

    Apollo ist so okay, brauchbar mal sehn, aber die Snippets der anderen Lieder versprechen Großes, cool.
    Apoptygma begeistern wieder wie zu welcome to earth zeiten.