APOCALYPTICADie Liste der Gaststars auf dem aktuellen APOCALYPTICA Album „Worlds Collide“ liest sich wie ein who is who der harten Musikszene. Klar das neben Dave Lombardo oder Corey Taylor ein Name nicht fehlen darf: Cristina Scabbia von LACUNA COIL. Und die steht mit ihrer Performance von „S.O.S (Anything But Love)“ (VÖ: 18.01.) mindestens auf Augenhöhe mit ihren nicht weniger prominenten Vorgängerinnen a la Sandra Nasic, Nina Hagen oder Marta Jandová. In der litauischen Hauptstadt Vilnius entstand der dazu passende Videoclip dessen Dreharbeiten Frau Scabbia mit „I did it in a supercrazy location, and it’s been so much FUN. The APOCALYPTICA guys (and crew) were so awesome, you have no idea“.

Lange Rede, kurzer Sinn… hier habt ihr nun selbst die Möglichkeit, das neue Video „S.O.S (Anything But Love)“ anzusehen:

„S.O.S (Anything But Love)“

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.