Anton Corbijn Inside Out (Filmplakat)In dreizehn bundesdeutschen Städten ist am Donnerstag Anton Corbijn Inside Out angelaufen, ein Porträt über den weltbekannten Star-Fotografen und Filmemacher Anton Corbijn, der Depeche Mode das visuelle Erscheinungsbild verpasst hat, das die Band bis heute prägt.

Vier Jahre lang begleitete die niederländische Regisseurin Klaartje Quirijns den öffentlichkeitsscheuen Künstler bei privaten und beuflichen Terminen. Herausgekommen ist ein 80-minütiger Film, der Corbijn als Starfotograf und als Mensch porträtiert. Ein Mensch, dessen künstlerische Antrieb auch von Selbstzweifeln bestimmt ist. “Manchmal hatte ich das Gefühl, als Mensch nicht gut genug zu sein. Vielleicht aber als Künstler”, hatte Corbijn einmal in einem Interview Einblick in sein Inneres gewährt.

Wenn ihr den Film gesehen habt, schreibt uns Eure Meinung!

In diesen Kinos läuft Anton Corbijn Inside Out an (Stand 16.04.2012)

Berlin (Filmkunst 66, Eiszeit Kino, Hackesche Höfe)
Bremen (Atlantis)
Dortmund (Sweet Sixteen-­Kino)
Dresden (Schauburg, CinemaxX)
Düsseldorf (Atelier Kino im Savoy)
Frankfurt (Mal Seh’n Kino, Orfeo’s Erben)
Freiburg (Harmonie)
Hamburg (Kino 3001)
Köln (Filmpalette)
München (Monopol)
Münster/Westfalen (Cinema)
Nürnberg (Filmhauskino im K4)
Stuttgart (Atelier am Bollwerk)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

40
Kommentare

  1. d*i*b
    40
    28.4.2012 - 11:21 Uhr

    ähm … jibbet hier auch mal (wieder) Anmerkungen zum Film?
    irgendwie etwas OFFTOPIC hier, oder? :/

    wer hat ihn gesehen und möchte uns darüber berichten?

  2. XXX
    39
    27.4.2012 - 11:37 Uhr

    @ Violated Jesus

    Dein Vertrauen in meinen Musikgeschmack ehrt mich aber sehr. Nun muss ich nur noch bei Stabil Elite anfragen wie es mit einer prozentualen Beteiligung durch erfolgreiche Werbung aussieht ;-)
    Am 10. Mai habe Gelegenheit dazu und werde meine schon fast euphorischen Eindrücke dieser tollen Band direkt auf mich wirken lassen. Hatte bisher nur bei ganz wenigen Bands dieses starke Gefühl, dass da was ganz großes auf uns zukommen könnte.
    Wenn wir schon dabei sind, kannst Du mir vielleicht noch einen Eindruck zu dem aktuellen CD-Tipp von Breton geben. Hinterlassen bei mir auch einen verdammt guten Eindruck und laufen ähnlich wie der Obstkorb derzeit in Dauerrotation.

    Damit ich nicht vollkommen am Thema vorbei ziehe sei noch angemerkt, dass Corbijn’s Inside Out sehr sehenswert war, auch wenn es nicht ausschließlich um DM ging.

    XXX

    P.S.

    Der Obstkorb spielt übrigens am 18.5.2012 auch in Köln

    XXX

  3. Violated Jesus
    38
    26.4.2012 - 21:24 Uhr

    @XXX
    Ja das ist schon ein schicker Obstkorb, der da von einer stabilen Elite zusammengestellt worden ist. Die Frage ist, kann man diese Musik überhaupt schlecht finden, wenn man Kraftwerk, DAF oder Neu zu schätzen weiß? Ich fürchte nein.
    Witzigerweise war es Dein Kommentar zur Douze Pouze, der für mich den Ausschlag gegeben hat, das Album ungehört als mp3 Version zu kaufen. Ich hab’s nicht bereut, ergo geht Dein neuer Avatar absolut in Ordnung. Über den neuen Nicknamen dagegen, würd ich aber dann doch nochmal nachdenken. ;-)

  4. XXX
    37
    26.4.2012 - 1:46 Uhr

    @ PP

    Du scheinst ja nun überhaupt nichts zu peilen mein kleiner Freund. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht was dich daran so aufg…t mir nun unbedingt einreden zu wollen, dass das Mädelchen irgendeine fiktive Information vor mir hatte, denn es war nicht Stein des Anstoßes und lässt mich immer noch ziemlich unaufgeregt. Da du das eh nicht begreifst und dein Augenmerk nur darauf ausrichtest schlechte Laune zu verbreiten, wie man deinen wirren Kommentaren in anderen Beiträgen entnehmen kann, nehme ich es dir natürlich auch nicht übel im Niveau so sehr abzusinken und bestätige deinem Kleingeist selbstverständlich die Sache mit der XXX-Porn-Geschichte. Würde ich mich nun andererseits auf deine Ebene begeben, so müsste ich, was ich natürlich nicht tue, fragen ob PAINCHEN von peinlich kommt, welches einige deiner Sinnreichen Kommentare eindrucksvoll erklären würde :-)

    @ Violated Jesus

    Selbstredend nehme ich die Anspielung mit einem brüderlichen Augenzwinkern hin ;-) und hätte gerne noch von dir gewusst, ob dir mein neuer Avatar ins Auge gefallen ist und was es damit auf sich haben könnte? Bin mal gespannt ob du auch so ein aufmerksamer Leser dieser unserer Lieblingseite bist und was du in diesem Zusammenhang davon hältst. Hat mich zumindest so weit inspiriert und beeindruckt das ich diesen Avataren vorübergehend zu meinem Favoriten erkoren habe :-)

    Es grüßt dich

    Porn (XXX)

  5. Violated Jesus
    36
    25.4.2012 - 19:27 Uhr

    Ok, wenn wir jetzt mal XXX für Porno setzen, wäre dann nicht „Songs of XXX“ die konsequente Fortsetzung der „Songs of Faith and Devotion“?

    @XXX
    So und nun mach ich weiter mit den „Sounds of Black Celebration“ – Du wirst die Anspielung verstehen. ;-)

  6. Peter Painchen
    35
    25.4.2012 - 19:11 Uhr

    Tja lieber XXX… ( steht das für Porn? )

    damit hatte VIO doch schon die richtige Info vor der Veröffentlichung und vor Dir. Wer war damit wohl als erstes besser informiert?

  7. XXX
    34
    24.4.2012 - 23:49 Uhr

    @ Peter Painchen

    Wohl dem der lesen kann !
    Könntest du Dieses, währe dir sicherlich aufgefallen, dass mein Kommentar vor der neusten Meldung “Depeche Mode beenden erste Aufnahme-Session“ geschrieben wurde, ist aber eigentlich auch egal.
    Wieso sollte es mich ärgern wenn es tatsächlich ein weiteres Album mit einem ähnlichen Namen geben sollte ? Würde ich ziemlich gelassen hinnehmen, habe mich doch nur für die geballte Fachkompetenz bedankt, oder :-) Na ja, ich werde mal nicht weiter darauf eingehen um diesem Unsinn noch weiteren Zündstoff zu bieten und wünsche dir viel “Freude“ bei dem nächsten Tralala-Album…

  8. Peter Painchen
    33
    24.4.2012 - 18:43 Uhr

    sorry… sollte heissen auf den INHALT bezogenes ( nicht Titel )

  9. Peter Painchen
    32
    24.4.2012 - 18:42 Uhr

    Depeche Mode haben die erste Runde ihrer Aufnahmen zum neuen Albums beendet und gönnen sich nun bis Anfang Juni eine Pause

    … so stehts in der neuesten Meldung.

    Wieso muss man das Mädchen denn hier so anpflaumen – sie wusste im Vorfeld also mehr wie Du!!!!

    Würde mich echt freuen ( und Dich ärgern :-) ) wenn Sie auch recht hat mit der Aussage das es ein weiteres SONGS OF… Album wird.

    Nach den letzten 3 Alben wirds wohl im Exciter Stil weitergehen. Warum dann nicht wieder ein SONGS OF… ALBUM?

    Also einen komplexen, ausgefallenen Namen wird es wohl nicht mehr haben.

    Songs of … tralala… ist vielleicht sogar der passende Titel.

    Construction Time Again oder ähnlich ausgefallen, können diese Alben wohl nicht mehr heissen. Eher wieder was einfaches… auf den Titel bezogenes.

  10. XXX
    31
    24.4.2012 - 1:22 Uhr

    @ VIO

    Du bist aber auch ein bisschen verwirrt, oder ?
    Erst fragst du vor einigen Tagen ob es richtig sei, dass der Titel des neuen Albums schon fest steht, und jetzt stellst du es als Fakt in den Raum, na ja ?!? Interessant finde ich auch, dass du mit Gewissheit vom Beginn der Studioaufnahmen berichten kannst, da wundert mich allerdings deine Reaktion auf den Film und deine Fachmännische Meinung dazu nicht sonderlich da du mich ja schon vor einer Woche mit Deinem kompetentem Fachwissen erleuchten konntest und mich als Unwissenden darüber aufgeklärt hast, dass es schon zwei Alben von DM gab die mit “Songs of… tralalala…“ begonnen haben.

    Patienten laufen hier rum, unglaublich !!!