Eiswasser für den guten Zweck

Andy Fletcher bei der Ice Bucket Challenge.

Jetzt ist die Ice Bucket Challenge auch bei Depeche Mode angekommen. Am Sonntag ließ sich Andrew Fletcher mit improvisierter Badekappe und Schwimmring eisiges Wasser über den Kopf schütten. Anschließend nominierte er Martin Gore.

Die Challenge hat Andy seiner Ehefrau Grainne zu verdanken, die zuvor ihren Mann herausgefordert hatte.

Mit der “Ice Bucket Challenge” soll auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam gemacht und Spendengelder eingesammelt werden. Seit einigen Wochen schütten sich deshalb prominente Personen einen Eimer Eiswasser über den Kopf und stellen Videos davon in Netz. Außerdem werden drei Personen benannt, die in den nächsten 24 Stunden das gleiche tun sollen. Auch Vince Clarke hat seine Herausforderung schon angenommen.

Nun warten wir ab, ob sich auch Martin Gore der Herausforderung stellt. Und dann wäre da noch Dave Gahan…

Natürlich könnt ihr auch jederzeit ohne Eiswasser Geld spenden, um die Erforschung der seltenen Krankheit – von 100.000 Menschen erkranken zwei – an der Berliner Charité zu unterstützen.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

34
Kommentare

  1. David
    14
    27.8.2014 - 13:32 Uhr

    Martin Macht es dann doch nicht…

    • karpfen
      14.1
      27.8.2014 - 17:08 Uhr

      warum nicht??

      lg karpfen

  2. 27.8.2014 - 10:56 Uhr

    Fletch!

    Lustiges Video!

    Andy-Jackass-Fletchi, oder wat?

    **kicherchen**

  3. topfahnder
    12
    26.8.2014 - 11:10 Uhr

    tschuldigung DELTA

    Man man man, DELTA tut mir leid, ich meinte Dich nicht, da war doch Zählwerk oder wie er sich nennt.

    Angenommen DELTA? :-))

    • Delta
      12.1
      26.8.2014 - 11:46 Uhr

      Na aber selbstverständlich.:-)

    • zaehlwerk
      12.2
      26.8.2014 - 13:30 Uhr

      Zaehlwerk, so viel Zeit muss sein. – Herzliche Grüße :)

  4. topfahnder
    11
    26.8.2014 - 11:07 Uhr

    DELTA – im Prinzip haste Recht mit dem Wasser, aber die meißten spenden im Gegenzug auch wieder etwas. Bescheuert finde ich die Nachaffer die sich Wasser über den Kopf spülen und nichts spenden und wenn man sie (wie am letzten Samstag hier in Berlin) die Dödelköppe fragt warum sie das machen, dann kennen die noch nicht mal den Hintergrund der Aktion – das ist traurig!
    Hauptsache im Internet posten ist oftmals die Devise und daher kann ich DELTA ein klein wenig verstehen, aber nicht überwiegend.

    • zaehlwerk
      11.1
      26.8.2014 - 13:31 Uhr

      Ich musste mich auch erstmal informieren warum das gemacht wird nachdem ich anfangs dachte was das wohl wieder für ein Quatsch ist.