Chris & Gio haben heute über diverse Plattformen im Internet ihren Ausstieg bei And One publiziert. Bei Facebook wurde hierzu folgender Text veröffentlicht: „Wir haben uns entschieden. Nach vielen Jahren bei und mit AND ONE, werden wir, Chris und Gio, einen neuen Weg beschreiten. Zu unterschiedlich waren am Ende die Einstellungen zu Musik und Leben. Wenn es nur darum geht austauschbar und funktionslos zu sein, können wir nicht damit umgehen.

Wir sehen And One als etwas anderes, als es derzeit ist. Wir wollen und müssen uns bewegen. Wir sind nicht Mainstream – wir sind EBM!“

Über You Tube wurde zudem folgendes Video veröffentlicht:

Wir wünschen Gio & Chris alles Gute !!!

P.s.: And One sind am heutigen Abend im Rahmen der aktuellen Tournee von Unheilig als Support aufgetreten und hatten als Ersatz u.a. Joke Jay mit auf der Bühne.

Zur Startseite

39
Kommentare

  1. Rosenrot
    39
    20.6.2011 - 15:51 Uhr

    Gio und Chris verkaufen ihre Seele nicht, im Gegensatz zu Unheilig und Steve. Der Herr Graf hat zwar viele neue Fans gewonnen, dafür aber eine Menge alter Fans verloren. And One sind auf dem gleichen Weg, siehe Cd und die Auftritte mit Unheilig. Was soll der Scheiß? Die letzten Konzerte von And One, das war ne 1-Mann-Show und von der letzten CD ganz zu schweigen. Gio und Chris sind sich selber treu geblieben, respekt.

  2. 19.6.2011 - 0:33 Uhr

    mmhh, kluge entscheidung. da herr naghavi ja generell keine kreativen köpfe neben sich ertragen kann ist es wohl besser so. und da joke jay jetzt wieder dabei ist ja alles gut. die niveaumarke wird halt mal wieder in den keller geschoben und der anal wortschatz der sonderschulabbrecher hält wieder hof bei andone.

    achso, das problem ist ja wohl, dass herr naghavi generell keine kreativen köpfe dulden kann, da diese situation nur zeigen würde, dass er selbst unkreativ und musikalisch inkompetent ist. seit I.S.T immer die gleiche soße aufwärmen hat nicht wirklich was mit kunst zu tun…

  3. Sprinter96
    37
    18.6.2011 - 23:36 Uhr

    Military Fashion Show! „Klaus“ war doch ein genialer-bitterböse-lustiger Song…3 Mal live gesehen, 3 Mal gut.
    Aus der Traum, S… Hu…
    …und ich war neulich in Nordhausen im „Wundertal“. Ist doch ein recht hübsches Städtchen und hat eine Straßenbahn in einer Stadt im Harz. Das haben weder Goslar, Wernigerode, Braunlage oder Schierke (Feuerstein).
    And One finde ich immer noch gut. Auf Vinyl und CDs löst sich niemand auf

  4. DenNeh
    36
    17.6.2011 - 19:17 Uhr

    Ich muss ehrlich sagen,dass ich es etwas schade finde.Sie waren auf der Bühne ein gutes Team.Ich bin schon von Anfang an AND ONE Fan und ich muss sagen,dass ich mit sowas gerechnet hab,nachdem herauskam,was Steve jetzt mit“Unheilig“ da anstellt.Ich bin auch nicht sehr begeistert davon……………schade.Aber ich wünsch den Beiden alles Glück der Welt und würde mich freuen mal was von ihnen zu hören…..

  5. -paktierer-
    35
    17.6.2011 - 6:13 Uhr

    @all:

    Gibt es eigentlich schon ein Statement von Steve ?

  6. T.M.F.K.A.D.B.
    34
    16.6.2011 - 23:00 Uhr

    Bei and one ging es doch nur abwärts. Wußte nicht, dass die mal einen Höhepunkt gehabt haben sollen.
    Man kann den beiden zu ihrer Entscheidung nur gratulieren. Hoffentlich ist das mit and one jetzt endgültig beendet.

  7. bowie
    33
    14.6.2011 - 10:53 Uhr

    Nordhausen war der Höhepunkt, danach ging es abwärts – leider !

  8. anett
    32
    12.6.2011 - 18:48 Uhr

    he so schlecht is die musik auch net und wem sie nicht passt muss ja net hin hören oder sich an hören klar jeder kann hier seine meinung sagen aber finde es och net schön die musik hier so dumm zu machen…

  9. synthpop-olli
    31
    12.6.2011 - 15:36 Uhr

    warum hier so negative kommentare ?! … ob nun die alte oder neue mugge von and one, ist doch völlig wurst. mir gefallen auch nedd gleich alle lieder von and one.
    geschweige denn die von depeche mode, die neuen sind auch nedd die besten.
    Chris & Gio werden schon ihre Gründe haben.

    mfg