Seit Freitag könnt ihr euch des pinkfarbenen Longplayers von And One käuflich ermächtigen. „Tanzomat“ gibt es als schnöde CD oder als schillernde Deluxe Edition mit Bonus CD im nicht minder pinken Digipack. Musikalisch bleibt es genauso blumig und das vor einiger Zeit angekündigte EBM Album sucht man vergeblich. Sei’s drum. Auch 22 Jahre nach Bandgründung vermag es Steve Naghavi mit messerscharfen Soundcollagen seine Fans zu bezirzen. Nach Weiberelectro wird es nun Zeit dem WeiberBodyPop zu fön… äh frönen!

Der Vollständigkeit halber ein paar Worte vom Label:

Was soll man sagen? Wo „And One“ drauf steht, ist auch „And One“ drin. Der neue Longplayer der erfolgreichsten deutschen Synth-Pop-Gruppe bietet zwölf Mal hochgradig elektrifizierten Wohlklang zwischen Beat-Bambule in der Tanzfabrik und der ewigen Suche nach dem heiligen Gral der Pop-Musik. Großes Kino, große Gefühle und (…da „Pop“ ja bekanntlich von „Poppen“ kommt) eine mehr als gesunde Dosis rhythmischer Sportgymnastik in Bodypop-Sensurround… all das ist „Tanzomat“. Alte Fans der Band werden zu schätzen wissen, dass sich der vielseitig-verschmitzte Mix wieder stark in Richtung der And-One-Frühwerke bewegt, Neulinge werden neidlos anerkennen müssen, dass es derzeit keine bessere Genre-Scheibe auf diesem Planeten gibt, und diejenigen, die Naghavi und seine Mannen schon immer gehasst haben, werden sich wieder einmal insgeheim schwarz ärgern, dass sie sich so ein Meisterwerk durch die Lappen gehen lassen, weil sie einfach keinen Musikgeschmack besitzen. Wer es gerne etwas länger mag, greift übrigens gleich zur Deluxe Edition im Edel-Doppel-Digipak mit Tanzomatischem bonus-live-Album. Lange Worte, kurzer Sinn: KAUFEN!

Wir sagen: Müsst ihr wissen!

„And One – Tanzomat (deluxe)“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

„And One – Tanzomat (stinknormal)“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

www.andone.de

Zur Startseite

19
Kommentare

  1. Dressed in Red
    19
    19.3.2011 - 12:47 Uhr

    Ich habe And One zum zweiten und letzten Mal vor etwa 20 Jahren live gesehen. Alles, was ich später noch an neuer Musik von ihnen mitgekriegt habe, hat mir überhaupt nicht gefallen.
    Also es ist nicht so, dass And One sich treu geblieben sind.

  2. ebb
    18
    12.3.2011 - 10:43 Uhr

    Moin Männer !!!

    Also ich bin einer von den „Deppen“, die das Album gut finden. Sicherlich gab es bessere Alben von And One. Das gilt aber auch bei Depeche Mode, wenn man schon von alten Zeiten spricht. And One sind ihren Stil treu geblieben, was man bei DM nicht wirklich sagen kann. Z.B. Jezebel auf dem letzten DM-Album ist meiner Meinung nach der absolute Tiefpunkt. Das ist grausamer als jedes And One Stück auf der Tanzomat.

    Beste Grüße

  3. AndOneSöldner
    17
    11.3.2011 - 0:12 Uhr

    @ Martin

    Ganz genau, dabei fällt mir ein – Karte bestellen.

  4. gast
    16
    10.3.2011 - 18:48 Uhr

    @Clownkrusty

    „Aber wers gerne hart will: Spektralized – The Puzzle ist gut“

    hab bis jetzt noch keinen „harten“ song vom album bei youtube gefunden. Besser als and one sind sie aber hart?

  5. Martin
    15
    10.3.2011 - 16:48 Uhr

    @ AndOneSöldner
    Genau!
    Und im Novenmer nochmal mit Camouflage und De/Vision.

  6. AndOneSöldner
    14
    10.3.2011 - 16:22 Uhr

    Wuuuhlheide im August. Super!

  7. Martin
    13
    10.3.2011 - 16:02 Uhr

    Wie geil ist das denn?
    AND ONE ist Vorgruppe bei UNHEILIG.
    Nichts wie hin!!!

  8. FÜR
    12
    9.3.2011 - 13:26 Uhr

    @ToldYouSo
    Ich verstehe deinen Standpunkt, aber ich frage mich in solchen Momenten trotzdem immer wieder, insbesondere wenn es hier bzw. im Forum um das Thema And One geht, warum man sich die Zeit nimmt um über Bands Kommentare niederzuschreiben die man offensichtlich nicht mag. Mir persönlich wäre meine Zeit dafür zu kostbar. Naja aber muss ja jeder selbst wissen.
    Zum eigentlichen Thema: Die CD gefällt auch mir nur teilweise, aber die Live-CD als Bonus mit den schönen Erinnerungen an die Tour entschädigt auch für die z.T. schwachen Stücke auf dem Album. Vor dem Hintergrund, dass vielleicht im Juni schon wieder neues Material bei einem neuen Plattenlabel kommt, bin ich dann aber doch zuversichtlich das dann vielleicht die versproche EBM-Scheibe kommt.

  9. Clownkrusty
    11
    9.3.2011 - 13:03 Uhr

    Also, ich bin mit And One groß geworden und finde das neue Album richtig geil. Klar Härte fehlt, aber dafür absolut tanzbar und lässig. Für mich eine der schönsten Möglichkeiten zurück in die Vergangenheit zu schweben.
    Und Härte: Schaut euch mal die Snippets vom neuen Wumpscut Werk Schrekk und Graus an. Da fragt man sich schon, was das soll. Hart aber total sinnlos.
    Aber wers gerne hart will: Spektralized – The Puzzle ist gut