Elfte Auflage in Köln

Amphi Festival 2015

In wenigen Wochen geht in Köln das Amphi-Festival am 25. und 26. Juli 2015 in eine neue Runde. Im eigens dafür geschaffenen „Amphi Eventpark“ dürfen sich die Anhänger der schwarzen Szene auf zwei Festival-Tage mit zahlreichen Top-Acts freuen.

Wegen der großen Nachfrage gibt es neben der Mainstage in der Lanxess-Arena zukünftig zwei Open-Air Bühnen, wodurch das Line-Up mit über 45 bestätigten Künstlern so umfangreich wie noch nie erscheint.

Während die Open-Air Bühne 1 – direkt auf der Wiese vor der Arena – das ehemalige Programm im Staatenhaus ersetzt, übernimmt die Open-Air Stage 2 das einstige Theaterprogramm mit Lesungen, Akustikshows sowie handverlesenen Genrebands. Begeitet wird das musikalische Angebot von zahlreichen Szene-Händlern, die im gesamten Open-Air Gelände verteiltzum entspannten Shoppingbummel und Flanieren einladen.

Der größte Clou steckt aber in der Lanxess-Arena, dem Standort der Hauptbühne. Überdacht und voll klimatisiert wird hier kein Wetter die Stimmung trüben können.

Insgesamt erwarten die Veranstalter zum 11. Amphi Festival über 16.000 Besucher aus aller Welt.

Tickets fürs Amphi bestellen

Das Lineup von A – Z

Agonoize, Alexander Kaschte, And One, Centhron, Christian Von Aster, Chrom, Combichrist, Daf, Darkhaus, Das Ich, Der Fluch, Diary of Dreams, Diorama, Euzen, Folk Noir, Front 242, Goethes Erben, Henric De La Cour, Inkubus Sukkubus, Lebanon Hannover, Neuroticfish, Oomph!, Patenbrigade: Wolff, POKÆMON REAKTOR, Qntal, Rabia Sorda, Rome, S.P.O.C.K., Samsas Traum, Schöngeist, SITD, Sonja Kraushofer, Stahlmann, The Birthday Massacre, The Creepshow, The Crüxshadows, The Devil & The Universe, The Mission, VNV Nation, Welle Erdball, Wesselsky, Zeraphine, [x]-rx, Æon Sable

Verlosung

Wir verlosen drei Tickets für das Amphi-Festival. Um zu gewinnen, schreibe eine Mail mit Deinem Namen, Deiner Postanschrift und dem Betreff „Amphi“ an contest@depechemode.de. Einsendeschluss ist Sonntag, der 10. Mai 2015, um 24 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennst Du unsere Teilnahmebedingungen an.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

7
Kommentare

  1. Schwarzer Peter
    6
    8.5.2015 - 18:51 Uhr

    @Locke

    Das Problem ist nicht der fehlende Nachwuchs, das Problem sind Bands wie Front 242, Das Ich, Suiciede etc. sie sind einfach zu gut, man möchte Sie immer wieder sehen. Nachwuchs muss schüttte Kohlen—dann kommen sie auch mal ranne–

  2. Lockenkopf
    5
    8.5.2015 - 9:01 Uhr

    Ich muss da Hugo leider recht geben. Ein Problem ist der fehlende Nachwuchs, bzw. Nachwuchs der was kann und auch einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt hat, um Leute anzuziehen. Gerade im Elektrobereich sieht der Nachwuchs ja so aus, dass alle die gleichen Presets, die gleichen Stimmverzerrer etc. benutzen und 90er Jahre Trance auf Böse machen. Das mag bei Suicide Commando und Wumpscut vor 20 Jahren noch funktioniert haben. Wen, ausser ein paar Knicklichtgrufties soll das hinterm Ofen hervorlocken? Die Ü40 Generation sicherlich nicht. Dann hört und sieht man lieber zum Xtenmal And One, F242, Suicide Commando etc. Denn da weiss man, was man hat.

  3. JJ
    4
    6.5.2015 - 6:14 Uhr

    Wie schön -Das Ich sind dabei!
    Ich warte immer noch auf das 2010 angekündigte „Koma“ Album. Weiß da vielleicht jemand, ob es jemals erscheinen wird?

  4. scavenger
    3
    5.5.2015 - 18:05 Uhr

    @ hugo:

    man liest ja immer mal schwachsinn. aber du übertriffst alles….

  5. The Edge
    2
    4.5.2015 - 19:28 Uhr

    Das wäre der Hammer zu gewinnen ;-)

  6. Hugo
    1
    4.5.2015 - 19:23 Uhr

    Das Line-Up könnte auch von 2000 sein. Nichts gegen Bands wie And One, F242 oder DAF…. Aber dieses Line-Up ist ein Zeugnis dafür, dass sich in dieser Szene seit 20 Jahren kaum noch etwas bewegt. Der Costa Cordalis unserer Generation heißt Steve Naghavi und VNV Nation sind unsere Version der Flippers.

    • The Edge
      1.1
      4.5.2015 - 19:29 Uhr

      Genau diese Bands will man nach 20 Jahren aber immer noch haben!Warum Bewegung?