bandEnde September wird das neue Album der Darmstädter Techno-Rocker Alter Ego erscheinen, die auch schon für Depeche Mode geremixt haben. Auf der neuen Platte mit dem Titel „Why Not“ verbinden die beiden Musiker ihre klassischen Techno-Rhythmen mit extrem oldschooligen Sounds, wie zum Beispiel die Commodore-Elemente auf „Chicken Shag“.

Absoluter Knaller auf dem Album und damit legitimer Nachfolger für Hits wie „Betty Ford“ und vor allem „Rocker“ empfiehlt sich „Pleasure Island“, das ein bisschen an Rotterdam Termination Source erinnert und ordentlich reinhaut.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.